Heroes of the Storm: Update 2.0 bringt viele Neuheiten

  • INGAME Redaktion
    VonINGAME Redaktion
    schließen

Heute ist ein besonderer Tag für Heroes of the Storm-Spieler. Blizzard hat ein Meilenstein-Update für sein MOBA veröffentlicht, das als "Heroes of the Storm 2.0" betitelt wird. Nachdem Spieler in den USA bereits gestern loslegen durften, kommen europäische Spieler seit heute Vormittag in den Genuss von Beutetruhen, einem neuen Levelsystem, mehr kosmetischen Items, eines neuen Helden sowie einer neuen Map.

Neues Fortschritt- und Belohnungssystem

Am Levelsystem hat Blizzard deutliche Veränderungen vorgenommen. Man kann seine Helden weiterhin aufleveln und dadurch Belohnungen erhalten, allerdings von nun an ohne Maximalgrenze. Levelaufstiege sind also unendlich oft möglich. Das Spielerlevel wird außerdem nicht mehr separat berechnet, sondern ist nur noch die Summe aller Heldenlevel. Für jeden Levelaufstieg bekommt man fortan eine Beutetruhe ("Loot Chest").

Die neuen Beutetruhen können alle möglichen Items enthalten. Wie schon erwähnt kann man sie durch Levelaufstiege erhalten oder auch einfach im Shop kaufen. Für besondere Meilensteine beim Aufleveln der Helden bekommt man spezielle seltene oder epische Truhen, die mindestens ein Item mit höherer Qualitätsstufe enthalten.

Neue kosmetische Items

Seine Helden kann man in Heroes of the Storm jetzt noch weiter individualisieren. Möglich machen das neue Arten von kosmetischen und anderen optionalen Items.

Beispielsweise kann man ein Banner auswählen, das automatisch an zerstörten Festungen der Gegner platziert wird. Mit Sprays und Voice Lines kann man ein Zeichen hinterlassen oder seine Gegner provozieren. Announcer Packs ersetzen einige der Ansagen im Spiel durch die Stimme eines Helden. Für das Match wichtige Ansagen bleiben aber unverändert. Nicht zu vergessen sind jede Menge Emojis, die im Chat genutzt werden können.

Über das neue Ausrüstungssystem kann man sich Kombinationen aus Skins, Mounts und den angesprochenen neuen Items zusammenstellen und damit seine Helden individualisieren. Die Zusammenstellungen lassen sich speichern, so dass man schnell auf sie zurückgreifen kann.

Neue Währungen

Blizzard hat das Währungssystem im Spiel überarbeitet. Es ist nicht mehr möglich Items direkt mit Echtgeld zu kaufen. Stattdessen muss man sich Edelsteine kaufen, die das Echtgeld repräsentieren. Das ist zwar umständlicher, dafür profitieren die Spieler von allgemein niedrigeren Preisen.

Gold bleibt in seiner bisher Funktion erhalten und kann weiterhin genutzt werden, um Helden freizuschalten. Man erhält Gold für das Erfüllen der täglichen Aufgaben, durch Levelaufstiege und auch einfach nur durchs Spielen.

Neu sind die Splitter, die ausschließlich in Beutetruhen vorkommen. Man kann sie sammeln und dann für ein gewünschtes kosmetisches Item ausgeben. Es ist damit nun auch möglich an Skins zu kommen, ohne dafür echtes Geld ausgeben zu müssen.

Neuer Held und neue Map

Da Overwatch-Helden bisher unterrepräsentiert waren, kommt nun Genji, der Cyborg Ninja, neu in den Nexus. Wie in Overwatch ist er mit Wurfsternen und Schwert ausgestattet. Ihn zeichnet außerdem seine hohe Mobilität aus.

Bald wird übrigens auch D.Va zusammen mit ihrem Mech in Heroes of the Storm integriert werden. Das wurde gestern im Rahmen des Kurzfilms "Hanamura Showdown" enthüllt.

https://www.youtube.com/watch?v=UgJLvtx5PzI

Apropos Hanamura: Es gibt endlich auch eine Map, die thematisch an Overwatch angelehnt ist. Auf Hanamura müssen beide Teams ihr eigenes "Payload" vorantreiben. Erreicht dieser seinen Zielort, dann wird dadurch der gegnerische Kern angegriffen. Die Map bringt viele neue Spielmechaniken mit sich, die es in Heroes of the Storm bisher nicht gab.

Gratis-Helden für jeden Spieler

Natürlich möchte Blizzard mit diesem riesigen Update vor allem auch neue Spieler anlocken. Diese werden zusätzlich durch die angebotenen Megapakete geködert.

Beim ersten Login zwischen heute und dem 22. Mai 2017 erhält jeder Spieler 100 Edelsteine gutgeschrieben. Diese reichen genau, um eines der vier Megapakete zu erwerben. Dabei handelt es sich um vorgefertigte Pakete, die jeweils 20 Helden enthalten. Man kann sich aber nur ein Paket heraussuchen, die anderen sind danach nicht mehr verfügbar. Die Wahl sollte man sich also gut überlegen.

Nexus Challenge 2.0

Um den Release des Updates zu feiern, gibt es ein spezielles in-game Event. Bei der Nexus Challenge 2.0 kann man kosmetische Items in Heroes of the Storm und in Overwatch freischalten.

Dazu muss man über vier Wochen hinweg fünf Matches pro Woche zusammen mit einem Freund bestreiten. Die vier Quests schalten sich nach und nach frei, man kann aber alle vier bis zum 22. Mai 2017 erledigen.

Detallierte Informationen zu den Neuerungen und Veränderungen des Updates sind in der Heroes of the Storm 2.0 News auf unserer Netzwerkseite inHeroes.de zu finden. Was haltet ihr von den Neuerungen?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare