Zu viel des Guten

GTA Trilogy: Neu heißt nicht immer gut – Definitive Edition fällt bei Fans durch

  • Adrienne Murawski
    VonAdrienne Murawski
    schließen

Die GTA Trilogy hat eine brandneue Remaster-Version bekommen: die Definitive Edition. Dass neu nicht immer gut heißt, zeigen zahlreiche Fan-Beschwerden.

New York – Es war das schlechtgehütetste Geheimnis der Gaming-Branche. Bereits Monate vor der offiziellen Ankündigung gab es zahlreiche Gerüchte und Leaks zur GTA Trilogy. Im Oktober kündigte Rockstar Games die Definitive Edition an und veröffentlichte sie am 11. November 2021. Doch nur wenige Tage nach Release häufen sich die Beschwerden über das Spiel – es ist wohl ein einziges Bugfest. Darum sagen Fans, dass neu nicht immer gut ist.

Name des SpielsGTA: The Trilogy – Definitive Edition
Release11. November 2021
HerausgeberRockstar Games
SerieGrand Theft Auto
PlattformPS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, PC, Nintendo Switch
GenreOpen-World, Action Adventure

GTA Trilogy: Definitive Edition ist ein wahres Bugfest – Beschwerden häufen sich

Welche Probleme gibt es mit der GTA Trilogy? Ja, wo soll man da nur anfangen? Schon vor dem offiziellen Release beschwerten sich Fans, dass die GTA Trilogy ein einziges Bugfest sei. Auf Reddit gibt es einen riesigen Sammelthread, in dem die häufigsten Bugs und Glitches festgehalten werden. Darunter sind etliche Grafikprobleme, der fehlende Koop-Modus in GTA San Andreas oder auch fallende Framerates auf der PS5. Mittlerweile gibt es aber noch unzählig weitere Beispiele, die zeigen, dass neu nicht immer gut bedeutet.

So gibt es in San Andreas beispielsweise den Donutladen „Tuff Nuts“, der als Zeichen einen riesigen Donut sowie eine Mutter hat. Die GTA Trilogy wurde höchstwahrscheinlich mit einer künstlichen Intelligenz verschönert, die automatisch die Polygonanzahl erhöht und die Texturen so weicher macht. Das ergibt aber eben nicht überall Sinn, wie man am Beispiel von Tuff Nut sehen kann. Durch die höhere Polygonanzahl ist aus der eckigen Mutter quasi ein kleinerer, silberner Donut geworden. Unter dem Post beschweren sich Fans bereits, da viele nicht das Gefühl haben, als hätten sich die Entwickler aus New York besonders viel Mühe mit der Remaster-Version der GTA Trilogy gegeben.

Auf Reddit fangen Fans bereits an die Mod-Versionen der GTA Trilogy mit dem Ergebnis von Rockstar zu vergleichen.

Auch der große Burger auf dem Fast Food Laden Burger Shot rotiert nicht mehr – während er das im Original sehr wohl tat. Des Weiteren haben die Entwickler aus New York einen 20 Jahre alten Glitch nicht aus dem Spiel entfernt, bei dem das Auto, wenn man es hin und her bewegt, immer größer und größer wird. Der Regen in GTA San Andreas – The Definitive Edition ist grafisch so furchtbar, dass er das Game quasi unspielbar macht. In GTA Vice City – The Definitive Edition haben Spieler:innen gruselige Gesichter an einer Wand gefunden, die dort sicher nicht hingehören.

Was wird dagegen unternommen? Nun, bisher wenig. Zumindest vonseiten Rockstar oder dem Entwicklerstudio hinter den Ports: Grove Street Games. Letztere waren auch bereits für die Ports auf mobile Endgeräte zuständig – viele Fans waren mit diesen schon nicht zufrieden. Der CEO von Grove Street Games hat in einem Tweet schon angedeutet, dass es bald Updates geben wird. Wann diese erscheinen sollen, ist jedoch nicht bekannt. In der Zwischenzeit hat die große Modding Community bereits Hand an die GTA Trilogy – The Definitive Edition gelegt, obwohl es einen enormen Zwist zwischen ihnen und Take-Two, der Mutterfirma von Rockstar Games, gibt.

GTA Trilogy: Modder fixen Probleme der Definitive Edition – trotz Klagen von Take Two

Welche Probleme gibt es zwischen Take Two und der Modding Community? Die Modding Community existiert seit Jahren und tobt sich in GTA Online, GTA V und auch der originalen GTA Trilogy aus. Es gibt Fixes und Mods für jeden Wunsch. Auch jetzt haben Modder bereits viele Probleme der GTA Trilogy – The Definitive Edition repariert. Sie haben den starken Regen in San Andreas angepasst, einen Koop-Modus hinzugefügt, Vice City und GTA 3 ihre eigene Menümusik spendiert und Radiostationen bunt eingefärbt. Dabei mussten viele Mods kurz vor Ankündigung der neuen GTA Trilogy offline genommen werden – Take-Two hatte die Modder im Vorfeld verklagt.

GTA Trilogy: Neu heißt nicht immer gut – Definitive Edition fällt bei Fans durch

Wieso hat Take Two viele Modder verklagt? Die Modder hatten, lange bevor die neue GTA Trilogy – The Definitive Edition angekündigt wurde, bereits die 20 Jahre alten Spiele enorm verbessert und die Grafik aufgehübscht, sodass die Spiele quasi wie neu aussahen. Wieso sollten Fans also die neue GTA Trilogy kaufen, wenn sie auch kostenlose Mods installieren könnten? Das ging Take-Two vermutlich durch den Kopf, weswegen die Modder dann kurzerhand verklagt wurden. Die Projekte „re3“ und „reVC“ mussten offline genommen werden. Ebenso nahm Rockstar Games auch die alte Trilogie aus dem Store.

Was sagen die Fans dazu? Fans sind mittlerweile ziemlich angefressen vom Verhalten von Rockstar, Take-Two und Grove Street Games. Der Tenor unter den Fans wird immer rauer. Den Unternehmen wird vorgeworfen, die Fans auszubeuten und zu „melken“, also den letzten Cent aus ihnen herauszupressen. Schließlich legt Rockstar lieber zum gefühlt achten Mal GTA 5 neu auf, anstatt Fans ein brandneues Spiel – wie zum Beispiel GTA 6 – zu geben.

InfinityHimself schreibt auf Twitter, dass die Modding Community bereits die Probleme in der GTA Trilogy lösen würde: „Modding Community: Fixt schon den Regen, fügt einen Koop-Modus hinzu [...] Was macht Rockstar Games?“ Auf diese Frage hat User:in WildBrick142 geantwortet:

Was macht Rockstar? Natürlich sich den Allerwertesten über die Modder ablachen. Sie [die Modder] werden verklagt und bekommen DMCA-Abmahnungen und trotzdem versuchen sie weiterhin R*‘s Chaos kostenlos aufzuräumen, obwohl es ein Entwicklerteam dafür gibt, das dafür bezahlt wird.

WildBrick142 via Twitter

Was sagt ihr denn zur GTA Trilogy – The Definitve Edition? Stören euch die vielen Bugs und Glitches auch so sehr oder sind sie euch bisher gar nicht großartig aufgefallen?

Rubriklistenbild: © Rockstar Games/pixabay (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare