War es das wert?

Halo Infinite: Xbox-Chef gesteht Fehlschlag ein –Statement überascht Fans

  • vonLars Bendixen
    schließen

Halo Infinite ist von Microsoft auf einen späteren Release-Termin verschoben worden. Nun sagt der Xbox-Chef in einem Interview, dass Halo ein Fehlschlag war.

  • Halo Infinite war ursprünglich als Launchtitel für die Xbox Series X geplant. (Alle Halo Infinite News)
  • Xbox-Chef zieht positive Aspekte aus der Verschiebung von Halo Infinite.
  • Trotzdem kann er nicht verneinen – Für Microsoft war es ein Fehlschlag.

Redmond, Washington – Einst war jeder Fan von der Nachricht begeistert, dass Halo Infinite als einer der Launchtitel der Xbox Series X erscheinen wird. Der frühe Release einer der Lieblingstitel der Xbox-Gemeinde, wäre ein echter Paukenschlag gewesen. Die Halo-Reihe gilt als eine der identitätsstiftenden Spiele-Serien von Microsoft. Seit einiger Zeit hat man nun aber Gewissheit: Halo Infinite wird erst im Jahr 2021 bestaunt werden dürfen. Man sollte meinen Microsoft hätte sich mit der Verschiebung ein wenig selbst geschadet, denn für viele steht und fällt der Launch einer Konsole mit großartigen Launchtiteln. Doch der Xbox-Chef zieht Vorteile aus der Verschiebung und ist sich sicher, dass die Verkaufszahlen der Xbox Series X dadurch nicht negativ beeinflusst wurden.

Release (Datum der Erstveröffentlichung)2021
Publisher (Herausgeber)Xbox Game Studios
SerieHalo
PlattformXbox Series X/S, Xbox One, Windows
Entwickler343 Industries
GenreEgo-Shooter

Halo Infinite: Xbox-Chef spricht über Bedeutung von Launch-Titeln für die Xbox Series X

Phil Spencer, der Xbox Chef, hat ein ziemlich ausführliches Interview mit The Verge geführt. In diesem sprach er über die Zukunft von Spielen und den Launch der Xbox Series X. Auch Halo Infinite war ein Thema, da es ursprünglich als Launchtitel geplant war. Mit der Auffassung, dass man für einen gelungenen Konsolenstart nicht nur gute Hardware, sondern auch Top-Titel braucht, wie Sony mit Spider-Man: Miles Morales und Astro’s Playroom auf der PS5, welche die Funktionen des PS5-Controllers vollständig ausreizen, wurde Phil Spencer gefragt, welche Rolle seiner Meinung nach Launchtitel für neue Konsolen haben. Besonders mit dem Hintergrundwissen, dass Halo Infinite aufs Jahr 2021 verschoben worden ist.

Spencer antwortete, dass sie Halo Infinite natürlich gerne als Launchtitel veröffentlicht hätten. Trotzdem ist er der Auffassung, dass die Xbox Series X ein gutes Line-Up zum Start der Konsole gehabt hätte. Laut dem Xbox-Chef wird es immer Geschwätz darüber geben welcher Titel besser im Line-Up gewesen wäre und welches Spiel angeblich ein Downgrade sei. Im Anschluss sagte er ausdrücklich, dass Microsoft sehr gerne Halo Infinite zum Launch released hätte. Das hätte ein ikonischer Moment für die Gaming-Kultur werden können. Das letzte Mal wurde ein Halo gleichzeitig mit der originalen Xbox zum Start einer Konsole veröffentlicht.

Obwohl Halo Infinite im Line-Up fehlte, spricht Spencer von keinem Verlust auf der Businessebene. Er ist überzeugt, die Xbox Series X hätte sich mit Halo Infinite nicht besser verkauft, als ohnehin schon. Wie auch: Die Xbox Series Ist und bleibt ausverkauft. Zudem habe Microsoft selbst ohne Halo Infinite ordentlich investiert, um gute Launchtitel anzubieten und dem Xbox-Chef zufolge ist ihnen das auch sehr gut gelungen.

Halo Infinite: Xbox Chef über Vorteile der Verschiebung – Fehlschlag für Microsoft

Doch auch Phil Spencer kann nicht völlig verneinen, dass Halo Infinite eine verpasste Möglichkeit war. So entlockte man Spencer folgende Zeile während des Interviews: „Halo war ein Fehlschlag unsererseits“. Trotzdem würde er an den Entscheidungen beim Xbox-Team nichts ändern. Denn die Verschiebung bringt besonders auch fürs Entwickler-Team Vorteile mit sich, da sie so ruhig und unter gesunden Arbeitsbedingungen arbeiten könnten. Spencer ist daher zuversichtlich, dass wir ein besseres Halo-Spiel erwarten können.

Halo Infinite: Xbox-Chef über Vorteile der Verschiebung

Zudem sagte der Xbox-Chef: „Ich bin zufrieden mit der derzeitigen Situation. Ich denke, dass Spiel wird durch die Zeit, die wir ihm geben, besser sein.“ So kommt Phil Spencer zu dem Entschluss, dass die Launchtitel seiner Meinung zwar die besten sind, die Microsoft jemals hatte, dennoch wäre es fantastisch gewesen Halo ebenfalls zum Launch der Xbox Series X gehabt zu haben. Doch wann kommt das heiß erwartete Spiel denn jetzt eigentlich? Ein Leak will ein Release-Datum zu Halo Infinite wissen – scheinbar werden Fans leider viel Geduld brauchen.

Rubriklistenbild: © Xbox Game Studios / DPA (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

MontanaBlack nicht im Mittelaltercamp – Ende der Streamer-Bromance mit Knossi?
MontanaBlack nicht im Mittelaltercamp – Ende der Streamer-Bromance mit Knossi?
MontanaBlack nicht im Mittelaltercamp – Ende der Streamer-Bromance mit Knossi?
PS5 kaufen: Konsolen-Nachschub bei Müller – Fans kaufen Shop wieder leer
PS5 kaufen: Konsolen-Nachschub bei Müller – Fans kaufen Shop wieder leer
PS5 kaufen: Konsolen-Nachschub bei Müller – Fans kaufen Shop wieder leer
MontanaBlack verkauft eigenes Handyspiel – doch outet sich als Mobile-Noob
MontanaBlack verkauft eigenes Handyspiel – doch outet sich als Mobile-Noob
MontanaBlack verkauft eigenes Handyspiel – doch outet sich als Mobile-Noob
GTA 6: Release erst 2025 – brutaler Leak zerstört Fan-Hoffnungen
GTA 6: Release erst 2025 – brutaler Leak zerstört Fan-Hoffnungen
GTA 6: Release erst 2025 – brutaler Leak zerstört Fan-Hoffnungen

Kommentare