1. ingame
  2. Gaming News
  3. GTA

GTA 6: Story und Map – Alle Leaks auf dem Prüfstand

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Janik Boeck, Joost Rademacher

Kommentare

Zu GTA 6 sind jede Menge vermeintlichen Informationen und Leaks im Umlauf. Wir sagen euch, welche Gerüchte auch wirklich Hand und Fuß haben.

New York – Rockstar Games hat bislang nichts zu GTA 6 verraten außer: „Wir arbeiten dran“. Dass das der Fall ist, war für Fans nicht schwer zu erraten. Und obwohl zum nächsten Grand Theft Auto nichts bekannt ist, überschlagen sich die Gerüchte dazu schon seit längerer Zeit. Doch was ist denn eigentlich dran an den Leaks? Und wie war das bei früheren Spielen? Wir werfen einen Blick zurück auf Leaks zu GTA 5 und prüfen, was aus den damaligen Gerüchten geworden ist.

Name des SpielsGrand Theft Auto VI (GTA 6)
ReleaseTBA
PublisherRockstar Games
EntwicklerRockstar North
PlattformPS5, Xbox Series X, PC
GenreAction-Adventure, Open World

GTA 6: Leaks zur Story – was stimmte bei GTA 5?

Diese Leaks gab es zur Story von GTA 5: GTA 5 war – wie GTA 6 jetzt – schon vor dem Release 2013 heiß begehrt. Auch damals überschlugen sich im Vorfeld die Spekulationen und Gerüchte zu den Inhalten. So gab es zum Beispiel das Gerücht, dass man in der Kampagne von GTA 5 einen oder eine Polizist*in spielen könne. Klingt vertraut? Kein Wunder. Auch zu GTA 6 gibt es das Gerücht, eine Polizistin spielen zu können. Für GTA 5 erwies sich dieser Leak jedoch als falsch.

Alle wichtigen Infos zu GTA 6

GTA 6: Wann kommt der Trailer?

GTA 6: Easter Egg aus Trilogy scheinbar echt

GTA 6: Hinweise zu Story und Setting

Darüber hinaus gab es ein Gerücht, das besagte, man spiele einen Mann aus Vice City, der sich in Los Santos niedergelassen habe, um eine Familie zu gründen. Der Witz an der Nummer war: Das Gerücht entstand, nachdem der erste Trailer von GTA 5 erschien. In diesem erzählt der Protagonist Michael genau das: Er ist nach Los Santos gezogen, um eine Familie zu gründen. Der Part am Leak, dass er aus Vice City stammt, war anschließend frei erfunden. Das Gerücht war also im Großen und Ganzen wahr, es ist aber auch keine Raketenwissenschaft ein Setting zu leaken, das bereits angekündigt wurde.

GTA 6: Leaks zur Map – schon bei GTA 5 ein heiß diskutiertes Thema

Diese Leaks gab es zur Map von GTA 5: Schon vor dem Release von GTA 5 war klar, dass die Map riesig werden wird. Schließlich ist Rockstar Games dafür bekannt, gigantische und detaillierte Spielwelten zu erschaffen. Diese Vermutung gilt also auch für den nächsten Teil der Reihe. Entsprechend gibt es eine ganze Flut an geleakten Maps zu GTA 6. In einem anderen Artikel haben wir euch alle Map-Leaks von GTA 6 zusammengefasst.

Lamar aus GTA 5 auf einem Auto. Daneben eine Karte einer Insel und ein GTA 6 Logo.
GTA 6: Neuer Map-Leak zeigt Vice City – Fans sind nicht überzeugt © Rockstar Games/Reddit: ColonelPuffin/MaNu9564 (Montage)

Dass da auch viel Stuss dabei ist, ist nicht schwer zu erraten. Erst zuletzt entlarvten Fans einen billigen Map-Fake zu GTA 6. Auch zu GTA 5 gab es eine Menge Leaks und Gerüchte von selbsternannten Insider*innen, die alle den heiligen Gral gefunden haben wollten. Keiner davon war echt. Erst wenige Tage vor dem Release wurde die tatsächliche Map von GTA 5 geleakt, weil einige Fans das Spiel früher in die Hand bekommen hatten. Ihr könnt also auch bei GTA 6 davon ausgehen, dass die meisten Leaks nicht dem Zeichenbrett der Entwickler*innen, sondern der Fantasie einiger Fans entspringen.

GTA 6: Leaks zu mehr Realismus – nichts als Wunschdenken

Diese Leaks waren schlichtweg falsch: Auch vor dem Release von GTA 5 gab es Leaks, die einfach zu gut klangen, als dass sie hätten wahr sein können. Dabei handelte es sich oft um Dinge, die aus rein technischer Sicht nicht möglich waren. So sollte man laut Leak in GTA 5 in der Lage sein, sämtliche Gebäude zu betreten. Ein Gerücht, das sich auch für den Nachfolger hartnäckig hält. In GTA 6 sollen laut Leak alle Gebäude betretbar sein.

Eine Polizistin verhaftet eine blonde Frau
GTA 6: Leaks versprechen immer wieder allerlei Wunschträume als realistisch © Rockstar Games/Reddit: MaNu9564

Außerdem hieß es im Vorfeld von GTA 5 immer wieder, dass der Entwickler aus New York Gameplay auf der E3 zeigen würde. Derlei Hoffnungen könnt ihr euch gleich wieder aus dem Kopf schlagen. Zum einen fällt die E3 2022 aus. Zum anderen ist es nicht die Art von Rockstar Games, Messen zu besuchen und die eigenen Spiele dort zur Schau zu stellen. Wann immer ihr ein derartiges Gerücht hört, ist es sehr wahrscheinlich falsch.

GTA 6: Leaks und Gerüchte – einiges stimmte zu GTA 5

Diese Leaks und Gerüchte stimmten zu GTA 5: Neben all den Leaks und Gerüchten, die einfach nur an den Haaren herbeigezogen waren, gab es auch einige Infos, die stimmten. So berichtete Kotaku beispielsweise im Vorfeld darüber, dass man in GTA 5 verschiedene Charaktere spielen werde, und dass man in Los Santos unterwegs sei.

Der Unterschied zwischen Leaks dieser Art und Gerüchten aus Foren ist, dass das Team von Kotaku exzellente Kontakte zur Gaming-Industrie hat. Außerdem wirkt dieser Leak nicht komplett überzogen. Für GTA 6 gibt es einen ähnlichen Leak. Scheinbar sind zwei der Protagonisten von GTA 6 Brüder. Einem verlässlichen Insider zufolge soll die Map von GTA 6 außerdem 500 Spielstunden umfassen.

GTA 6: Leaks und Gerüchte – so entlarvt ihr Fakes

Das müsst ihr bei Leaks und Gerüchten beachten: Bis zum Release wird die Flut an Leaks und Gerüchten rund um GTA 6 nicht abnehmen. In der Regel gibt es aber einige Dinge, die ihr beachten könnt, um Fakes schnell zu erkennen:

  1. Klingt der Leak nach einer realistischen Liste von Features, die GTA 6 enthalten kann oder listet ein Fan nur Wünsche auf?
  2. Rockstar Games hält die alten GTA-Games getrennt von den modernen. Leaks zu Charakteren, die wiederkehren, sind meist schlicht falsch.
  3. Sieht das HUD oder die Map aus wie aus alten GTA-Titeln oder anderen Open Worlds? Wenn ja, ist der Leak falsch.
  4. Rockstar Games zeigt kein Gameplay vorab auf Messen. Glaubt Leuten, die dies behaupten nicht.

Viele Fans freuen sich schon lange vor dem Release riesig auf GTA 6. Passt jedoch immer auf, dass ihr eure Vorfreude nicht Überhand nehmen lasst. Denkt bei jedem Leak, den ihr zu GTA 6 hört nach. Klingt das, was da geleakt wird logisch? Ist es technisch umsetzbar? Und selbst wenn: genießt jeden Leak und jedes Gerücht mit Vorsicht. In den meisten Fällen sind sie nämlich erstunken und erlogen. Quelle: Kotaku

Auch interessant

Kommentare