Easter-Egg gefunden

GTA 6: Easter-Egg-Brief in RDR2 mit Hinweisen von Rockstar Games Entwickler?

  • Laura Gabbert
    VonLaura Gabbert
    schließen

Ein Brief in Red Dead Redemption 2 soll neue Hinweise zur Entwicklung von GTA 6 beinhalten. Ein Fan zeigt in einem Trailer alle Informationen dazu auf.

New York – Fans können den neuen Teil von Grand Theft Auto kaum erwarten. GTA 6 soll sich zahlreichen Leaks und Spekulationen zufolge schon länger in der Entwicklung befinden. Von Rockstar Games kam bisher jedoch keine offizielle Äußerung dazu. Die Gerüchte klingen jedoch nicht ab. Ein GTA-Fan will nun neue Informationen zur ersehnten Fortsetzung gefunden haben. Ein Brief in Red Dead Redemption 2 soll Hinweise zur Entwicklung von GTA 6 liefern.

Name des SpielsGrand Theft Auto VI
HerausgeberRockstar Games
EntwicklerRockstar North (unbestätigt)
SerieGrand Theft Auto
GenreOpen-World, Action Adventure
ReleaseTBA

GTA 6: Fan findet mögliche Hinweise zur Entwicklung der Grand Theft Auto-Fortsetzung in Red Dead Redemption 2

Die Gerüchteküche brodelt rund um GTA 6. Fans halten an allen möglichen Hinweisen fest, auch wenn sie noch so weit hergeholt erscheinen. Besonders erfreuen sie sich natürlich an Informationen, die möglicherweise sogar eine baldige Veröffentlichung der Fortsetzung versprechen. Erst kürzlich erfolgte die ernüchternde Prophezeiung, dass der Release von GTA 6 vielleicht erst 2025 stattfinden könnte. Schuld daran sei der anhaltende Erfolg von GTA 5 und GTA Online, der bei Rockstar Games nach wie vor die Kasse klingeln lässt.

Ein GTA-Fan hat nun jedoch ein Video auf YouTube hochgeladen, das ganz neue mögliche Hinweise ans Licht bringt. User:in Strange Man zieht die Informationen aus einem Brief, der im Spiel Red Dead Redemption 2 von Rockstar Games auftaucht. Der gefundene Brief weist einige Parallelen zur Arbeit der Brüder Dan und Sam Houser auf, den Gründern des erfolgreichen Entwicklerstudios aus New York. Strange Man zieht aus den Inhalten des Briefes Rückschlüsse auf die Entwicklung von GTA 6.

Schon im vorigen Teil von Red Dead Redemption tauchte die Figur Sam Odessa auf, die mit Sam Houser in Verbindung gebracht wurde. Strange Man hat schon im ersten Spiel Hinweise gesehen, dass diese Figur eine Brücke zu GTA 5 schlug und das Game anteaserte. Eine ähnliche Vorgehensweise erscheint daher in Red Dead Redemption 2 gar nicht so unwahrscheinlich.

GTA 6: Red Dead Redemption 2-Brief liefert Anspielungen auf die Brüder von Rockstar Games und ihre Arbeit

Der Brief, der eine vermeintliche Botschaft von Rockstar Games enthält, ist von Cardinal Blanco an einen Bruder namens Rodolfo verfasst worden. Cardinal Blanco wird in diesem Zusammenhang mit Game Writer Dan Houser in Verbindung gebracht, Rodolfo mit seinem Bruder Sam, dem kreativen Kopf hinter den Spielen. Cardinal Blanco schreibt in dem Brief von Uneinigkeiten zwischen den Geschwistern und Schwierigkeiten mit weiteren Institutionen. All das sollen laut Strange Man Anspielungen auf die Arbeit der Brüder bei Rockstar Games und Auseinandersetzungen mit der Muttergesellschaft Take Two Interactive sein.

GTA 6: Geheimer Entwicklerbrief in Red Dead Redemption 2 – Hinweise zur Entwicklung?

Laut besagtem Brief sollte Rodolfo eigentlich bis zum März auf die Ankunft von Cardinal Blanco warten, um sich erst dann auf den Weg in den Osten zu machen. Dies wurde als Hinweis auf Vice City als mögliches Setting der Fortsetzung verstanden. Erst kürzlich wurde die Gerüchteküche dahingehend weiter angeheizt. Ein Rockstar Games-Manager postete ein Urlaubsfoto aus Miami auf Instagram, das Fans als Leak eines Retro-Settings für GTA 6 interpretierten, da Tony Mesones Rockstar Games markiert hatte.

Ob die gefundenen Hinweise tatsächlich geplante Anspielungen von Rockstar Games sind, ist vorerst reine Spekulation. Dennoch bleibt abzuwarten, inwiefern sich die Ahnungen des kreativen Fans bestätigen lassen, falls das Unternehmen aus New York sich erstmalig offiziell zum ersehnten Nachfolger der beliebten Grand Theft Auto-Reihe äußern sollte.

Rubriklistenbild: © Rockstar Games (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare