1. ingame
  2. Gaming News
  3. GTA

GTA 6: Rockstar-Mitgründer mit Hiobsbotschaft – Humor könnte sich drastisch ändern

Erstellt:

Von: Josh Großmann

Kommentare

Fans ist jede noch so kleine Information zu GTA 6 recht. Nun sprach Rockstar-Mitgründer Jamie King über den nächsten Titel von Rockstar und bereitet Fans Sorgen.

New York – In der Wartezeit zu GTA 6 ist den Fans jede kleine Information über das neue Spiel wichtig – ob in Easter Eggs oder vermeintlich geheimen Botschaften in offiziellen Statements. Nun hat sich ein ehemaliges Mitglied von Rockstar Games, der Mitgründer Jamie King, zu GTA 6 geäußert. In einem Interview stellt er Vermutungen auf, die einigen Fans Bauchschmerzen bereiten.

Name des SpielsGrand Theft Auto VI
HerausgeberRockstar Games
EntwicklerRockstar North
SerieGrand Theft Auto
GenreOpen World, Action-Adventure
ReleaseTBA

GTA 6: Interview mit Jamie King – Mitgründer vermutet, dass der Humor verloren gehen wird

Das ist passiert: Der YouTuber „Killaz“ hatte die Chance, Jamie King, den Mitgründer von Rockstar Games, für ein Video zu interviewen. Neben dem Unternehmen an sich hat Jamie King in diesem Interview auch über GTA 6 gesprochen. Als Experte und ehemaliges hohes Tier bei Rockstar Games legen einige Fans seine Worte auf die Goldwaage. 

Das sagt Jamie King: Im Interview stellte Killaz die Frage, wie sich die Spiele von Rockstar Games, speziell GTA 6, in Zukunft verändern werden. Der Rockstar-Mitgründer vermutet, dass sich die Gameplay-Elemente und -Mechaniken weniger verändern, da Rockstar Games „die Systeme perfektioniert“ habe. Aber dennoch sieht er ein Detail in Gefahr, das GTA so beliebt gemacht hat – den Humor.

„Ich wäre nicht überrascht, wenn sich der Ton verändert und es nicht ganz so sehr aneckt oder nicht ganz so lustig wird“

Jamie King auf YouTube

Jamie King sieht den Humor der Spielreihe in Gefahr, der für viele Fans einen großen Teil der GTA-DNS ausmacht. Er vermutet, dass sich die sonst sehr kantigen Späße in kitschige Witzeleien wandeln könnten. Am Ende seiner Antwort hängt King an, dass Rockstar Games dennoch eine „schöne Maschine“ hat, bei der man sehr hart arbeiten müsse, um „es zu vermasseln“.

GTA 6: Fans haben geteilte Meinungen – So viel halten sie von Jamie Kings Spekulation

Das sagen die Fans: Nach der verpatzten GTA Trilogy mit vielen Bugs, machen sich viele Fans Sorgen um das nächste Spiel in der GTA-Reihe. Rockstar Games soll wohl Entwickler abziehen, um die Fehler in GTA Trilogy zu beheben. Die Worte von Jamie King schüren noch mehr Angst und in den Kommentaren des YouTube-Videos liest man Meinungen wie: „Ich habe ein sehr schlechtes Gefühl, wenn es um GTA 6 geht“. Aber ein Großteil der Community sieht GTA 6 noch nicht in Gefahr.

Logo Mock Up von GTA 6. Daneben ein durchgestrichener lachender Emoji
GTA 6 ohen Witz und Humor – Rockstar-Mitgründer mit düsterer Aussicht © Rockstar Games (Montage)

Aber viele Fans legen so ziemlich keinen Wert auf die Meinung des Mitgründers. Jamie King hat Rockstar Games bereits in 2006 aus „persönlichen Gründen“ verlassen und deshalb meinen viele, dass seine Vermutungen genauso wahrscheinlich sind wie die von jedem anderen. Dennoch geben ihm viele recht, dass es schwer wird, GTA 6 zu vermasseln – auch ohne den Humor sei die Gameplay-Formel von Rockstar Games sehr solide und könnte auch in Zukunft für altbewährten Spielspaß sorgen.

Auch interessant

Kommentare