The Game Awards 2014: Liste aller Sieger und Gewinner

  • INGAME Redaktion
    VonINGAME Redaktion
    schließen

Es war eine beeindruckende Show, die uns heute Nacht auf den The Video Games Awards 2014 erwartet hat. Und auch wenn angesichts des Rahmenprogramms und den von Publisher aufgebotenen Highlights die eigentlichen Preisträger ein wenig in den Hintergrund gerieten, wollen wir euch an dieser Stelle natürlich die Gewinner liefern. Ehre, wem Ehre gebührt, hier die Liste der Gewinner der The Game Awards 2014:

Alle Preisträger der The Game Awards 2014

Spiel des Jahres

The Game Awards 2014 - Offizieller Gewinner: Dragon Age - Inquisition

Und das hätte ingame gesagt: Abgesehen davon, dass wir die Nominierten bereits anders gewählt hätten, schlagen zwei Herzen in unserer Brust. Während sich der eine Teil unserer Redaktion von den HD-Kurven Bayonettas in den Bann ziehen ließ, zeigte sich der andere Teil doch eher für ein paar prächtige KO’s des Helden zu haben. Ganz demokratisch wurde also abgestimmt, der Plan angesichts Stimmengleichheit wieder verworfen und den Instinkten vertraut. Unser Sieger: Bayonetta 2.

Entwickler des Jahres

The Game Awards 2014 - Offizieller Gewinner: Nintendo

Und das hätte ingame gesagt: Qualität vor Day-1-Patch, Leidenschaft vor DLC-Abzocke! Zugegeben, ganz so klar war das Bild dann doch nicht, aber es grenzt an Vorführung, was Nintendo mit der Konkurrenz in diesem Jahr gemacht hat. Nun kann man über ein quitschbuntes Mario Kart 8 oder einen Comic-Prügler mit putzigen Charakteren geteilter Meinung sein, nicht aber über die Qualität. Wer in diesem Jahr möglichst viel für sein Geld bekommen wollte, der kam um unseren Sieger Nintendo nicht hinweg!

Bestes Indiespiel

The Game Awards 2014 - Offizieller Gewinner: Shovel Knight

Und das hätte ingame gesagt: Je älter man wird, umso besser kommt einem die vergangene Ära vor. Darum kurz, knapp und mit einem Dank für die gehörige Portion Nostalgie: Unser Gewinner ist Shovel Knight!

Bester Mobile-Titel

The Game Awards 2014 - Offizieller Gewinner: Hearthstone - Heroes of Warcraft

Und das hätte ingame gesagt: Ohne Frage, jeder der Nominierten hatte seine großen Momente und auf seine Art, einen einzigartigen Charme. Letztlich setzt sich aber hier bei uns der Name und der Fan-Boy-Faktor durch: Super Smash Bros. für 3DS.

The Game Awards 2014 - Full Show https://www.youtube.com/watch?v=KlLvCLP2h84

Beste Narrative

The Game Awards 2014 - Offizieller Gewinner: Valiant Heart - The Great War

Und das hätte ingame gesagt: Die einzige Kategorie, in der wir uns nicht einig werden konnten! Beide Telltale Games Spiele, The Walking Dead – Season Two und The Wolf Among Us sind aufgrund ihrer Glaubwürdigkeit und den packenden Charakteren absolut brilliant. Auf der anderen Seite steht South Park – Stab der Wahrheit, dass uns in diesem Jahr mit einer unfassbaren Leichtigkeit eine Story geboten hat, über die wir einfach herzhaft lachen konnten. Es liegt an jedem einzelnen zu bewerten, was er hier höher bewertet!

Bester Soundtrack

The Game Awards 2014 - Offizieller Gewinner: Destiny

Und das hätte ingame gesagt: Gibt es etwas Epischeres, als zu den grandiosen Klängen eines Destinys durchs All zu pilgern? Nur Weniges jedenfalls!

Games for Change

The Game Awards 2014 - Offizieller Gewinner: Valiant Heart - The Great War

Und das hätte ingame gesagt: Wussten Sie schon, neun von zehn ingame-Redakteuren sagen The Last of Us, wenn sie nach ihrer tiefsten Videospiel-Erfahrung gefragt werden. Auch wenn die Zahlen nur geschätzt sind, liefern uns Hauptspiel und DLC doch eine derart aufreibende, emotionale Story, dass wir sie gerne als Games for Change, als Wegweiser für kommende Titel auszeichnen wollen. Unser Sieger: The Last of Us – Left Behind

Bester Shooter

The Game Awards 2014 - Offizieller Gewinner: Far Cry 4

Und das hätte ingame gesagt: Kein Shooter hat uns in diesem Jahr so begeistert, wie Destiny. Die spannenden neuen Ansätze, die beinharten Fights, die Rollenspiel-Elemente, das Setting an sich, das alles hat uns schwer beeindruckt und einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Wenngleich es in dieser Kategorie bei uns sehr eng war…

Bestes Action-Adventure

The Game Awards 2014 - Offizieller Gewinner: Mittelerde - Mordors Schatten

Und das hätte ingame gesagt: Ihr wollt Action? Ihr wollt Abenteuer? Ein wenig abgedrehter Japano-Wahnsinn kann auch nicht schaden? Dann braucht ihr Bayonetta 2! Der Vorgänger war bereits legendär und in die gleiche Schiene schlägt auch der Nachfolger. Hinrichtungen, Blut und Sexappeal, immer mit einem verschmitzten Lächeln serviert, besser ging es dieses Jahr nicht!

Bestes Rollenspiel

The Game Awards 2014 - Offizieller Gewinner: Dragon Age - Inquisition

Und das hätte ingame gesagt: Dark Souls 2. Noch Fragen?

Bestes Prügelspiel

The Game Awards 2014 - Offizieller Gewinner: Super Smash Bros. für Wii U

Und das hätte ingame gesagt: Möglicherweise die langweiligste Kategorie überhaupt. Wo Super Smash Bros. antritt, da bleibt von der Konkurrenz nicht viel, korrigiere, gar nichts mehr übrig! Ohne wenn und aber, Super Smash Bros. für Wii U war nicht nur das Beste Prügelspiel des Jahres (dicht gefolgt von seinem kleinen Bruder), sondern auch eines der besten Prügelspiele überhaupt.

Beste Familienunterhaltung

The Game Awards 2014 - Offizieller Gewinner: Mario Kart 8

Und das hätte ingame gesagt: Familie, was ist das? Ach das mit den Kindern und so… Fragt uns in fünf Jahren nochmal!

Bestes Sport- oder Rennspiel

The Game Awards 2014 - Offizieller Gewinner: Mario Kart 8

Und das hätte ingame gesagt: Der blaue Panzer, der Mario Kart 8 hier noch vom ersten Platz vertreiben kann, muss erst noch erfunden werden!

Beste Online-Erfahrung

The Game Awards 2014 - Offizieller Gewinner: Destiny

Und das hätte ingame gesagt: Auf ganzer Linie ein Strike für Destiny! #SchlechteWortspiele

Beste Neuauflage

The Game Awards 2014 - Offizieller Gewinner: GTA 5

Und das hätte ingame gesagt: GTA 5 hat uns schon bei den ersten Next- bzw. Current-Gen-Trailern Tränen der Vorfreude in die Augen getrieben. Diese lebendigen Städte, diese Reflektionen im Regen, dieses „Besser geht es aktuell gar nicht“-Gefühl! Und doch, war der Sprung, den GTA 5 vom Original zum Remake gemacht hat, nicht ganz so groß, wie im Fall von unserem Sieger Pokemon Omega Rubin und Alpha Saphir. Dass es bei uns in der Redaktion Menschen gibt, die am liebsten täglich im Relaxo-Ganzkörperanzug herum laufen würden und unser GTA 5-Nerd gerade im Urlaub ist, hat selbstverständlich mit dieser Entscheidung nichts zu tun…

Das meisterwartete Spiel

The Game Awards 2014 - Offizieller Gewinner:  The Witcher 3 - Wild Hunt

Und das hätte ingame gesagt:

Gewinner 1: Batman - Arkham Knight

Gewinner 2: Bloodborne

Gewinner 3: Evolve

Gewinner 4: The Witcher 3 - Wild Hunt

Gewinner 5: Uncharted 4 - A Thief's End

Oder anders ausgedrückt: Keines dieser Spiele solltet ihr euch im kommenden Jahr entgehen lassen.

eSportler des Jahres

The Game Awards 2014 - Offizieller Gewinner: Matt "NaDeSHoT" Haag

Und das hätte ingame gesagt: Warum gibt es diese Kategorie überhaupt? Was kommt als nächstes „Bester Arm-amputierter Veganer mit Vaterkomplex in Videospielen 2014“? (Wir distanzieren uns von jeder Diskriminierung, dies war lediglich ein willkürliches Beispiel! An alle Arm-amputierten Veganer mit Vaterkomplex in Videospielen da draußen: Tut uns leid!)

eSport-Team des Jahres

The Game Awards 2014 - Offizieller Gewinner: Ninjas in Pajamas

Und das hätte ingame gesagt: Lass mal Ninjas in Pajamas nehmen, klingt irgendwie ulkig!

Trending Gamer

The Game Awards 2014 - Offizieller Gewinner: TotalBiscuit

Und das hätte ingame gesagt: „Hast du einen der Namen schon mal gehört?“ „PewDiePie“ „Das macht ihn zu unserem Gewinner!“

Bestes Fan-Prokjekt

The Game Awards 2014 - Offizieller Gewinner: Twitch Plays Pokemon

Und das hätte ingame gesagt: Twitch Plays Pokemon war das Ereignis des Jahres, dass uns alternden, Mitt-Zwanzigern wie kaum ein anderes gezeigt hat, wie stark die Community von Pokemon ist, dass wir keinesfalls alleine mit unserer Begeisterung sind und warum wir unseren Job so lieben. Praise Lord Helix!

Seid ihr zufrieden mit den Preisträgern der The Game Awards 2014?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare