Alle Aktien der Welt für Verkäufe

GameStop: Aktie wird Spielball der Trader - Finanzbericht sieht übel aus

  • Joost Rademacher
    vonJoost Rademacher
    schließen

Nach dem Börsendrama um die eigene Aktie hat GameStop zum ersten Mal einen neuen Finanzbericht veröffentlicht. Die Zahlen sehen aber nicht gut aus.

Grapevine, Texas – GameStop ist wieder in aller Munde. Durch den Ansturm von Reddit auf die Aktie der Einzelhandelskette unter der Leitung von Keith ‚Roaring Kitty‘ Gill hat der Videospielhandel an der Börse einen astronomischen Anstieg erlebt. Die Geschichte ist filmreif, so sehr sogar, dass Netflix und HBO beide an einer Verfilmung davon arbeiten. In Wahrheit sehen die Dinge für GameStop aber nicht so sehr nach Hollywood und Ruhm aus, wie der Aktienboom es in den letzten Monaten vermuten ließ. Erstmals seit dem Beginn des Ansturms auf die GME-Aktie hat die Kette einen Finanzbericht veröffentlicht – und der sieht alles andere als rosig aus.

UnternehmenGameStop
HauptsitzGrapevine, Texas, Vereinigte Staaten
CEOGeorge Sherman
Umsatz6,466 Milliarden USD (2019)
GründerGary M. Kusin, James McCurry
Anzahl an Filialen7.535 in 18 Ländern, davon 1.200 in Europa

GameStop: Finanzbericht zeigt besorgniserregende Zahlen – Einnahmen brechen ein

Wie für größere Börsenunternehmen üblich hat GameStop vor kurzem einen vierteljährlichen Finanzbericht über die Einnahmen und Gewinne der Kette veröffentlicht. Darin zeigt sich, dass GameStop im letzten Quartal von 2020 ‚nur‘ 2,1 Milliarden Dollar eingenommen hat. Immer noch eine ordentliche Summe Geld, die allerdings einen massiven Abwärtstrend der Einzelhandelskette weiter bestätigt. Eigentlich waren für das Quartal nämlich Einnahmen von mindestens 2,2 Milliarden Dollar vorhergesehen, hinter denen GameStop schließlich zurück blieb. Das bedeutet für die Kette bereits das neunte Jahresquartal in Folge, in dem die Einnahmen gesunken sind und so hat GameStop im gesamten Jahr 2020 nur etwa 5,1 Millarden Dollar eingenommen.

Nur mal zum Vergleich: Noch 2015 kratzte GameStop an der 10 Milliarden-Marke für die Jahreseinnahmen. Da hilft leider auch der gigantische Anstieg im Wert der Aktie nichts. Wer den genauen Ablauf davon noch nicht verstanden hat, kann sich übrigens über das Aktiendrama um GameStop mit einem Super Smash Bros.-Video informieren. Bevor GameStop von der eigenen Aktie profitieren kann, grätschen dem Unternehmen nämlich die Regularien des amerikanischen Börsenmarktes dazwischen. Diese verbieten, dass Unternehmen wie GameStop ihre eigenen Aktien verkaufen, ohne vorher die eigenen Investoren darüber in Kenntnis zu setzen.

GameStop: Aktie fällt nach Investoren-Konferenz – Muss die Kette schließen?

Gerade die Investoren sollte man aber bei Laune halten. Was passiert, wenn sie nicht happy mit ihren Nachrichten über das Unternehmen sind, musste GameStop vor wenigen Tagen nach einem Konferenz-Telefonat erfahren. Nachdem in dem Telefonat die Investoren über die kürzlichen Entwicklungen in Kenntnis gesetzt und über die neue COO Jenna Owens informiert wurden, sollte es eigentlich noch eine Frage-Antwort-Runde zwischen den Investoren und GameStop geben. Jegliche Fragen lehnte das Unternehmen dieses Mal aber ab, worauf die Geldgeber offenbar nicht gerade wohlgesonnen reagierten. So fiel die Aktie von GameStop anschließend erneut um 10% ab.

GameStop: Trotz Aktienboom – Finanzbericht fällt ernüchternd aus

Die Dinge sehen generell schon länger nicht mehr rosig für GameStop aus. Die fallenden Einnahmen des Unternehmens lassen sich leicht in den zunehmenden digitalen Verkäufen von Videospielen erklären. Durch Marktplätze wie den PS Store, Steam, den Epic Games Store und Co werden physische Kopien immer mehr verdrängt. Kommen dann noch die zwangsläufig geschlossenen Filialen durch die Corona-Pandemie hinzu, wird die Lage für GameStop bedrohlich und viele Analysten sagen seit langem voraus, dass das Unternehmen schließen wird. Ein bisschen Hoffnung scheint sich aber noch durch den Verkauf der PS5 bei GameStop zu zeigen, so will die Kette die Konsole jetzt auch in den Läden zum Abholen anbieten.

Rubriklistenbild: © KC Green/Adult Swim/GameStop (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

PS5 kaufen: Mega-Nachschub bei Müller? – Lieferdienst wird hochgefahren
PS5 kaufen: Mega-Nachschub bei Müller? – Lieferdienst wird hochgefahren
PS5 kaufen: Mega-Nachschub bei Müller? – Lieferdienst wird hochgefahren
PS5 kaufen: Konsolen-Bundles bei Saturn – Alle Angebot in der Übersicht
PS5 kaufen: Konsolen-Bundles bei Saturn – Alle Angebot in der Übersicht
PS5 kaufen: Konsolen-Bundles bei Saturn – Alle Angebot in der Übersicht
PS5 kaufen: Neue Konsolen bei MyToys – Preis hat Käufer nicht aufgehalten
PS5 kaufen: Neue Konsolen bei MyToys – Preis hat Käufer nicht aufgehalten
PS5 kaufen: Neue Konsolen bei MyToys – Preis hat Käufer nicht aufgehalten
MontanaBlack: Fisch-Folter im Aquarium? Streamer lässt Experten sprechen
MontanaBlack: Fisch-Folter im Aquarium? Streamer lässt Experten sprechen
MontanaBlack: Fisch-Folter im Aquarium? Streamer lässt Experten sprechen

Kommentare