Harte Kritik

GTA Trilogy: Fans sauer wegen Bug-Fest – Entwickler reagiert endlich

  • Adrienne Murawski
    VonAdrienne Murawski
    schließen

Die GTA Trilogy hat zu ihrem Release mit vielen Fehlern zu kämpfen, weshalb Fans mächtig sauer sind. Nun meldet sich der Entwickler Groove Street Games zu Wort.

Update vom 13.11.2021: Die Beschwerden der Fans über die zahlreichen Bugs und Probleme in der GTA Trilogy zeigen Wirkung. Nun hat Entwickler Grove Street Games auf Twitter ein baldiges Update angekündigt. Aktuell beschweren sich zahlreiche Spieler:innen über Beleuchtungsprobleme, extremen Regen, der San Andreas quasi unspielbar macht oder auch allgemeine Grafikprobleme.

Name des SpielsGTA: The Trilogy – Definitive Edition
Release11. November 2021
HerausgeberRockstar Games
SerieGrand Theft Auto
PlattformPS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, PC, Nintendo Switch
GenreOpen-World, Action Adventure

Auf Twitter hat Grove Street Games angekündigt, dass sie den Platz im Rampenlicht aktuell genießen, auch oder obwohl sich viele Fans über den Zustand der GTA Trilogy beschweren. Laut den Fans hätte die Definitive Edition nämlich wesentlich besser poliert sein dürfen. Schließlich hatte Grove Street Games zwei Jahre Zeit, die Spiele aufs nächste Level zu heben. Wer weiß, vielleicht arbeitet der Entwickler aktuell tatsächlich auch an einem Grafik-Update. Wann Fans Updates für die GTA Trilogy erwarten dürfen, hat Grove Street Games nicht verraten.

GTA Trilogy: Spiele voller Bugs – PC-Version aus Rockstar Store entfernt

Update vom 12.11.2021: Gestern um 16 Uhr ging endlich Grand Theft Auto: The Trilogy – The Definitive Edition live und konnte erstmals von Vorbesteller:innen auf der ganzen Welt gespielt werden. Schnell häuften sich die Berichte über etliche Bugs und Probleme, die wir bereits unten aufgeführt haben. Nun hat Rockstar Games das Spiel anscheinend aus seinem Store genommen.

Wie der Twitter-Account GtaTrilogy berichtet, hat der Entwickler aus New York das Spiel aus dem Store genommen. In einigen Ländern soll die GTA Trilogy temporär sogar von allen Plattformen entfernt worden sein. Bisher hat sich Rockstar nicht öffentlich dazu geäußert. Gut möglich aber, dass es aufgrund der zahlreichen Bugs zu Problemen kam und Rockstar die GTA Trilogy deswegen entfernt hat. Außerdem kam es seit gestern Abend zu Serverausfällen.

Erstmeldung vom 11.11.2021: New York – Eigentlich waren Fans von Rockstar Games in den letzten Wochen extrem gehypt. Denn der Entwickler aus New York hat endlich ein neues Spiel angekündigt. Zwar handelt es sich dabei nicht um das ersehnte GTA 6, dafür können Fans der Reihe aber in Nostalgie schwelgen. Denn mit GTA The Trilogy – The Definitive Edition erscheinen die Spiele GTA 3, Vice City und San Andreas für die aktuellen Konsolen und PC. Doch schon vor Release haben sich zwei Lager in der Fangemeinde gebildet und es sind bereits zahlreiche Probleme und Bugs aufgetaucht.

GTA Trilogy: Fans üben harsche Kritik – Definitive Edition kämpft mit Problemen

Worüber beschweren sich die Fans? Fans von Grand Theft Auto waren bereits seit der Release-Ankündigung der GTA Trilogy gespalten. Obwohl es sich wohl nur um aufgehübschte Remaster-Versionen handelt, verlangt Rockstar, den Fans zufolge, einen Wucherpreis für die GTA Trilogy. Knapp 60 Euro sollen alle drei Spiele im neuen Gewand kosten. Der stolze Preis stieß einigen Fans bereits übel auf.

GTA Trilogy: Remaster ein wahres Bugfest – Fans üben harsche Kritik

Dann folgte ein Leak, der besagte, dass die GTA Trilogy einige Musikprobleme hätte. Und tatsächlich: Knapp 40 Songs fehlen in der GTA Trilogy im Vergleich zum Original. Darunter auch zahlreiche Fanlieblinge. Das war aber noch nicht alles. Die meisten Fans haben tatsächlich Probleme mit der Grafik und mit zahlreichen anderen Bugs, die bereits vor Release aufgetaucht sind.

GTA Trilogy: Zahlreiche Bugs schon vor Release – das stört Fans an der Definitive Edition

Welche Bugs gibt es bereits? Auf Reddit wurde ein Sammelthread für alle Bugs der GTA Trilogy angelegt, die bisher noch nicht einmal offiziell releast wurde. Durch einen Fehler von Sony können die meisten PlayStation-Vorbesteller die Trilogie aber bereits spielen und so die Bugs in der Fangemeinde veröffentlichen. Die Liste umfasst schon jetzt (Stand: 11.11.2021, 14:38 Uhr) zehn verschiedene Kategorien. Diese Bugs und Probleme kritisieren Fans:

  • Fehlender Nebel und/oder Probleme mit der Renderung von Abständen
  • Sichtbare Spielgrenzen, die das immersive Spielerlebnis zerstören
  • Verschiedene Grafikprobleme:
    Unsichtbare Brücke in San Andreas
    Komische Autospawns
    Grafikglitch beim Hauptcharakter in San Andreas
    Verwaschene Texturen
    Gras, das durch Bordstein clippt
  • Fehlender Koop-Modus in San Andreas
  • Framerate-Probleme auf der PS5 bei 1080p
  • Unschön gerenderte Gesichter von einigen NPCs
  • Gleiches Menü mit gleichem Soundeffekt bei allen drei Spielen
  • Fehlende Musik
  • Zensierte Inhalte

Unter dem Post sammeln sich die Kritiken der Fans, denen bereits zahlreiche Probleme aufgefallen sind. Für einen Preis von 60 Euro haben sich viele wohl besseres erwartet, schließlich soll das Entwicklerstudio Grove Street Games zwei Jahre an den Remaster-Versionen gearbeitet haben.

Rubriklistenbild: © Rockstar Games (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare