1. ingame
  2. Gaming News
  3. GTA

GTA 6: Pläne mussten gestrichen werden – Rockstar Games hat sich überschätzt

Erstellt:

Von: Adrienne Murawski

Kommentare

Die Fans erwarten, dass GTA 6 gigantisch wird. Rockstar Games wollte dem wohl auch entsprechen. Der Entwickler musste aber einige Pläne streichen, weil sie zu groß wurden.

New York – Die Erwartungen an GTA 6 sind gigantisch. Kein Wunder, schließlich warten Fans schon seit vielen Jahren auf die Fortsetzung der beliebten Reihe. Bisher hüllt sich Entwickler Rockstar Games aber in Schweigen. Anfang Februar verkündete das Studio, dass man am nächsten Grand Theft Auto arbeitet. Auf weitere Details warten Fans seitdem vergebens. Doch dank eines ausführlichen und investigativen Artikels wissen Spieler*innen nun mehr. Anscheinend musste Rockstar Games seine Pläne für GTA 6 bedeutend herunterschrauben.

Name des SpielsGrand Theft Auto VI (GTA 6)
ReleaseTBA
PublisherRockstar Games
EntwicklerRockstar North
PlattformPS5, Xbox Series X, PC
GenreAction-Adventure, Open World

GTA 6: Große Pläne für den nächsten Titel der Reihe – Rockstar Games hat sich wohl übernommen

Gigantische Pläne für GTA 6: Der Entwickler aus New York tüftelt schon seit Jahren am nächsten großen Teil der beliebten GTA-Reihe. Das war vielen Fans wohl schon lange klar, trotzdem fragen sich viele, wieso der Release von GTA 6 so lange dauert. Laut dem neuesten Artikel von Investigativjournalist Jason Schreier werkelt Rockstar Games bereits seit 2014 am nächsten Grand-Theft-Auto-Titel. Ursprünglich waren für GTA 6 dabei wohl ganze drei Städte und vier Protagonist*innen geplant. Nach Angaben von Axios mussten diese Pläne aber zurückgeschraubt werden.

Mensch blickt in den Sternenhimmel und zum GTA 6 Logo.
Zu große Pläne für GTA 6: Das soll Rockstar Games schon gestrichen haben © Unsplash/Reddit: Lord_Towelie (Montage)

Das bestätigt auch Schreier in seinem Artikel zur Arbeitskultur von Rockstar Games und die Auswirkungen auf GTA 6. So haben Schreiers Quellen wohl angegeben, dass der nächste Titel zwei Protagonist*innen haben wird. Darunter wird zum ersten Mal ein weiblicher Hauptcharakter für GTA 6 sein. Auch auf die Größe der Map und die Spielorte geht der Artikel ein. So soll ursprünglich ein größeres Setting geplant gewesen sein, bei dem es Spieler*innen nach Nord- und Südamerika verschlagen hätte.

Diese Pläne wurden jedoch eingestampft. Stattdessen soll sich der Entwickler aus New York aktuell auf eine fiktionale Version von Miami konzentrieren. Damit entspricht Rockstar Games vielen Fanwünschen. Zahlreiche Spieler*innen hatten sich ein Vice City Setting für GTA 6 gewünscht.

GTA 6: Spiel soll nachträglich mit Updates vergrößert werden

GTA 6 wird nicht klein: Laut Bloomberg und Axios musste der Entwickler aus New York seine Pläne bezüglich GTA 6 anpassen. Ein Grund dafür ist die verbesserte Arbeitskultur, die nun mehr auf die mentale und allgemeine Gesundheit der Mitarbeiter*innen achtet. Aus diesem Grund plant Rockstar Games nun wohl GTA 6 nachträglich stetig zu verbessern. So sollen nach Release wohl regelmäßige Updates erscheinen, die das Spiel verbessern und weitere Inhalte hinzufügen. Fans könnten also trotz allem weitere Städte bekommen, nur zum Release wird GTA 6 wird man sich wohl auf Miami konzentrieren.

Auch interessant

Kommentare