Back to the roots

Fortnite: Verhasstes SBMM zurück im Spiel - Epic Games schummelt es einfach rein

Epic Games hat ein verhasstes Feature zurück in Fortnite geschummelt. Die Rede ist von SBMM, welches nun sein Comeback feiert ohne das es jemand weiss.

  • Epic Games entfernt SBMM(Skill Based Match Making) bei Fortnite.
  • Fans beschweren sich über fehlendes Feature.
  • Epic Games führt SBMM wieder bei Squads ein.

North Carolina, USA – Auch wenn die aktuelle Season bei Fortnite momentan im vollen Gang ist, tüftelt Epic Games am Spiel. Nach dem Entfernen vom Skill Based Matchmaking(SBMM) kehrt das Feature nun in das Battle-Royale-Spiel zurück. Doch Spieler werden dabei im Dunkeln gelassen. 

Release (Datum der Erstveröffentlichung)

21.07.2017

Publisher

Epic Games

Serie

-

Plattformen

PC, Mac, Nintendo Switch, Xbox One, PS4, Android, iOS

Entwickler

Epic Games

Genre

Koop-Survival, Shooter

Fortnite: Epic Games entfernt SBMM-Feature aus dem Spiele

Chapter 2 Season 2 beim beliebtesten Battle-Royale-Spiel der Welt Fortnite, ist in vollen Gängen. Während wir bereits erste Hinweise auf Season 3 von Fortnite haben, entfernt Epic Games ein großes Feature aus dem Spiel: Skill Based Matchmaking (Alle Infos zu Fortnite).

Skill Based Matchmaking ist ein Feature, welches in vielen Onlinespielen eingesetzt wird, um den Spielspaß zu erhöhen. Dabei wird dieses Feature genutzt, damit sich Spieler in einer Lobby zusammen finden können, welche ungefähr dieselbe Spielstufe und Fähigkeiten besitzen. Spielt man beispielsweise Fortnite zum ersten Mal, so wird man wahrscheinlich mit Spielern in ein Spiel geworfen, welche ebenfalls sehr wenig Erfahrung haben. Dies führt dazu, dass man auf gleichstarke Gegner trifft und sich einen gleichwertigen Kampf abliefern kann, ohne dabei Angst haben zu müssen, dass der Spieler gegenüber ein Profi ist. 

Wenn man im Laufe des Spielens einen höheren Rang erreicht, eine bessere Zielgenauigkeit erlangt und das Bauen bei Fortnite versteht, wird man gegen Gegner antreten, die dies ebenfalls beherrschen. Skill Based Matchmaking hat allerdings laut Fans von Fortnite nicht nur positive Seiten. So muss man häufiger länger in der Warteschlange warten, bis man ein Spiel findet. Sollten sich nicht 100 Spieler finden, die über dieselben Fähigkeiten verfügen, wird der Rest der Lobby häufig von Bots aufgefüllt, die sehr leicht zu töten sind. 

Fortnite: Spieler beschwerten sich bei Epic Games häufig über langweilige Mid-Games bei SBMM

Mit dem Entfernen des Skill Based Matchmaking aus Fortnite hat Epic Games einen kleinen Kampf im Internet ausgelöst. Während einige Spieler froh sind, nicht mehr so lange auf eine neue Runde Battle-Royale von dem Spieleentwickler aus North Carolina warten zu müssen, sind einige Spieler gefrustet. Denn nun treten bei Fortnite alle Spieler zusammen in einer Lobby an, auch wenn sie komplett andere Stufen sind. So kann man beispielsweise gegen einen Haufen kleine Kinder spielen, welche Fortnite das erste Mal entdecken, oder in eine Lobby mit Semi-Profis geworfen werden, welchem einem das Leben zur Hölle machen. 

Oft ist es dann bei Fortnite so, dass viele Kämpfe unausgeglichen sind und Spieler sich beschweren. Allerdings gibt es ohne Skill Based Matchmaking bei Fortnite sehr kurze Wartezeiten und so gut wie keine lästigen Bots mehr im Spiel. 

Fortnite: Epic Games schummelt SBMM bei Squads wieder zurück

Am 11. Mai hat der beliebte Dataminer FNBRLeaks einfach behauptet, dass SBMM wieder bei Squads eingeführt worden ist, ohne dies mit Beweisen zu unterstützen. "Skill Based Matchmaking wurde bereits wieder in Squads implementiert", schreibt er auf Twitter und löst damit eine riesige Welle an Verwunderung bei Fans aus. 

Der Twitter-Account HYPEX stellt anschließend die Vermutung auf, dass man nicht genau sagen kann, ob SBMM wieder eingeführt worden ist. "Niemand weiß, ob Epic das alte SBMM wirklich wieder hinzugefügt oder optimiert hat oder ob es nur die Anzahl der Bots reduziert hat, wir müssen auf einen Tweet von Epic warten, um zu sehen, was sie getan haben." 

So müssten in Squads bei Fortnite die Anzahl der Bots in den Spielen ohne Skill Based Matchmaking wieder gestiegen sein, da die Lobby nach einer bestimmten Wartezeit wieder mit Bots aufgefüllt wird. 

Obwohl es keine offizielle Bestätigung von Epic Games gab, gingen die Spieler schnell davon aus, dass der Leaker korrekt war, und twitterten ihre verschiedenen Frustrationen über die Rückkehr des Skill-basierten Matchmaking. Fraglich bleibt, ob Epic Games das alte SBMM einfach nur aufgenommen hat oder versucht hat, die Wünsche der Fans zu berücksichtigen und durch Optimierung zu einem besseren Spielfluss geholfen hat, bleibt weiterhin ungeklärt. 

Doch nicht nur mit diesen Beschwerden muss sich Epic Games auseinandersetzen. So beschwert sich der amtierende Fortnite-Weltmeister über den Aim-Assist bei Fortnite. Epic Games verkündet nun, dass sie mit einer neuen Engine bei Fortnite gegen Anfang 2021 durchstarten wollen. Ein neuer Leak könne nun auf Neuheiten in Season 3 hinweisen, sowie auf ein spezielles Gerät bei der Agency. Nun gibt es ebenfalls erste Leaks, was mit der Agency bei Fortnite passieren könnte. Derweilen möchte Streamer Ninja, dass Fans sich gegen den Aim-Assist von Fortnite wenden. Nun wurde Season 3 bei Fortnite allerdings von Epic Games verschoben

Rubriklistenbild: © Epic Games

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

WoW Classic: Flugpunkte von Horde und Allianz und die Routen

WoW Classic: Flugpunkte von Horde und Allianz und die Routen

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

Kommentare