Hebt die Gläser: Diese TV-Charaktere trinken am häufigsten

  • schließen

Hebt die Gläser: Diese TV-Charaktere trinken am häufigsten

Es gibt immer einen Grund zum Trinken. Geburtstage, Liebeskummer, Beerdigungen oder ein neuer Job lassen die Gläser in TV-Serien immer wieder zum Klingen bringen. Aber wie viel Alkohol wird tatsächlich getrunken?

Ein gutes Glas Rotwein oder ein feiner Scotch zum entspannten Abend kennt jeder aus seinem eigenen Leben. Es ist die Belohnung nach einem langen Arbeitstag, die man sich verdient hat. Doch wo im echten Leben sorgsam darauf geachtet wird, wann der Alkohol zum Einsatz kommt, scheinen Serienfiguren einen etwas offeneren Zugang zu diesem Thema zu pflegen.

Wer jetzt denkt, dass es nur historische Serien wie The Witcher sind, in denen Moral lockerer gehandhabt wird, kommt bei näherer Betrachtung ins Staunen. Anders als vermutet, sind es besonders die Serien, die einen sehr realistischen Bezug zum wahren Leben besitzen. So ging zur Erstausstrahlung von Mad Men ein Raunen durch die Menge, dass die hohe Alkoholzufuhr von Hauptdarsteller Jon Hamm kritisierte, wie Vice in einem ausführlichen Artikel berichtete.

Lustig und durstig

Die Serie Parks & Recreation kürte Betway gewann in einer Gegenüberstellung die Kategorie „Meiste Anzahl von Drinks“ in dem Ranking der Verantwortungsbewusstesten TV-Charaktere . Die Serie, die mit Amy Poehler, Chris Pratt und Adam Scott hochkarätig besetzt ist, zeigt den Alltag in einem Grünflächenamt und nimmt den Verwaltungsirrsinn auf die Schippe. Klar, dass bei diesem Setting der Alkohol nicht zu kurz kommen darf. Allerdings hätte man Karen Walker aus Will & Grace oder Maryann Thorpe aus Cybill an vorderster Front gesehen. Offenbar hat Hauptdarstellerin Amy Poehler ein Faible für alkoholträchtige Rollen, wie man sieht, wenn man sich die Beschreibung von moviebreak zum neuen Film Wine Country näher betrachtet.

Gegenwart hat mehr Sorgen

Ganz ungewöhnlich erscheint es jedoch nicht, dass die gegenwartsbezogenen Serien deutlich mehr Alkoholkonsum aufweisen. Während in Western-Serien wie Deadwood oder beliebten PC-Games, beispielsweise wie Red Dead Redemption, aus Lust und Laune getrunken wird, resultiert das Trinkverhalten gegenwärtiger Serienfiguren aus alltäglichen Sorgen und Nöten. Stress, Druck im Job oder die Gefahren des modernen Lebens sorgen für den schnelleren Griff zum Drink. Sicherlich kann dies ein falsches Bild vermitteln, doch wenn selbst Thor im neuen Avengers: Endgame zur Flasche greift, scheint die Gesellschaft zum Umdenken bewegt werden zu müssen.

Zwar mag in Parks & Recreations am häufigsten das Gläserklingen zu hören sein, doch Sorgen mussten sich die Zuschauer um Amy Poehlers Figur Leslie Knope nie machen. Solange der Kontext stimmt und eine positive Aura das Gesamtkonzept beherrscht, finden auch Zuschauer den gewissen Abstand zwischen Fiktion und Realität. Ist es zu düster und ohne Augenzwinkern, verlieren Zuschauer schnell das Interesse. So wurde der abgedrehten SyFy-Serie Happy der Hahn zugedreht, wie filmfutter berichtet. Am Ende lieber ein Glas weniger zu sich nehmen!

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

MontanaBlack vergleicht Frauen mit Hunden: Seine Fans stimmen ihm zu

MontanaBlack vergleicht Frauen mit Hunden: Seine Fans stimmen ihm zu

WoW Classic: Alle Flugpunkte der Horde und Allianz im Überblick mit Bildern

WoW Classic: Alle Flugpunkte der Horde und Allianz im Überblick mit Bildern

WoW Classic: Wo kann ich Warsong Gulch oder andere Battlegrounds spielen?

WoW Classic: Wo kann ich Warsong Gulch oder andere Battlegrounds spielen?

Teamfight Tactics (TFT): Alle Items und Itemkombinationen in der Übersicht - Stand 9.22

Teamfight Tactics (TFT): Alle Items und Itemkombinationen in der Übersicht - Stand 9.22

Kommentare