1. ingame
  2. Gaming News

Aprilscherze im Gaming: Die besten Gags der Publisher und Spiele

Erstellt:

Von: Robin Dittrich

Jahr für Jahr geben sich Spieleentwickler Mühe bei ihren Aprilscherzen. Die müssen nicht nur lustig sein, es sollen möglichst viele Spieler darauf reinfallen.

Hamburg – Ob eine neue Klasse in World of Warcraft, eine abgedrehte Spezialforschung in Pokemon GO oder „Googly Eyes“ bei euren Overwatch-Charakteren: Spieleentwickler auf der ganzen Welt gaben sich am 1. April wieder alle Mühe, ihre Spieler zu veralbern. Wir stellen euch die besten Aprilscherze in euren Lieblings-Games vor. Auf wie viele davon seid ihr reingefallen?

Tag1. April
Weltweites EreignisApril Fools
Teilnehmende GamesWoW, LoL, Lost Ark, Pokemon GO
AktionenVerrückte Patches, Wackelaugen, VR Modus

Die besten Aprilscherze: Verrückter Patch 9.4 in World of Warcraft und Wackelaugen in Overwatch

Was gibt‘s Neues in WoW? Ob ein lustiger Remake der weiblichen Draenei oder die Einführung von „Crabby, the Dungeon Keeper“: Blizzard zählt schon seit fast 20 Jahren zu den Top-Adressen, wenn es um Aprilscherze geht. Auch in diesem Jahr lässt sich der World of Warcraft-Erschaffer nicht lumpen. Mit dabei ist die Ankündigung von Patch 9.4, der einige Überraschungen bereit hält. Unter anderem soll es eine neue Klasse namens „Tinker Leaker“ geben, mit der ihr anderen Spielern folgen und ihre Stimmung verbessern könnt.

Die besten Aprilscherze in Games:

Ihr könnt mit dem Tinker Leaker auch heilen – nur keine Lebenspunkte, sondern Versprechungen. Auch die Todesritter werden in Patch 9.4 verändert. Da sie schon eine so lange Zeit in den Schattenlanden verbracht, dass sie ab sofort nur noch „Ritter“ heißen. Auch Schurken erfahren eine Neuerung. Wenn sie ihren Gegner aus ihrer Unsichtbarkeit heraus angreifen, emoten sie ihr Ziel mit Pistolen-Fingern. Sind das Blizzards beste Aprilscherze aller Zeiten? Für viele Spieler ist das nach wie vor der Release von BFA.

Was gucken die denn so? Heute gibt es Wackelaugen in Overwatch

Overwatch Aprilscherz: Wer am 1. April ein Overwatch-Match startete, dürfte sich gewundert oder schlapp gelacht haben. Die Charaktere im Spiel sehen nämlich alles andere als normal aus. Erneut ist es Blizzard, die hier für einen Scherz sorgten. Sie verpassten den Overwatch-Charakteren Wackelaugen, die im Game wild hin und her tanzen. Die „Googly Eyes“ sind in Overwatch schon Tradition am 1. April. Besonders lustig: Auch Hanzos Drache wurden die Wackelaugen verpasst.

April, April in Lost Ark: Zunächst ungläubig werden Lost Ark Fans am Morgen des 1. April gestaunt haben. Das weltweit gehypte Spiel veröffentlichte einen Trailer, bei dem Lost Ark mit einer VR-Brille gespielt wurde. Das Spielerlebnis sah unglaublich aus – könnte so etwas wirklich programmiert werden? Fans des Spiels hoffen es, wobei einige Szenen wirklich gruselig wirkten – bisher bleibt es leider erst mal bei dem Aprilscherz.

Spezialforschung in Pokemon GO oder doch der Pferde-Modus in Amoung Us?

Spezialforschung in Pokemon GO: Der Twitter-Account von Pokemon GO erstrahlte am 1. April in einem völlig neuen Licht. Zwei Knopfaugen und ein Strich als Mund starrten die Nutzer an. Wer zu sehen ist? Ditto!

Der ganze Tag ist dem wandlungsfähigen Pokemon gewidmet. Es gibt unter anderem eine neue Spezialforschung abzuschließen und auch in den Social-Media-Kanälen geht es ausschließlich um Ditto.

Pferde-Modus in Among Us: Schon mal als Pferd andere Pferde über den Haufen gerannt? Das ist nur am 1. April in Among Us möglich. Die lustigen Besatzungsmitglieder haben sich nämlich in Pferde verwandelt. Wollt ihr einen anderen Spieler töten, galoppiert ihr einfach über ihn hinweg.

Die Charaktere von Among Us wurden zu Pferden umgeformt.
April, April: Auf welche Scherze seid ihr hereingefallen? © Among Us

Zusätzlich ertönt noch ein Wiehern, dass die Gegner erniedrigt. Ihr wurdet von einem Pferd niedergemäht? Dann wird es Zeit, die restlichen Aufgaben als Geist-Pferd zu erledigen.

Auch interessant