Alles wichtige zur Preisverleihung

Game Awards 2020: Alle Infos zur Show, zum Stream und den Nominierten

  • Joost Rademacher
    vonJoost Rademacher
    schließen

Am 10. Dezember finden wieder die Game Awards statt, wenn auch nur online. Wir haben alles Wissenswerte zur Awardzeremonie für euch zusammengefasst.

  • Die Game Awards finden in diesem Jahr zum sechsten Mal statt.
  • Moderiert wird die Zeremonie wie immer vom kanadischen Videospieljournalist Geoff Keighley.
  • Bei der Preisverleihung werden jedes Jahr die besten Spiele des Jahres geehrt und neue Titel angekündigt.

Los Angeles, Kalifornien – Es sind nur noch wenige Tage bis zur Übertragung der Game Awards 2020. Die seit 2014 jährlich stattfindende und von Geoff Keighley moderierte Preisverleihung hat sich in den vergangenen Jahren immer mehr als das Gaming-Pendant zur Oscarverleihung etabliert. In diesem Jahr wird die Veranstaltung zwar nur online stattfinden, aber das muss nicht heißen, dass dafür nicht groß aufgefahren wird. Wir haben für euch alle Eckdaten zur Übertragung, zu den Moderatoren und den Nominierten einmal gesammelt, damit ihr bestens auf die Preisverleihung vorbereitet seid.

Name der PreisverleihungThe Game Awards 2020
Datum10. Dezember 2020
AustragungsortVirtueller Livestream (2020), Microsoft Theater
ModerationGeoff Keighly, Sydnee Goodman (Pre-Show)
Erste Veranstaltung06. Dezember 2014
Preiskategorien32

Game Awards 2020: Dann solltet ihr zur Show einschalten

Wie sonst auch werden die Game Awards 2020 von Los Angeles aus übertragen. An der Ostküste beginnt die Preisverleihung um 16:00 Uhr pazifischer Zeit am 10. Dezember 2020. Das klingt machbar, aber für deutsche Zeit bedeutet das, dass der Livestream erst um 01:00 Uhr am 11. Dezember beginnt. Wer also live dabei sein will, wenn sein Spiel des Jahres gekürt wird, sollte sich vorher möglichst gut ausruhen. Außerdem solltet ihr ein wenig Geduld oder Koffein mitbringen, Geoff Keighley hat auf Reddit verlauten lassen, dass die Veranstaltung etwa 2,5 Stunden dauern wird.

Auch gibt es wieder einiges an Inhalt schon bevor die Game Awards 2020 selbst beginnen. Eine Stunde vor der Preisverleihung, also um 00:00 deutscher Zeit findet eine Podiumsdiskussion mit Geoff Keighley, Xbox-Chef Phil Spencer sowie Laura Miele von EA und Dr. Lisa Su von AMD statt. Außerdem wird eine halbe Stunde vor Beginn der Game Awards um 00:30 eine Pre-Show mit Sydnee Goodman stattfinden. Alleine für diese Show sind bereits fünf Weltpremieren und eine Musikperformance angesetzt, „frühes“ Einschalten dürfte sich also lohnen.

Game Awards 2020: VIele Kategorien, viele Ankündigungen, viele Spiele

Generell wird es viele neue Ankündigungen für Spiele geben. Laut Geoff Keighley werden über ein Dutzend Spiele erstmals öffentlich enthüllt und in Trailern werden. Eins davon wird It Takes Two von Hazelight Studios, dem Entwickler hinter A Way Out sein. Auch erhoffen sich viele Fans von den Game Awards Ankündigungen für Silent Hill oder Metal Gear Solid. Zu beiden Spielen gab es bereits Gerüchte, dass sie bei der Preisverleihung gezeigt werden könnten.

Game Awards 2020: Alle Infos zur Show, zum Stream und den Nominierten

Wo wir aber schon von der Preisverleihung sprechen, schauen wir uns einmal an, in welchen Kategorien Preise vergeben werden und welche Spiele besonders häufig nominiert sind. Hier einmal alle 32 Kategorien der Game Awards in der Übersicht:

  • Game of the Year (Spiel des Jahres)
  • Best Game Direction (Beste Spiel-Regie)
  • Best Narrative (Beste Story)
  • Best Art Direction (Bestes Grafikdesign)
  • Best Score and Music (Bester Soundtrack/Beste Musik)
  • Best Audio Design (Bestes Sounddesign)
  • Best Performance (Beste schauspielerische Performance)
  • Games for Impact (Bewegende Spiele mit tiefer Message)
  • Best Ongoing Game (Bestes weitergeführtes Spiel)
  • Best Indie Game (Bestes Indie-Spiel)
  • Best Mobile Game (Bestes Mobile-Spiel)
  • Best Community Support
  • Best VR/AR Game (Bestes Virtual-/Augmented Reality-Spiel
  • Innovation in Accessibility (Beste Innovation für Zugänglichkeit)
  • Best Action Game
  • Best Action/Adventure Game
  • Best Role Playing Game
  • Best Sim/Strategy Game
  • Best Family Game
  • Best Fighting Game
  • Best Sports/Racing Game
  • Best Multiplayer Game
  • Best Debut Game (Bestes Erstlingswerk eines Entwicklers)
  • Most Anticipated Game (Meist erwartetes Spiel)
  • Player‘s Voice (Communitypreis für Spiel des Jahres)
  • Content Creator of the Year
  • Best Esports Game
  • Best Esports Athlete
  • Best Esports Team
  • Best Esports Coach
  • Best Esports Event
  • Best Esports Host

Einige Spiele konnten sich in diesen Kategorien schon wesentlich öfter durchsetzen als andere. Besonders The Last of Us 2 hat eine echte Favoritenrolle, wenn auch viele Fans das Spiel wesentlich weniger positiv sehen, wie zuletzt bei diesem Story-Trailer zu Abby. Aber wir schweifen ab; diese Spiele wurden bei den Game Awards in diesem Jahr besonders häufig auf einen Award nominiert:

Ursprünglich war erwartet, dass auch Cyberpunk 2077 nominiert werden würde. Nachdem der Release des Spiels aber auf den 10. Dezember verschoben wurde, verfiel die Chance des Sci-Fi-Rollenspiels. Nominierungen für die Game Awards gelten für ein Jahr immer nur für Spiele, die vor dem 20. November erscheinen. Mittlerweile ist Cyberpunk 2077 aber kurz vor Release und ein erster Test bestätigt die Länge der Kampagne.

Game Awards 2020: Prominentes Aufgebot in der Moderation

Stattfinden werden die Game Awards 2020 an mehreren Standorten weltweit. Während der Großteil der Veranstaltung von Los Angeles aus stattfinden wird, wird es auch Übertragungen aus London und Tokio geben. Unter Anderem wird es dabei auch musikalische Performances geben, zum Beispiel von Eddie Vedder von Pearl Jam und vom Londoner Philharmonieorchester. Ebenso vielfältig wird auch die Moderation ausfallen, neben Geoff Keighley wird eine Vielzahl von Promis die Laudatio für die Preise halten. Bisher bestätigt sind die Folgenden:

  • Brie Larson (Schauspielerin)
  • Gal Gadot (Schauspielerin)
  • Jacksepticeye (YouTuber/Content Creator)
  • John David Washington (Schauspieler)
  • Josef Fares (Creative Director, Hazelight Studios)
  • Die Muppets (Muppets)
  • Nolan North (Synchronsprecher / Schauspieler)
  • Reggie Fils-Aime (Ehemaliger Nintendo of America-Präsident)
  • Stephen A. Smith (Sportmoderator)
  • Tom Holland (Schauspieler)
  • Troy Baker (Synchronsprecher/Schauspieler)

Diese Liste könnte noch erweitert werden. Geoff Keighley hat bereits angekündigt, dass in den nächsten Tagen vor der Show noch weitere Presenter angekündigt würden. Anschauen könnt ihr die Game Awards abschließend am 10. bzw. 11. Dezember um 01:00 Uhr auf YouTube, Twitch, Facebook und vielen weiteren Online-Plattformen.

Rubriklistenbild: © The Game Awards

Meistgelesen

MontanaBlack nicht im Mittelaltercamp – Ende der Streamer-Bromance mit Knossi?
MontanaBlack nicht im Mittelaltercamp – Ende der Streamer-Bromance mit Knossi?
MontanaBlack nicht im Mittelaltercamp – Ende der Streamer-Bromance mit Knossi?
Twitch-Streamer Reckful tot: Brief enthüllt schreckliches Geheimnis
Twitch-Streamer Reckful tot: Brief enthüllt schreckliches Geheimnis
Twitch-Streamer Reckful tot: Brief enthüllt schreckliches Geheimnis
PS5 kaufen: Neue Konsolen und der Nachschub – Sony-Statement zur aktuellen Lage
PS5 kaufen: Neue Konsolen und der Nachschub – Sony-Statement zur aktuellen Lage
PS5 kaufen: Neue Konsolen und der Nachschub – Sony-Statement zur aktuellen Lage
Knossi: Liebes-Aus mit Lia? Vertrauensbruch von Freundin im Twitch-Live-Stream
Knossi: Liebes-Aus mit Lia? Vertrauensbruch von Freundin im Twitch-Live-Stream
Knossi: Liebes-Aus mit Lia? Vertrauensbruch von Freundin im Twitch-Live-Stream

Kommentare