Fieser Troll

GTA 6: Release von Netflix angekündigt – Fans trauen dem Braten nicht

  • Laura Gabbert
    VonLaura Gabbert
    schließen

Es wäre auch zu schön um wahr zu sein: Netflix kündigte auf Twitter den Release von GTA 6 an. Blöd nur, dass Rockstar selbst nichts davon weiß.

Paris, Frankreich – Noch immer keine offizielle Ankündigung von Rockstar Games. Fans warten gespannt auf Neuigkeiten zum sehnlichst erwarteten GTA 6. Die Vorfreude wird durch immer mehr aufkommende vermeintliche Informationen, Leaks und Gerüchte angeheizt. Der Nachfolger der GTA-Reihe könnte unter anderem für Next-Gen-Konsolen wie die PS5 und Xbox Series X erscheinen, doch bisher ist nichts bestätigt. Via Twitter hat Netflix Frankreich mit einem Post nun eine kleine Lawine losgetreten.

Name des SpielsGrand Theft Auto 6 (unbestätigt)
HerausgeberRockstar Games
EntwicklerRockstar North (unbestätigt)
SerieGrand Theft Auto
PlattformenPS5, Xbox Series X/S, PC (unbestätigt)
ReleaseTBA

GTA 6: Fans warten ungeduldig auf einen Nachfolger der beliebten Reihe und halten die Gerüchteküche weiter am Laufen

Die Arbeit an GTA 6 gilt als offenes Geheimnis. Bislang haben sich weder Rockstar Games noch Mutterkonzern Take-Two offiziell zu den Gerüchten geäußert, weshalb Fans weiterhin im Dunkeln tappen und sich lediglich auf Vermutungen beziehen können. Ein Insider gab zum Beispiel kürzlich an, dass Fans die Hoffnung auf ein 80er Jahre-Setting aufgeben sollten, auch wenn einige unbestätigte Leaks das behaupten. Er sei sicher, dass es für das ersehnte GTA 6 ein modernes Setting geben dürfte – sehr zur Enttäuschung vieler Fans. Eine Bestätigung gibt es für diese Aussage selbstverständlich nicht.

Erst vor kurzem wurde die Gerüchteküche erneut weiter angeheizt. Die ohnehin schon unter Strom stehenden Fans der GTA-Reihe haben eine neue Website von Publisher Rockstar Games entdeckt. Jedoch beinhaltet diese lediglich einen Fehlercode, der für einige Fans mit Informationen zu GTA 6 in Verbindung gebracht wurde. Es wurde überlegt, ob es sich dabei tatsächlich um eine Seite für Informationen zu Grand Theft Auto 6 handelt oder um einen Hinweis auf künftige Inhalte von GTA Online. Möglicherweise bedeutet diese Seite aber auch gar nichts. Sowohl prominente Leaker, als auch Rockstar Games selbst hatten die Gerüchte bisher nicht zerstreut.

GTA 6: Netflix macht sich die Anspannung von Fans für einen ominösen Post zu Nutze

Die Spekulationen häufen sich weiter in Windeseile. Ein neuer Twitter-Post von Netflix Frankreich hat nun wohl so manch einen Fan die Luft anhalten lassen: „Im Grunde genommen kommt GTA VI bald“, hieß es im Tweet. Nicht mehr und nicht weniger stand darin. Doch allein diese Zeile sorgte für eine Welle der Aufregung unter den Fans der Open World-Spiele. Die Zahlen sprechen für sich: Die „Gefällt mir“-Angaben im fünfstelligen Bereich und zahlreiche Kommentare zeigen, dass Netflix damit einen wunden Punkt getroffen hat. Während einige Fans ungläubig nachhakten, deklarierten andere es direkt als Fake und forderten einen Beweis von Netflix ein. Das Netflix-Büro aus Paris antwortete auf die Kommentare – jedoch eher ausweichend und teilweise noch kryptischer als vorher.

GTA 6: Netflix bricht Fans mit großer Ankündigung das Herz

Mit „Zwischen jetzt und dem Ende der Welt“ wurde die Frage beantwortet, was denn das „bald“ heißen würde. Während sich einige Fans auf das Spielchen der Pariser Netflix-Geschäftsstelle einließen und spaßeshalber mitdiskutierten, schienen andere schwer enttäuscht von der Erkenntnis, dass es sich bei dem Tweet wohl nur um einen Troll handeln dürfte. Netflix Frankreich twitterte fröhlich weiter und brachte die Begriffe Serie und Film mit ins Gespräch, sobald das Spiel fertig sei.

Es bleibt also weiterhin spannend um den erhofften Nachfolger der Grand Theft Auto-Reihe. Welche der ganzen Spekulationen rund um das Game zutreffen und welche völlig daneben liegen, bleibt bis zu einem ersten offiziellen Statement von Rockstar Games oder Take-Two abzuwarten.

Rubriklistenbild: © Rockstar Games/Netflix/Twitter: @NetflixFR (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare