1. ingame
  2. Gaming News
  3. GTA

GTA 6: Leaker festgenommen – 17-Jähriger soll Cyber-Angriff auf Rockstar geplant haben

Erstellt:

Von: Aileen Udowenko, Adrienne Murawski, Henrik Janssen

Der vermeintliche GTA 6 Hacker scheint gefasst. Die Polizei hat den 17-Jährigen in Oxfordshire festgenommen. Er soll die Gruppe Lapsus$ anführen.

Update vom 23.09.2022: Der Hacker, der hinter dem Angriff auf Rockstar Games steckt, soll gefasst worden sein. Das berichtet Journalist Matthew Keys auf Twitter. Wie der Twitter-Account „City of London Police“ bekannt gibt, fand die Verhaftung bereits am 22. September in Oxfordshire statt. Matthew Keys fügt hinzu, dass der 17-Jährige wohl hinter den Cyberangriffen auf Rockstar Games und Uber steckt und somit auch für den GTA 6 Mega-Leak verantwortlich ist. Anscheinend soll der Täter dem Hacker-Kollektiv Lapsus$ angehören.

Name des SpielsGrand Theft Auto VI (GTA 6)
ReleaseTBA
PublisherRockstar Games
EntwicklerRockstar North
PlattformPS5, Xbox Series X, PC
GenreAction-Adventure, Open World

Update vom 21.09.2022: Der GTA 6 Mega-Leak ist schon einige Tage alt, doch das Drama geht weiter. Nach dem offiziellen Statement von Rockstar Games zum Leak würde der Cyberangriff auf das Unternehmen und die Veröffentlichung der vertraulichen Daten keine Verschiebungen nach sich ziehen. Doch die Auswirkungen des GTA 6 Mega-Leaks könnten nun doch schlimmer werden, als vom New Yorker Unternehmen antizipiert. Am 20. September behauptete der vermeintliche Hacker, dass er ein PDF-Dokument mit Informationen über GTA 6 sowie den Quellcode besitze. Beides solle bald veröffentlicht werden.

GTA 6: Hacker droht den Quellcode zum Spiel zu veröffentlichen

Der Insider Tez2 konnte sich wohl Zugriff zum PDF verschaffen und bestätigte, dass dieses wohl tatsächlich von Rockstar Games zu stammen scheint: „Es war ein PDF-Dokument mit 105 Seiten speziell für die Kamera von [GTA] VI geschrieben. Mehr ein Entwickler-Tutorial.“ Weiter schrieb Tez2, dass er vermutet, dass der Hacker noch weitere interne Dokumente besitzt, aber bisher hatte er nur das PDF gezeigt.

Der Leaker versucht weiterhin die Daten, darunter angeblich auch der Quellcode zu GTA 6, zu verkaufen. Mittlerweile gibt es aber nicht nur jede Menge Nachahmer und Fake Profile, sondern auch das FBI ist auf den Spuren des GTA 6 Leakers. Rockstar Games dürfte nun weiterhin unter massivem Druck stehen, denn wenn der Quellcode geleakt wird, könnte das das Ende für GTA 6 bedeuten.

Franklin aus GTA 5 mit einem Tuch vermummt, zielt mit einer Waffe.
FBI auf den Spuren des „GTA 6“-Leakers – Taxi-Unternehmen hilft bei Hacker-Jagd © Rockstar Games

Update vom 19.09.2022, 12:00 Uhr: Mittlerweile ist sicher, dass die Fotos der Bitcoin-Transaktion nicht das Konto des vermeintlichen Hackers zeigten. Dies bestätigte er selbst in einem Forum für GTA. Dort schrieb er auch, dass er zu „3.000 Telegram-Nachrichten aufgewacht ist“ und nur noch mit Zuständigen von Take-Two verhandeln möchte. Denn in seinem Postfach boten ihm wohl mehrere Leute hohe Summen an Geld für den Source Code von GTA 5.

Sein Beitrag im GTA Forum ist mittlerweile nicht mehr verfügbar. Noch ist unklar, ob es tatsächlich zu einer Verhandlung zwischen dem Leaker und Take-Two wegen des Source Codes von GTA 5 kommen wird und ob der Hacker vielleicht noch mehr Informationen über GTA 6 in der Hand hat. Dies könnte schwerwiegende Konsequenzen für GTA 6, den Release und die Entwickler haben.

Originalmeldung vom 18.09.2022: New York, USA - Die Ereignisse überschlagen sich. Nachdem über 20 Gameplay-Videos von GTA 6 geleakt wurden, versucht die Person hinter dem Aufruhr nun den Source Code von GTA 5 für 100.000 US-Dollar zu verkaufen. Auch der Source Code von GTA 6 könnte demnächst zum Verkauf stehen. Für Rockstar Games wird der 18. September stets als dunkler Tag in Erinnerung bleiben.

GTA 6: Leak anscheinend echt – „Größter Leak der Videospiel-Geschichte“

GTA 6 Leaks echt: Die größte Frage, die sich GTA-Fans am 18. September stellten, ist, ob die Leaks zu GTA 6 echt sind. Jason Schreier ist einer der renommiertesten Videospiel-Journalisten der Welt. Auf Twitter gab der 35-Jährige nun ein Statement zum vermeintlich „größten Videospiel-Leak der Geschichte“ ab.

Rockstar Games Logo GTA 6 Leaker Hacker
GTA 6: Rockstar Games zahlt Leaker 100.000 US-Dollar, damit er aufhört © Rockstar Games

„Nicht, dass es viele Zweifel gegeben hätte, aber ich habe von Rockstar-Quellen bestätigt bekommen, dass der massive Grand Theft Auto VI-Leak vom Wochenende tatsächlich echt ist. Das Gameplay-Footage ist natürlich früh und unfertig. Dies ist einer der größten Leaks in der Geschichte der Videospiele und ein Albtraum für Rockstar Games“, schrieb Jason Schreier auf Twitter zum GTA 6-Leak.

GTA 6: Source Code zum Verkauf angeboten – Leaker fordert anscheinend 100.000 US-Dollar

GTA Source Code: Mehr als 20 Gameplay-Videos zu GTA 6 wurden geleakt. Nachdem Rockstar Games es schaffte mehrere Jahre Stillschweigen über das Projekt zu bewahren, ist dieser Leak mehr als nur ein Schlag in die Niere. Der Leaker scheint es nun jedoch auf die Spitze zu treiben und fordert für den Source Code von GTA 5 angeblich 100.000 US-Dollar.

Wären die Video-Leaks zu GTA 6 nicht schon genug gewesen, untermauert das neuste Ereignis, wie viel der Leaker von Rockstar Games in Besitz hat. Mehreren Quellen auf Twitter zufolge versucht der Leaker momentan den Source Code zu GTA 5 für eine Summer von 100,000 US-Dollar zu verkaufen.

Gefahr für GTA Online: Sobald der Source Code von GTA 5 an die Öffentlichkeit gelangt, könnte es das für GTA Online gewesen sein. Cheater und Hacker könnten den Spielspaß mit dem erhaltenen Wissen komplett zunichtemachen. Angeblich möchte der Hacker den Source Code jedoch direkt an Rockstar Games verkaufen.

Zusätzlich gab es Berichte, dass Rockstar Games dem Leaker bereits 100.000 US-Dollar gezahlt hätte, damit dieser keine weiteren Leaks mehr veröffentlicht. Zum jetzigen Stand scheint dies jedoch eine Falschmeldung gewesen zu sein. Wahrscheinlicher ist eine weitaus bedrohlichere News.

GTA 6 Source Code demnächst zum Verkauf? So soll der Leaker einen Screenshot der Source Codes von GTA 6 geteilt haben. Zudem erfolgte anscheinend die Drohung, dass er auch den GTA 6 Source Code demnächst zum Verkauf anbieten würde. Sollten sich auch diese Neuigkeiten bewahrheiten, steht Rockstar Games und GTA 6 vor einer ungewissen Zukunft. Die Zukunft von einer GTA 6 Protagonistin, scheint jedoch wahr zu werden.

Auch interessant