1. ingame
  2. Gaming News

GTA Online: Vorsicht vor Wechsel aus dem Singleplayer – Es drohen Bans

Erstellt:

Von: Joost Rademacher

Schon wieder gibt es Probleme bei GTA 5 auf PS5 und Xbox. Immer mehr Spieler berichten von Banns aus GTA Online, ohne dass sie etwas falsch gemacht hätten.

New York – Eigentlich sollte der neue Release von GTA 5 auf PS5* und Xbox Series X* eine entspannte Angelegenheit für Rockstar Games* sein. Immerhin ist es das dritte Mal, dass das Entwicklerstudio sein Open World Spiel auf einer Konsolengeneration veröffentlicht. Stattdessen läuft das Spiel im Moment aber alles andere als glatt und selbst bei GTA Online gibt es arge Probleme. In einem neuen Zwischenfall berichten Spieler, dass sie vom Rockstar Social Club gebannt wurden, nur weil sie von GTA 5 zu GTA Online wechseln wollten.

Release15. März 2022
PublisherRockstar Games
ReiheGrand Theft Auto
PlattformPS5, Xbox Series X und Series S
EntwicklerRockstar Games
GenreAction, Open World

GTA Online: Spieler nach Wechsel von GTA 5 gebannt – Fehler auf PS5 und Xbox Series X

Was ist passiert? Seit dem Release von GTA 5 auf PS5 und Xbox Series X am 15. März 2022 gibt es immer wieder Beschwerden von GTA-Fans zu der neuen Version. Das Next-Gen-Upgrade von GTA 5 sei voller Bugs*, wie viele Spieler aktuell wettern. Ein neuer Fehler sorgt jetzt zusätzlich dafür, dass Spieler ohne jegliche Provokation aus dem Rockstar Social Club gebannt werden. Der Twitter-Account GTAonlineNews berichtete zuletzt von mehreren Fällen, bei denen Spieler einen Bann erhielten, nur weil sie vom Storymodus von GTA 5 zu GTA Online wechseln wollten.

Sind die Accounts weiterhin gebannt? Alle bisher bekannten Accounts, die vom Bannhammer getroffen wurden, haben ihre Accounts noch nicht wieder freischalten lassen können. Einer der Spieler hat bei Twitter angegeben, dass er nach dem Bann selbst auf Red Dead Online keinen Zugriff mehr hatte. Immerhin scheint es sich aber um keinen kompletten Bann zu handeln, bei dem üblicherweise auch die erstellten Charaktere gelöscht werden. Andere Spieler meinten, nach einem Neustart von GTA Online wären die Charaktere wieder spielbar gewesen.

GTA Online: Banns wegen Kommunikationsfehler – Fans warten auf Fix von Rockstar

Was kann man dagegen unternehmen? Nach aktuellem Stand besteht der Fehler in GTA 5 auf PS5 und Xbox weiterhin. GTAonlineNews und betroffene Spieler empfehlen deswegen vorerst, GTA Online ausschließlich direkt aus dem Hauptmenü von GTA 5 zu starten. Das sei die einzig sichere Möglichkeit, einem ungerechtfertigten Bann von dem Spiel zu entgehen, bis Rockstar Games einen Fix nachreicht. Offenbar ist Ursache des Problems ein Kommunikationsfehler zwischen den Next-Gen-Versionen von GTA 5 und den Servern vom Rockstar Social Club. Dieser sorgt dafür, dass die IP-Adressen der Spieler blockiert werden.

GTA Online Logo neben Szene aus Autorennen im Multiplayer
GTA Online: Vorsicht vor Start aus dem Storymodus – Zahlreiche Spieler gebannt © Rockstar Games

Ist schon ein Fix von Rockstar unterwegs? Noch hat Rockstar Games keine Angaben zu einem Fix für die Banns aus GTA Online gemacht. Der Publisher und Entwickler dürfte zwischen den immernoch bitter nötigen Ausbesserungen der GTA Trilogie, Bugfixes für GTA 5 und der Entwicklung an GTA 6* ohnehin alle Hände voll zu tun haben. Erst vor Kurzem mussten Spieler außerdem komplett auf GTA Online wegen inaktiver Server verzichten*. Bei Rockstar gibt es also mehr als nur ein paar Baustellen, an denen noch Verbesserungsbedarf herrscht. *ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant