1. ingame
  2. Gaming News

5 Geheimtipps der Gamescom Opening Night Live, die ihr übersehen habt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Daniel Neubert

Die Gamescom 2022 startet traditionell mit ihrer Eröffnungsshow, der Opening Night Live. In unserem Artikel verraten wir euch spannende Geheimtipps der Show.

Köln – Die Gamescom 2022 ist seit heute, dem 24. August, in vollem Gange. Die Messe wurde gestern Abend traditionell von Moderator Geoff Keighly im Rahmen der Opening Night Live eröffnet und live via YouTube und Twitch übertragen. Wie zu erwarten, gab es eine schiere Flut an Ankündigungen und neue Trailer flackerten im Minutentakt über die Bildschirme. Bei der Menge an Spielen, die bei solchen Messen gezeigt werden, kann man schnell den Überblick verlieren. Wir verraten euch 5 Geheimtipps der Messe, die ihr nicht übersehen solltet und zeigen euch die bombastischen Trailer dazu.

Gamescom Opening Night Live – Das sind die Geheimtipps der Messe

High On Life (Release: 13.12.2022): Justin Roiland, der Schöpfer von Rick & Morty, war mit seinem neuen Spiel „High On Life“ auch auf der Messe vertreten. Der Titel ist ein abgedrehter First-Person-Shooter, bei dem jede Waffe eigentlich ein Alien ist und auch während des Spiels mit euch kommuniziert. Das Konzept wirkt frisch, herrlich verrückt, allerdings auch wirklich actiongeladen.

Mit seinem schnellen Gameplay, welches auch Ausweichsprünge und Konter bietet, erinnert der Titel entfernt sogar an Doom Eternal. Natürlich nur von der Spielmechanik. Wer den Humor von Rick und Morty liebt, wird hier sicherlich sowieso auf seine Kosten kommen. High On Life wirkt erfrischend anders und bietet auf den ersten Blick eine Abwechslung zur Shooter-Konkurrenz. Der Titel soll bereits diesen Dezember erscheinen.

Killer Klowns from Outer Space: The Game (Release: 2023): Der Name des Spiels verrät im Prinzip schon die gesamte Grundprämisse. Ja, richtig gelesen. Es geht um tödliche Clowns aus dem Weltall.

Wenn ihr das erstmal akzeptiert habt, dann solltet ihr vielleicht noch wissen, dass es sich hier um das Spiel zu einer Horrorkomödie aus dem Jahr 1988 handelt und der Titel wohl ein Multiplayer-Shooter werden wird. Tatsächlich ist über den Titel bisher noch nicht besonders viel bekannt, aber der Trailer macht jetzt schon Lust auf das absurde Chaos, das hier angeteasert wird.

Das Spiel scheint sich insgesamt an Vorbildern wie „Dead by Daylight“ zu orientieren und der Game-Director war bereits vorher für den Horror-Multiplayer-Titel „Friday the 13th: The Game“ verantwortlich. „Killer Klowns from Outer Space: The Game“ soll im Frühjahr 2012 in eine offene Beta gehen und wird vermutlich im kommenden Jahr erscheinen.

Lies of P (Release: 2023): Diesen Titel hatte wohl niemand so wirklich auf dem Schirm. „Lies of P“ überraschte auf der Messe nicht nur durch seine schicke Optik, sondern auch durch seine fantasievollen Welten und durch sein Gameplay, welches sich in bester Souls-Manier präsentierte. Dabei schlüpft ihr in die Rolle von Pinocchio (Ja, der mit der langen Nase beim Lügen) und kämpft euch durch die düstere, märchenhafte Stadt Krat (im Trailer fehlt die Holznase aber zum Glück komplett).

Das Charakterdesign sieht bisher wirklich vielversprechend aus und auch einige der gezeigten Bosskämpfe lassen auf jede Menge spannende Duelle in einem unverbrauchten Setting hoffen. Wie die Spielszenen zu der beliebten Geschichte von Pinocchio passen, wird sich 2023 zeigen, wenn der Titel für PlayStation, Xbox und den PC erscheinen soll.

Das Logo der Gamescom 2022 sowie Artwork aus dem Spiel „High On Life“
5 Geheimtipps der Gamescom Opening Night Live, die ihr übersehen habt © Squanch Games / unsplash.com / Gamescom / Ingame.de (Montage)

Moving Out 2 (Release: 2023): Wer auf klassischen, guten, Couch-Coop steht, der sollte jetzt die Ohren spitzen! Mit Moving Out 2 bekommt der spaßige Coop-Titel endlich einen Nachfolger. Wie bei seinem großen Bruder „Overcooked“ geht es bei Moving Out um Teamwork, Kommunikation, Geschicklichkeit und natürlich um jede Menge Chaos. Schon der Vorgänger bot stundenlangen Spaß und stellte diverse Freundschaften auf eine harte Probe.

Das neuste Feature von Moving Out 2 scheint aber der Online-Coop zu sein, der euch das herrliche Chaos jetzt auch erleben lässt, wenn ihr und eure Freunde mal keine Zeit für eine Session auf der heimischen Couch habt. Der Titel erscheint nächstes Jahr beim Publisher Team 17 und kommt für PC, Nintendo Switch sowie PlayStation und Xbox Konsolen (inklusive Last-Gen).

The Callisto Protocoll (Release: 02.12.2022): Okay, streng genommen wissen wir schon länger, dass „The Callisto Protocoll“ erscheinen wird und schon vor der Gamescom gab es einiges an Gameplay zu sehen. Das ändert nichts daran, dass die Vorfreude auf den geistigen Nachfolger von „Dead Space“ immens ist und alle Horror-Fans sich den zweiten Dezember 2022 dick und fett im Kalender markieren sollten.

Das Horror-Spiel trieft schon jetzt vor Atmosphäre und sieht darüber hinaus optisch einfach großartig aus. Allerdings wird der Titel wohl eher nichts für zart besaitete, denn „The Callisto Protocoll“ geizt offenbar nicht mit harten Gewaltdarstellungen und jeder Menge brutalen Kill-Manövern. Wer Lust auf ein erwachsenes, düsteres, Horror-Spiel in der Tradition von Dead Space hat, wird hier sicher glücklich. Der Titel erscheint auf PlayStation, Xbox und PC, bei Steam sowie im Epic Games Store.

Was gibt es dieses Jahr noch auf der Gamescom? Natürlich wurden auf der Opening Night Life noch weit mehr Titel angekündigt und auch zu großen Spielen wie Hogwarts Legacy gab es neue Trailer auf der Gamescom zu sehen. Hier im Artikel wollten wir euch aber die eher unbekannteren Games präsentieren.

Eine Übersicht, über alle Games und Highlights, der Opening Night Live, findet ihr in unserem entsprechenden Artikel. Die Gamescom läuft noch bis zum 28. August 2022. Aufgrund der Pandemie musste die Messe zwei Jahre pausieren, dieses Jahr findet sie erstmals wieder in Präsenz und vor Ort in Köln statt.

Auch interessant