Wasser überall!

Fortnite: "Das Gerät" Event ändert Sturm zu Flut - Nicht alle Fans zufrieden

  • vonLisa D.
    schließen

"Das Gerät" brachte bei Fortnite einige Änderungen mit sich. Nun gibt es statt tödlichem Sturm nur noch tödliche Fluten. Und das gefällt nicht jedem Spieler.

  • Live-Event bei Fortnite zündet "Das Gerät".
  • Sturm wird nun als Wasser dargestellt.
  • Fans mit gemischten Gefühlen zum Event.

North Carolina, USA – Das Live-Event von Fortnite unterhielt gestern über 12 Millionen Spieler weltweit und brachte einige Änderungen in das Battle-Royale-Spiel von Epic Games. Doch nicht alle Fans waren mit dem Event zufriedenzustellen. 

Name des SpielsFortnite
Release (Datum der Erstveröffentlichung)21.07.2017
PublisherEpic Games
Serie-
PlattformenPC, Mac, Nintendo Switch, Xbox One, PS4, Android, iOS
EntwicklerEpic Games
GenreKoop-Survival, Shooter

Fortnite: "Das Gerät" zeigt tiefe Einblicke in die Fortnite-Geschichte

Nach Tagen der Vorfreude hat das Ereignis „Das Gerät“ endlich in Fortnite stattgefunden und die zweite Season von Chapter 2 abgeschlossen. Dabei hat der Sturm eine enorme Veränderung bekommen. Am 15. Juni um 20 Uhr ging es endlich los und mit ungefähr 10 Minuten war "Das Gerät" es eines der längsten nicht-musikalischen In-Game-Events in Fortnite (Alle Infos zu Fortnite). 

Begonnen hat das Event mit Midas und seiner geheimen Waffe, die schon Wochen vorher immer wieder angedeutet worden ist. Mithilfe von riesigen Laserstrahlen, die aus den Luken der Agency geschossen kamen, kämpfte Midas minutenlang mit dem Sturm bevor das Gerät bei Fortnite Teile der Agency zerstörte. 

Beim Fortnite Event wurde "Das Gerät" das erste Mal gezeigt und eingesetzt

Doch das war längst noch nicht alles. Immer wieder wurden den Spielern Einblicke in die Geschichte von Fortnite gezeigt und das mithilfe von einer First-Person-Ansicht. Mithilfe von Jonsey, welcher in der Geschichte von Fortnite immer und immer wieder auftauchte und einem mysteriösen, Matrix-ähnlichen Büroraum wurde die vierte Wand des Spiels durchbrochen und man wurde selbst Teil der Geschichte. Das volle Event haben wir für euch noch einmal herausgesucht. 

Allerdings konnte nicht jeder an dem Fortnite Event teilnehmen. Nachdem mehr als 12 Millionen Spieler weltweit an dem Event teilnehmen wollten, machten die Epic Games Server schlapp. Viele der Spieler, die es in eins der begehrten Events bei Fortnite geschafft hatten, bekamen im Laufe des Events Probleme. Spieler beschwerten sich im Netz über Lag-Probleme oder das ihr Event verbuggt war. So mussten viele auf Fortnite Streamer auf Twitch oder Mixer ausweichen. 

Fortnite: "Das Gerät" verändert den Sturm komplett

Die Einblicke in die Geschichte von Fortnite waren nicht das Einzige große Ereignis während des Events. Durch das Einsetzen des Geräts bei Fortnite wurde der Sturm komplett verändert. 

Nu gibt es keinen lila Blitzsturm mehr, sondern eine riesige Wasserflut, welche sich langsam immer weiter in die Mitte der Map schiebt. Wenn man einmal in das Wasser kommt, ist es sehr schwer rechtzeitig wieder herauszukommen. Vorher konnte man trotz Sturms einfach weiterlaufen und es somit in die nächste sichere Zone schaffen. Nun ist es allerdings so, dass man von dem Wasser aufgenommen und nach oben befördert wird. 

Allerdings ist man dabei sehr langsam und kann nur mühselig aus dem Wasser entkommen. Nachdem man die sichere Zone erreicht hat, wird man aus dem Wasser befördert und nimmt, je nachdem auf welcher Höhe man sich befindet sogar Fallschaden. Hat man früher also eine ganze Weile in dem Sturm aushalten können, ist es nun ein fast sicheres Todeszeichen. Daher sollte man sich in Zukunft immer rechtzeitig in die sicheren Zonen bewegen. 

Fortnite: Fans gespalten über Event

Das Fortnite Event ist bei vielen Fans das Highlight der letzten Wochen gewesen und hat für viele das letzte große Erlebnis der Season 2 bedeutet. Im Internet berichten viele Spieler, wie großartig sie das Event von Epic Games fanden und freuen sich darauf, dass mit dem Event auch neuer Inhalt kommt, welcher in der kommenden Season 3 aufgebaut werden kann. Besonders spannend finden Spieler die Geschichte rund um Jonsey und die Idee, dass b nur eine Simulation sein könnte. Auch die Frage, ob sich Season 3 rund um das Thema Wasser handeln könnte, lässt viele Spieler sich wieder regelmäßig bei Fortnite einloggen. 

Doch nicht alle Spieler sind von dem Live-Event begeistert gewesen. Viel mehr gibt es einige starke Meinungen, die über das Event maßlos enttäuscht sind und das nicht nur über die zahlreichen Server Probleme die Epic Games bei dem Event hatte. So werfen einige Spieler dem Unternehmen aus North Carolina vor, dass die Verzögerung der Season 3 und des Events komplett unnötig gewesen sind, wenn "Das Gerät" im Endeffekt nicht mal eine große Show bieten konnte. Zum Vergleich ziehen die Fans das Travis Scott Event heran, welches bei Fortnite mit überragenden Effekten und einer menge Aufwand das jetzige Event in den Schatten gestellt haben solle. Auch über die Änderungen auf der Map sind einige Spieler enttäuscht. So sollte laut ihnen so einiges mehr auf der Map verändert werden, bevor die nächste Season startet. Im Internet teilen sich daher die Meinungen über das Fortnite-Event ziemlich stark. 

Egal ob es den meisten Spielern nun gefallen hat oder nicht, mit dem offiziellen Start von Chapter 2 Season 3 am 17. Juni 2020 werden Spieler auf jeden Fall die Map ein klein wenig nasser vorfinden als vorher. Nach dem Event "Das Gerät" bleibt uns jedoch noch eine große Frage: Ist Fortnite von Epic Games nur eine große Simulation? Vielleicht gibt uns Season 3 in Zukunft die ein oder andere Antwort. Epic Games hat nun eine Antwort gegeben. Mit einem neuen Battle-Pass und Informationen zur Season 3 bei Fortnite öffnet sich nun ein weiterer Abschnitt im Kapitel. Auch ein bekannter Unterwasser-Held hat es nun zu Fortnite geschafft. Epic Games nimmt nun Stellung zu den entfernten Polizeiautos bei Fortnite Season 3. Ein Leak im Internet zeigt die Map bei Fortnite nun mit viel weniger Wasser. Wir verraten euch nun, wie ihr die Hulk Smashers Spitzhacke bei Fortnite gratis bekommt. Außerdem ist die Fortnite-Ikone Ninja zurück auf Twitch. Dieser kam genau richtig mit der Season 3 von Fortnite und dem Auto-Update und kann nun den Spielspaß so richtig beginnen lassen. Ein Inventar-Trick soll es Fortnite-Spielern ermöglichen unendlich viele Waffen zu tragen. Dieser Bug hilft enorm beim Gewinnen einer Runde. Nun scheint es bei der Klage für Apple und Epic Games wegen Fortnite vor Gericht zu gehen, auch Facebook mischt sich ein. Ein Fortnite Leak kündigt nun eine Zusammenarbeit mit Marvel an, wie wahrscheinlich das jedoch ist, bleibt abzuwarten.

Rubriklistenbild: © Epic Games

Meistgelesen

Fortnite Season 3: Battle Pass Infos - Alle Inhalte, Skins und mehr
Fortnite Season 3: Battle Pass Infos - Alle Inhalte, Skins und mehr
Fortnite Season 3: Battle Pass Infos - Alle Inhalte, Skins und mehr
Fortnite: Rezept für tödliche Drohne – So einfacht baut ihr sie nach
Fortnite: Rezept für tödliche Drohne – So einfacht baut ihr sie nach
Fortnite: Rezept für tödliche Drohne – So einfacht baut ihr sie nach
Fortnite: Achtung Eltern – Mann hat sich über das Spiel an Kinder herangemacht
Fortnite: Achtung Eltern – Mann hat sich über das Spiel an Kinder herangemacht
Fortnite: Achtung Eltern – Mann hat sich über das Spiel an Kinder herangemacht
Fortnite: Doomsday-Event-Leak – Geheime Pläne von Epic Games enthüllt
Fortnite: Doomsday-Event-Leak – Geheime Pläne von Epic Games enthüllt
Fortnite: Doomsday-Event-Leak – Geheime Pläne von Epic Games enthüllt

Kommentare