1. ingame
  2. Gaming News
  3. Fortnite

Family first: Vater zerstört PC von Profi mitten in 3-Millionen-Turnier

Erstellt:

Von: Joost Rademacher

In einem Fortnite-Turnier hatte Profi rem die Chance auf 3 Millionen Dollar Preisgeld. Doch mitten im Spiel zerstörte sein Vater seinen PC.

Fort Worth, Texas – Trotz der quietschbunten Fassade und der oft ge-meme-ten Fankultur rund um Fortnite ist das Battle Royale ein ernstzunehmender Titel im E-Sport geworden. Besonders in der Champion Series geht es oft um stattliche Summen Geld. Kein Wunder also, dass dieses Turnier für viele Spieler*innen äußerst wichtig ist. Einem jungen Fortnite-Profi wurde das Turnier jetzt aber zum Verhängnis, als sein Vater deswegen einen kompletten PC zerstörte.

Fortnite: PC mitten in einer Runde der Champion Series zerstört

Was war passiert? Am 6. Juli begann in Fortnite wieder die Fortnite Champion Series – ein Turnier, das in jeder Saison des Battle Royale einmal stattfindet. Abertausende von Spieler*innen aus der ganzen Welt schwärmen regelmäßig zu diesem Turnier, um sich für die Finalrunden und eine Chance auf einen Preispool aus 3 Millionen Dollar zu qualifizieren. Dazu gehörte auch „Remedy“, kurz „rem“ – ein junger Fortnite-Spieler aus Texas.

Fortnite Champion Series Logo neben Bild von zerstörtem Computer
Familie über Fortnite: Vater zerstört PC von Profi mitten in 3-Milllionen-Turnier © Epic Games/Twitter(remedyfv) (Montage)

Wie Jake Lucky auf Twitter berichtet, hatte rem am 9. Juli an der Qualifikationsrunde der FNCS teilgenommen. Während des Turniers habe seine Familie aber zu einem Familientreffen aufbrechen wollen und sein Vater gab rem wenige Minuten, um den PC abzuschalten. Da der aber mitten in einer Runde war, sollte es dazu nicht kommen. Schließlich verlor der alte Herr die Geduld und demolierte das gesamte Setup des jungen Profis.

Was ist zu Schaden gekommen? Wie Jake Lucky weiter erklärt, habe rems Vater wohl das gesamte Setup, inklusive Monitore und Headset, zerstört. Das einzige, was der Spieler retten konnte, sei wohl seine 1080ti-Grafikkarte gewesen. Entsprechend erschüttert klingt rem in dem Video, das er zum Nachspiel der Zerstörungswut seines Vaters auf Twitter teilte. Darin sind nur noch vage Einzelteile des einstigen PC Setups zu erkennen. Immerhin kam der Schaden nicht durch seine eigene Dummheit, wie es Twitch-Streamer Yassuo bei einem Turnier um 100.000 Dollar passierte.

Fortnite: Twitter stellt sich hinter rem, startet Aktion für neuen PC

Wie geht es für rem weiter? Nachdem rem sein Video auf Twitter gepostet und zusätzliche Aufmerksamkeit durch Jake Lucky erhalten hatte, gab es große Unterstützung für den jungen Fortnite-Spieler. Wie rem selbst auf seinem Account erklärte, hat er das gesamte PC-Setup aus eigener Tasche bezahlt, ohne dass seine Familie etwas dazugegeben hätte.

Also hat PowerGPU, ein amerikanischer Hersteller für Custom-PCs, kurzerhand einen neuen Rechner für rem zusammengebastelt, während aus der Community zusätzliche Beiträge für die Hardware kommen.

Da fragt sich nur, ob rem mit dem neuen Setup noch an der FNCS teilnehmen kann, immerhin beginnen die Semi-Finals schon am 21. Juli. Bei der letzten Champion Series in Chapter 3 Season 2 von Fortnite gab es übrigens ebenfalls einen Zwischenfall, der, anders als bei rem, durch absolutes Eigenverschulden eines Spielers kam. Fortnite-Profi Sin postete rassistische Äußerungen, nachdem er sich für das Finale der Champion Series qualifiziert hatte. Inzwischen hat Epic Games den eSportler von Fortnite gebannt.

Auch interessant