1. ingame
  2. Gaming News
  3. GTA

GTA 6: Realistisches Knast-Konzept begeistert Fans – Umsetzung ist unklar

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Joost Rademacher

Kommentare

GTA 6 könnte Fans brandneue Möglichkeiten und Features bieten. Nun ist ein Gefängnis-Konzept aufgetaucht, dass für ordentlich Realismus sorgen könnte.

New York – Zwischen Drogen, Überfällen, wilden Schusswechseln und einer gigantischen Open World von Los Santos erhoffen sich die Fans der GTA-Reihe so einiges von GTA 6. Der nächste Titel von Rockstar Games ist noch einige Jahre weit entfernt, aber die Community hat schon jetzt haufenweise Ideen, wie GTA 6 zum Spiel ihrer Träume werden kann. Bei so viel Verbrechen in einem Spiel sollte man zum Beispiel die Konsequenzen spüren, wenn ein Heist mal schiefgeht. Genau für solche Fälle ist ein neues Konzept für ein Gefängnis-System in GTA 6 aufgetaucht.

Name des SpielsGrand Theft Auto VI (GTA 6)
ReleaseTBA
PublisherRockstar Games
EntwicklerRockstar North
PlattformPS5, Xbox Series X, PC
GenreAction-Adventure, Open World

GTA 6: Konzept für Gefängnis-System aufgetaucht – So könnte der virtuelle Knast funktionieren

Wie funktioniert das Konzept? In einem Post auf Reddit ist ein umfangreiches Konzept dazu aufgetaucht, wie ein Trip in den Knast in GTA 6 aussehen könnte. Der Gedanke dahinter ist, dass es sowohl im Einzelspieler als auch Online ein völlig funktionales Gefängnis geben könnte, in das Spieler*innen wandern, wenn sie von der Polizei festgenommen werden.

Wahlweise wäre es also möglich, dass der Charakter einfach für einige Zeit in den Bau wandert, sofern er nicht vorher getötet wird und keine Kaution für Verbrechen zahlen kann. Knast müsste in GTA 6 aber keine Strafe für „Kleinverbrechen“ sein. Stattdessen heißt es in dem Konzept, dass das Gefängnis erst eine Option wird, wenn man einen Wanted-Level von vier Sternen erreicht.

Im Gefängnis müssten Spielerinnen und Spieler dann aber nicht nur herumsitzen und Däumchen drehen. Stattdessen könnten andere Charaktere sie besuchen und mit Schmuggelware versorgen, sodass sich auch im Knast noch Wege ergeben, um Geld zu verdienen. Das ganze Konzept ist bereits ziemlich ausgeklügelt und würde für einigen Realismus im GTA RP sorgen. Realismus ist eine Sache, die viele Fans sich schon lautstark wünschen, damit GTA 6 kein Desaster wird.

GTA 6: Gefängnis-Konzept erregt Aufsehen – Zu ambitioniert für Rockstar?

Wer hat es sich ausgedacht? Verantwortlich für das Gefängnis-Konzept zu GTA 6 ist Reddit-User u/Nick0TeenFeind, der seine Ideen in einem umfangreichen Post im „GTA 6“-Subreddit geteilt hat. Darin erklärt er das Konzept in noch wesentlich umfangreicherem Detail und zeigt dazu ein Beispielbild, wie die Verhaftung mit dem neuen System aussehen könnte. In den Kommentaren sammeln sich bereits weitere Fans von GTA, die das Konzept noch weiter spinnen.

GTA 6 Vermummter Charakter mit Schusswaffe neben Logo
GTA 6: Geniales Gefängnis-Konzept lässt Fan-Herzen höher schlagen © Rockstar Games (Montage)

Welche anderen Ideen gibt es dazu? An anderer Stelle gibt es zusätzlich zum Gefängnis-Konzept auch die Idee, dass in der offenen Welt kriminelle NPCs unterwegs sind. Diese würden nach freiem Belieben Verbrechen begehen und sich selbst Wanted-Levels aufbauen.

So wäre, theoretisch gesehen, ein System möglich, in dem die Gefängnis-Bevölkerung dynamisch steigt und sinkt. Das alles ist aber ein rein theoretisches Grundgerüst, das in der Form viel zu komplex sein dürfte, als dass Rockstar so etwas tatsächlich in GTA 6 implementieren könnte. Aber wer weiß, der Entwickler und Publisher aus New York überrascht mit seinen Releases immer wieder.

Auch interessant

Kommentare