Wie bitte?

GTA 6: Werbung soll ins Spiel – Sony und Microsoft tüfteln fleißig

  • Adrienne Murawski
    VonAdrienne Murawski
    schließen

In GTA 6 könnten neue Werbung direkt im Spiel zum Einsatz kommen. Schon jetzt scheinen Sony und Microsoft genau an diesen Möglichkeiten zu schrauben.

Update vom 22.04.2022: Es war eine der ungewöhnlichsten Forderungen seit langem: Ein Fan wünscht sich mehr In-Game-Werbung in GTA 6 von Rockstar Games. Der Hintergrund dabei ist, dass dem Fan Mikrotransaktionen nicht zu schmecken scheinen und er hofft, die Mikrotransaktionen durch In-Game-Werbung ersetzen zu können.

Name des SpielsGrand Theft Auto VI (GTA 6)
ReleaseTBA
PublisherRockstar Games
EntwicklerRockstar North
PlattformPS5, Xbox Series X, PC
GenreAction-Adventure, Open World

Der Aufschrei nach dieser Forderung war groß, denn viele waren der Meinung, dass der Entwickler aus New York auch mit In-Game-Werbung nicht auf Mikrotransaktionen verzichten würde. Zudem würde das die Immersion zerstören und Rockstar würde das wohl nie in Betracht ziehen. Doch das könnte sich wohl doch schneller ändern als gedacht, denn Sony und Microsoft arbeiten beide bereits an möglichen In-Game-Ads.

GTA 6: In-Game-Werbung schon bald Realität? Sony und Microsoft arbeiten an Möglichkeiten

Der PS5 droht der Werbe-Weltuntergang, so ein kürzlicher Bericht von Business Insider und auch die Xbox Series X wird davon wohl nicht verschont beiden. Denn sowohl Sony als auch Microsoft arbeiten an Plänen, Werbungen in Spielen zu platzieren. So könnten Spieler*innen wohl schon bald auf Reklamen und Plakate in Spielen treffen, die Werbung von realen Firmen zeigen. Sony will damit Entwickler ermutigen, weiterhin Free-to-play-Spiele zu entwickeln. Das könnte auch Vorteile für die Spieler*innen der Free2Play-Titel haben, da Pay2Win-Mikrotransaktionen dadurch womöglich vermindert werden.

Aber bei GTA 6 handelt es sich weder um einen Free2Play-Titel, noch sind die Mikrotransaktionen im aktuellen GTA Online als Pay2Win zu bezeichnen. Dort könnten die In-Game-Reklamen aber beispielsweise bei In-Game-Events in Stadien laufen. Zudem sollen die Ads natürlich nicht die Immersion zerstören, sondern sich nahtlos ins Spiel einfügen. Bereits Ende des Jahres will Sony die Technologie für die PlayStation einsatzbereit machen. Da GTA 6 wohl erst in einigen Jahren releast wird, könnte es also durchaus möglich sein, dass wir dort dann schon Werbung im Spiel sehen werden.

PS5 droht der Werbe-Weltuntergang – Digitale Reklamen bei Sony im Gespräch

Erstmeldung vom 14.04.2022: New York – Anfang Februar hat Entwickler Rockstar Games endlich offiziell GTA 6 bestätigt. Das Spiel soll sich bereits in Entwicklung befinden. Für die meisten Fans war das eine grandiose Nachricht, wenn sie auch nicht überraschend kam. Schließlich kursieren schon seit Jahren Gerüchte, dass der Entwickler aus New York am nächsten Titel der GTA-Reihe arbeitet. Bis zum Release von GTA 6 wird es wohl noch einige Zeit dauern. Um sich die Wartezeit zu vertreiben, haben Fans die unglaublichsten Ideen zum nächsten Grand-Theft-Auto-Titel. Einer wünscht sich Werbung im nächsten Spiel.

GTA 6: Fan wünscht sich Werbung im nächsten Rockstar-Games-Titel – das ist der Grund

Darum wünscht sich der Fan Werbung in GTA 6: Normalerweise möchten Gamer und Gamerinnen abends, nach einem langen und anstrengenden Tag auf der Arbeit oder der Schule, mit einem guten Spiel abschalten und in eine andere Welt eintauchen. Werbung ist da höchst unwillkommen. So gab es einen riesigen Aufschrei, nachdem ein Gerücht kursierte, dass EA Ingame-Werbung planen würde. Niemand hatte Lust in Spielen wie FIFA 22 bald Werbung wie auf YouTube oder im Fernsehen zu sehen.

Doch ein Fan wünscht sich genau das nun für GTA 6 von Rockstar Games. Auf Reddit hat er einen Post verfasst, wieso er Werbung in GTA 6 für eine gute Idee hält. So geht es dem Fan lediglich um GTA 6 Online und nicht um den Story-Modus. Im Multiplayer von GTA 6 solle der Entwickler aus New York Werbetafeln und Plakate an reale Firmen verkaufen, die darauf dann Werbung schalten könnten. Dadurch würde sich der Entwickler aus New York einen gewaltigen Einkommensstrom eröffnen, sodass auf Mikrotransaktionen und Shark Cards verzichtet werden könnte.

Es wäre genau wie Werbung auf YouTube oder gesponserte Inhalte in sozialen Medien, keine große Sache, oder?

yi_ero via Reddit

So könnte das wohl aussehen: Die Werbung sollte laut User*in yi_ero auf Werbetafeln geschaltet werden, die wohl eine gehörige Portion Realismus ins Spiel bringen würden. Auch Radio-Werbespots wären eine Möglichkeit, wie Werbung in GTA 6 geschaltet werden könnte.

GTA 6: Fan will Werbung im Spiel haben – „bitte Rockstar, klaut diese Idee“

Yi_ero schlägt zudem In-Game-Events wie Konzerte oder Sport-Events vor, die von großen Firmen wie Red Bull gesponsert werden könnten. Vielleicht könnte es in GTA 6 also Events wie das Red Bull Air Race geben? Daran könnten dann wohl auch Spieler*innen von GTA 6 Online teilnehmen oder das Event In-Game verfolgen und sich dafür Tickets kaufen.

GTA 6: Fan will Werbung im nächsten Spiel – Spieler*innen erklären, warum das nicht passieren sollte

Das sagen andere Fans zur Idee: Andere Leute aus der Community halten die Idee von yi_ero für Blödsinn und wollen auf keinen Fall Werbung in GTA 6 haben. Außerdem gibt es auch gute Gründe, wieso Werbung von realen Firmen im Spiel nicht so gut funktionieren würde. So erklärt FullyNormalBehavior:

Die Hälfte des Humors in der [GTA-]Serie kommt von den parodistischen Gegenstücken zu echten Marken, eine Verbindung zur realen Welt würde der Philosophie des Spiels widersprechen. Rockstar braucht keine zusätzlichen Einnahmequellen, sie müssen nicht werben und sie werden den lukrativsten Teil [Mikrotransaktionen, Anm. d. Red.] ihrer langfristigen Gewinnstrategie nicht aufgeben.

FullyNormalBehavior via Reddit

Auch User*in butidktho_ hat Anmerkungen zur Idee von yi_ero. So schreibt die Person, dass der Entwickler aus New York neben der Werbung weiterhin Shark Cards und Mikrotransaktionen anbieten würde. Werbung zu schalten würde also nicht dazu führen, dass die Mikrotransaktionen abgeschafft werden.

daddydullahh fügt hinzu, dass die Mikrotransaktionen in GTA Online bisher die „besten“ in der Gaming-Szene sind. Denn in GTA Online braucht man keine Mikrotransaktionen, um Erfolg im Spiel zu haben. Man kann sich alles nämlich auch hart erarbeiten und grinden. Wer dazu keine Lust hat, kann sich Shark Cards kaufen und Echtgeld ausgeben. Alle anderen können mit diesen 18 Wegen schnell Geld in GTA Online verdienen.

Die Idee, Werbung in GTA 6 zu schalten, findet bisher also keinen Anklang bei der Community. User*in kompletionist meint sogar: „Das ist möglicherweise die schlechteste Idee, die ich je auf Reddit gesehen habe.“ Was meint ihr zu der Idee? Wäre Werbung in GTA 6 hilfreich oder ist sie euch ein Dorn im Auge? Schreibt es uns gerne in die Kommentare!

Rubriklistenbild: © Rockstar Games/Coca Cola/Unsplash/Reddit: MaNu9564 (Montage)

Mehr zum Thema

Kommentare