Rockstar langt‘s

GTA 6 gebannt: Rockstar hat genug von penetranten Fan-Forderungen

  • Adrienne Murawski
    VonAdrienne Murawski
    schließen

Egal was Rockstar postet, sofort tauchen darunter Kommentare mit Forderungen nach GTA 6 auf. Das geht dem Entwickler wohl gehörig auf die Nerven.

New York – Rockstar Games steht gehörig unter Druck. Denn Fans fordern seit Jahren den Release oder zumindest Informationen zu GTA 6. Egal was der Entwickler aus New York postet, sei es ein Video auf YouTube, ein Tweet auf Twitter oder ein Bild auf Instagram, sofort tauchen darunter Kommentare auf, die lautstark GTA 6 fordern. Das scheint Rockstar mächtig auf die Nerven zu gehen, denn der Entwickler hat solche Kommentare nun gesperrt.

Name des SpielsGrand Theft Auto VI
HerausgeberRockstar Games
EntwicklerRockstar North (unbestätigt)
SerieGrand Theft Auto
GenreOpen-World, Action Adventure
ReleaseTBA

GTA 6 gebannt: Rockstar wird mit Fan-Forderungen überflutet

Als Entwickler hat man es wirklich nicht leicht und muss für seine Arbeit definitiv brennen. Schließlich kommt es in der Gaming-Branche noch immer viel zu häufig zu Crunch-Time. Aber nicht nur die Chefetage übt Druck auf die Entwickler:innen aus, sondern natürlich auch Investor:innen und ganz besonders die Fans. Schließlich möchten letztere endlich das Spiel in den Händen halten und wissen wie die Story geht. Wenn der Release von Games verschoben wird, sind Fans verständlicherweise enttäuscht, eventuell sogar wütend und lassen die Entwickler:innen das via Social Media wissen. So natürlich auch bei GTA 6.

Offiziell ist noch nichts über das nächste Grand Theft Auto bekannt. Lediglich Spekulationen und Gerüchte schwirren durchs Internet und sorgen hier und da für mächtig Furore. Die Fans werden langsam ungeduldig, schließlich kam GTA V bereits 2013 heraus. Auch wenn GTA Online sich nach wie vor großer Beliebtheit erfreut, möchten viele Rockstar-Fans nun doch langsam eine neue Geschichte erleben. Daher tauchen unter jedem Posting und Video vom Entwickler aus New York sofort Kommentare auf á la „Wo bleibt GTA 6?“ oder „Releast GTA 6!“.

GTA 6 gebannt: Rockstar Games hat die Nase voll – Kommentare werden konsequent blockiert

Wären die Kommentare und Forderungen zu GTA 6 im Rahmen, wäre das für Rockstar Games vermutlich auch kein Problem. Leider tendieren einige Fans jedoch dazu, alle Postings von Rockstar nur mit Kommentaren zu GTA 6 voll zu spammen. Dadurch gehen andere wichtige Kommentare von Fans natürlich unter. Der Entwickler aus New York hat deshalb nun die Notbremse gezogen und kurzerhand GTA 6 gebannt. Zumindest auf YouTube können Fans nun keine Kommentare mehr mit GTA 6 posten. Auch ausgeschrieben, also GTA Six, scheint zensiert zu werden.

GTA 6 gebannt: Rockstar hat genug von penetranten Fan-Forderungen

Einige Fans haben bereits Workarounds dazu gefunden und trollen Rockstar auf YouTube mit Kommentaren wie „GTA 7 minus 1“, „GTA IIIIII“ oder anderen mathematischen Gleichungen, deren Ergebnis GTA 6 ist. Viele Fans verstehen aber auch die Vorgehensweise von Rockstar Games. So schreibt NekoNicoNiko auf Reddit: „Um ehrlich zu sein, ist das fair. Durch Leute, die das Video mit der Frage nach GTA 6 zuspammen, wird das Spiel nicht schneller entwickelt werden.“ Auch andere Fans sprechen ihr Verständnis für das Vorgehen aus.

Wann und ob Fans etwas zum lang erwarteten Titel erfahren, steht in den Sternen. Zuletzt gab es einen Leak, dass der Release-Reveal von GTA 6 noch diesen Winter passieren soll. Zwar ist das eher unwahrscheinlich, wäre aber ein schlauer Move von Rockstar. Zuletzt hatten Fans den Trailer zur GTA 5 Enhanced & Expanded Version in der Luft zerrissen. Mit Informationen zu GTA 6 würde Rockstar die Wogen bei den Fans also sicherlich glätten.

Rubriklistenbild: © Rockstar Games/MaNu9564 (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare