Ubisoft Missbrauchs Skandal CEO Yves Guillemot Aufarbeitung interne Befragung Belästigung Diskriminierung Besserung
+
Gaming-Skandale 2020: Die acht krassesten Schocker aus der Gaming-Welt

Skandalös

Gaming-Skandale 2020: Die acht krassesten Schocker aus der Welt der Videospiele

  • Adrienne Murawski
    VonAdrienne Murawski
    schließen

2020 war ein Jahr voller Wirrwarr, Tumult und auch Skandale durften natürlich nicht fehlen. Ingame.de hat die acht krassesten aus der Gaming-Welt zusammengefasst.

Hamburg, Deutschland – Wow, was war 2020 bitte für ein Jahr? Eine Pandemie von noch nie dagewesenem Ausmaße hat die Welt heimgesucht und das Leben völlig auf den Kopf gestellt. Ausgangssperren, dauerhaftes Home Office und viele weitere Beschränkungen werden die Deutschen wohl auch in 2021 noch eine Weile begleiten. Auch im Gaming-Bereich gab es einige Skandale dieses Jahr, die ingame.de hier zusammengefasst hat.

Bereits im Januar 2020 wurde die Gaming-Welt von einem ersten Skandal erschüttert. Ende der 90er sorgte Warcraft 3 hierzulande, für einen wahren Boom im Bereich der Echtzeitstrategiespiele. Mit dem spielerischen Fundament für den späteren MMO-Erfolg World of Warcraft brachte Warcraft 3 Blizzard Milliarden ein. Kaum verwunderlich also, dass ein Remake des Klassikers längst beim Entwickler aus Irvine, Kalifornien in Planung war: Warcraft 3 Reforged.

Bei ingame.de* kann man nachlesen, welche Skandale 2020 die Gaming-Welt schockiert haben* und was es mit Warcraft 3 Reforged auf sich hat. *ingame.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare