Vom eigenen Store verraten

Halo Infinite: Release-Bombe platzt vorzeitig – Leak im Microsoft Store

  • Joost Rademacher
    VonJoost Rademacher
    schließen

Microsoft hat schon einiges an Gameplay zu Halo Infinite gezeigt, aber noch keinen Releasetermin. Letzteren könnte der Store jetzt versehentlich verraten haben.

Redmond, Washington – Da ist Microsoft wohl was durchgerutscht. Obwohl der Publisher und das Team von 343 Industries zuletzt einiges an neuem Gameplay zu Halo Infinite gezeigt haben, blieb ein konkretes Datum für den Release des Shooters aus. Bisher stand nur fest, dass Halo Infinite noch in diesem Jahr für Xbox Series X, Xbox One und PC erscheinen sollte. Jetzt könnte der Releasetermin des Spiels aber geleakt worden sein – und das ausgerechnet durch den Microsoft Store.

Release (Datum der Erstveröffentlichung)2021
Publisher (Herausgeber)Microsoft Studios
SerieHalo
PlattformXbox Series X/S, Xbox One, PC
Entwickler343 Industries
GenreEgo-Shooter

Halo Infinite: Release geleakt – Seite vom Microsoft Store verrät die Veröffentlichung

Seit der E3 2021 haben 343 Industries und Microsoft sich mit neuen Infos zu Halo Infinite wieder ein wenig rar gemacht. Während der Spielemesse in Los Angeles enthüllten die Unternehmen aus Redmond, Washington das erste Gameplay zum Multiplayermodus. Die große Neuerung beim Multiplayer-Reveal von Halo Infinite waren die Bots, die in Zukunft die Lobbies mitbevölkern werden. Nach diesen Ankündigungen und dem Gameplaymaterial wurde es abermals still um Halo Infinite, selbst beim Xbox Stream der Gamescom 2021 war der Shooter nicht am Start.

Trotzdem sind jetzt spontan neue Informationen zu Halo Infinite aufgetaucht, wenn auch nicht, wie Microsoft und 343 Industries es geplant hatten. Schuldig ist der Microsoft Store selbst. Auf der offiziellen Seite zu Halo Infinite im Microsoft Store stand zuletzt für kurze Zeit ein Releasetermin vom 08. Dezember 2021.

Ein entsprechender Post mit einem Screenshot, der diesen neuen Release von Halo Infinite zeigt, wurde von ALumia_Italia bei Twitter gepostet. Was diesen Leak spannend macht, ist dass die Seite vom Spiel eigentlich seit letztem Jahr ein Platzhalterdatum zeigte, bevor sie vor wenigen Stunden ein Update bekommen hat. Mittlerweile steht im Microsoft Store wieder, dass Halo Infinite am 31.12.2021 erscheinen würde (wahrscheinlich das Platzhalterdatum), andere Stellen berichten aber ebenfalls vom 08. Dezember. Das gleiche Datum für den Release stand vor wenigen Stunden auch auf einer taiwanesischen Shopping-Website.

Halo Infinite: Release im Dezember – Neues Material könnte bei Gamescom 2021 gezeigt werden

Auf das Jahr gesehen wäre es der späteste Release, den ein Hauptspiel der Halo-Reihe jemals erfahren hätte. Viele Fans und Spieler:innen merken aber schon an, dass der späte Release von Halo Infinite für Microsoft nur sinnvoll wäre. Im November erscheint mit Forza Horizon 5 ein weiteres heiß erwartetes Spiel für Xbox Series X und durch die Veröffentlichung von Infinite im Dezember bleibt genug Pause zwischen beiden Titeln. Bleibt nur zu hoffen, dass neues Gameplay bei der Gamescom Opening Night Live 2021 gezeigt wird, wie einige Berichte schon angedeutet haben.

Halo Infinite: Release-Bombe platzt vorzeitig – Leak im Microsoft Store

Was an dem vermeintlichen Leak zu Halo Infinite noch fragwürdig ist, ist dass der Releasetermin wohl nur für die Einzelspielerkampagne geltend sein soll. Vom Multiplayer dagegen ist darin noch nicht die Rede. Das dürfte Fans, die Halo Infinite bei der E3 2021 mitverfolgt haben, aber stutzig machen. Bei der Messepräsentation gaben Microsoft und 343 Industries noch an, dass Einzelspieler und Multiplayer von Halo Infinite gleichzeitig erscheinen würden. So ganz hieb- und stichfest wird der Leak noch nicht sein, da zum Multiplayer noch keine neuen Angaben gemacht wurden. Wir müssen wohl einfach die Gamescom abwarten, um (hoffentlich) klare Informationen aus erster Hand zu bekommen.

Rubriklistenbild: © Microsoft/343 Industries

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare