Turbulenzen bei 343

Halo Infinite: Nächster Entwickler verlässt Projekt – Fans in Sorge um Release

  • Joost Rademacher
    vonJoost Rademacher
    schließen

Fans von Halo Infinite müssen weiterhin stark sein. 343 Industries hat nicht nur enorme Probleme in der Spielentwicklung, sondern auch damit seine Mitarbeiter zu halten.

  • Der Release von Halo Infinite sollte im Dezember 2020 passieren, wurde aber auf 2021 verschoben. (Alle Halo Infinite News)
  • Immer wieder kommt es zu Meldungen über massive Probleme bei 343 Industries in der Entwicklung des Ego-Shooters.
  • Jetzt hat Director Chris Lee das Studio verlassen und Vermutungen über die turbulente Entwicklung verdichten sich immer mehr.

Redmond, WashingtonFans von Halo haben es im Moment wirklich nicht leicht. Ständig müssen sie schlechte Nachrichten zu Halo Infinite hinnehmen, während der Release der Master Chief-Collection auf dem PC an eine Zeit erinnert, in der um Halo alles besser bestellt war. Zuletzt hieß es, dass Halo Infinite doch nicht mehr im Dezember 2020 auf der Xbox Series X erscheint, sondern auf 2021 verschoben wird. Jetzt hat Entwickler 343 Industries auch noch den zweiten Director des Shooters verloren.

Release (Datum der Erstveröffentlichung)2021
Publisher (Herausgeber)Xbox Game Studios
SerieHalo
PlattformXbox Series X/S, Xbox One, Windows
Entwickler343 Industries
GenreEgo-Shooter

Halo Infinite: 343 Industries verliert zweiten Entwickler in zwei Jahren

Offenbar hat Chris Lee vor kurzem nach über 12 Jahren 343 Industries verlassen. Der Entwickler hat 2008, etwa ein Jahr nach der Gründung, bei dem Studio von Microsoft angefangen und wurde 2016 stellvertretender Chef. Vor allem aber war Lee bis zuletzt einer der leitenden Entwickler an Halo Infinite. Nachdem bereits im letzten Jahr Tim Longo das Projekt verlassen hatte, ist Chris Lee jetzt bereits der zweite leitende Entwickler, der in weniger als zwei Jahren aus Halo Infinite aussteigt.

Die Bestätigung über die Kündigung von Chris Lee kam in einem Statement an Bloomberg und den dort ansässigen Journalisten Jason Schreier In dem Statement heißt es, Lee hätte sich von Infinite zurückgezogen und würde sich zukünftigen Möglichkeiten zuwenden. Er hätte aber Glauben an das Team von 343 Industries und sei zuversichtlich, dass sie ein gutes Spiel abliefern würden. Jason Schreier dürfte vielen übrigens ein geläufiger Name sein, nach dem der Journalist Vorwürfe wegen Crunchtime gegen CD Projekt RED bei Cyberpunk 2077 erhob.

Halo Infinite: Turbulente Entwicklung bei 343 Industries – Fans sind in Sorge

Trotz der wohlwollenden Worte von Chris Lee an das Entwicklerteam bei 343 Industries sind viele Fans besorgt um den Zustand von Halo Infinite. Nachdem bekannt wurde, dass der große Trailer von der E3 2019 nicht bei 343 selbst, sondern durch Outsourcing bei einem anderen Studio entstand und das erste Gameplay vom Xbox Series X Showcase weit hinter den Erwartungen der Fans zurückblieb, wurde der Shooter auch noch vom Weihnachtsgeschäft 2020 aufs nächste Jahr verschoben.

Halo Infinite: Fans sind in Sorge um den Shooter

Daher vermuten Fans nun, dass Halo Infinite sich in einer Art Entwicklungs-Hölle befinde und das hinter den Kulissen einiges an Chaos zwischen der Führungsetage von 343 Industries und den Entwicklern herrscht. Besonders von der grafischen Power von Halo Infinite zeigen sich viele enttäuscht, wo doch vom Entwicklerstudio aus Redmond noch behauptet wurde, dass die Engine für das Spiel die ‚fortschrittlichste Engine auf dem Planeten‘ sei. Hoffentlich nutzt 343 Industries die zusätzliche Zeit, um den Wünschen und Erwartungen der Fans gerechter zu werden.

Rubriklistenbild: © Xbox Game Studios

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

PS5: Dreiste Schwarzmarktverkäufe – Konsolen-Preise auf Rekordniveau
PS5: Dreiste Schwarzmarktverkäufe – Konsolen-Preise auf Rekordniveau
PS5: Dreiste Schwarzmarktverkäufe – Konsolen-Preise auf Rekordniveau
MontanaBlack: ZDF missbraucht Streamer-Zitat – Selbst Nicht-Fans empört
MontanaBlack: ZDF missbraucht Streamer-Zitat – Selbst Nicht-Fans empört
MontanaBlack: ZDF missbraucht Streamer-Zitat – Selbst Nicht-Fans empört
Knossi: Eigene TV-Show für Twitch-Streamer (RTL) – Stefan Raab begeistert
Knossi: Eigene TV-Show für Twitch-Streamer (RTL) – Stefan Raab begeistert
Knossi: Eigene TV-Show für Twitch-Streamer (RTL) – Stefan Raab begeistert
PS5: Shround von Konsole bitter enttäuscht – Versprechen wurde gebrochen
PS5: Shround von Konsole bitter enttäuscht – Versprechen wurde gebrochen
PS5: Shround von Konsole bitter enttäuscht – Versprechen wurde gebrochen

Kommentare