Hellblade: 1080p und 60FPS auf der PlayStation 4?

  • INGAME Redaktion
    VonINGAME Redaktion
    schließen

Wie wir seit der Gamescom 2014 wissen, werkeln die Heavenly Sword-Macher von Ninja Theory gerade fleißig an Hellblade. Nächstes Jahr soll der Titel in digitaler Form für Sonys PlayStation 4 erscheinen und Zocker mit atemberaubenden Schnetzel-Orgien vor den Bildschirmen fesseln. Noch ist nicht bekannt, worum es inhaltlich in Hellblade gehen soll, außer der Tatsache, dass man sich bei der Entwicklung an keltische Mythen orientiert hat.

Die Entwickler haben sich in einem neuen Interview zum Spiel geäußert und ein wenig über die technischen Details des kommenden Hack'n'Slay-Titels geplaudert. Laut den Verantwortlichen möchte man alle neuen Möglichkeiten, welche die PlayStation 4 bietet, ausnutzen, um aus Hellblade eine Augenweide zu machen. Ziel sei es, dass das fertige Spiel mit 60 Bildern pro Sekunde läuft und eine Auflösung von 1080p liefern soll. Die Entwickler von Ninja Theory gaben auch zu verstehen, dass sich Hellblade noch immer in einer sehr frühen Phase befindet. Daher sei eine technische Voraussage noch viel zu früh.

Also was denn nun? 1080p oder nicht? Bis wir absolute Gewissheit haben, müssen wir uns wohl noch etwas gedulden, Hellblade erscheint nämlich erst nächstes Jahr für die PlayStation 4. Werdet ihr euch den Titel herunterladen? Oder steht ihr nicht so auf Spiele von Ninja Theory? Diskutiert mit uns im Forum und im Kommentarbereich!

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare