Chapeau Leon Machère!

Hydro Hype: Marvin nimmt Stellung zum Prank – Leon Machère hat ihn Hops genommen

  • Michael Warczynski
    vonMichael Warczynski
    schließen

Der Hydro Hype Prank auf Youtube hat mittlerweile große Kreise gezogen. Nach dem Rückschlag von Leon Marchère gibt es nun ein Statement von Marvin.

Hamburg, Deutschland – YouTuber Marivn hatte mit seinem Hydro Hype-Prank das Ziel, aufzuzeigen, dass viele Influencer:innen für Geld einfach alles tun. Doch nachdem der vermeintliche Manager von Leon Machère dem Prankster gedroht hatte, eskalierte die Situation und viele Streamer äußerten sich zu der Thematik. Wenig später stellte sich jedoch heraus, dass Machère den Skandal um Hydro Hype zu seinen Gunsten drehte und damit die gesamte YouTube-Szene kurzerhand Hops nahm. Nun äußert sich auch Marvin Wildhage in einem Statement zum genialen Schachzug des YouTubers.

NameMarvin Wildhage
JobsModerator & Video-Creator
Abonnenten auf Instagram64.400 Follower (Stand: 26. Mai 2021)
Produkt-NameHydro Hype
Geprankte Influencer:innenEnisa Bukovic, Vanessa Mariposa, Leon Machère
Anzahl der Aufrufe7.600.000 Aufrufe (Stand: 26. Mai 2021)

Hydro Hype: Marvin Wildhage wird vom Manager von Leon Machère bedroht – es war nur ein Prank

Mit seinem Hydro Hype-Prank wollte Marvin Wildhage der Öffentlichkeit zeigen, dass auch Influencer:innen ihre eigene Community für Geld verraten würden. Aus diesem Grund entwickelte der YouTuber eine Fake-Creme, die er zahlreichen Internet-Stars zuschickte. Eigentlich lief die List genaustens nach Plan, bis der Manager von Leon Machère plötzlich anfing, den Prankster öffentlich zu bedrohen. Der Verantwortliche von Machère setzte den Hydro Hype-Gründer über die Clan-Familie El-Egnu in Kenntnis. Für einige Tage sorgten die Aussagen auf YouTube dann für heiße Diskussionen, weshalb Leon Machère zur Lachnummer des Internets wurde.

Am 27. Mai überraschte Leon Machère dann wie aus dem Nichts die ganze YouTube-Szene. Denn der Video-Creator löste auf, dass es sich bei dem Hydro Hype-Prank und die damit verbundenen Drohungen des Managers um einen fiesen Plan des YouTubers aus Hamburg handelt. So habe Machère alle Aussagen in der Öffentlichkeit genaustens durchdacht und inszeniert. Seinen Aussagen zufolge, habe der Internet-Star aus Hamburg nach einem „Aufhänger“ gesucht, über den sich die gesamte deutsche YouTuber-Szene aufregen wird. So entstand dann der Plan mit Großfamilie El-Egnu, die rückwärts eigentlich Unge heißt, was einen weiteren Prank von Machère darstellen sollte.

Hydro Hype: YouTuber Marvin bezieht Stellung – „mein Spiel zu seinem gemacht“

Hydro Hype: Marvin Wildhage äußert sich zu fiesem Prank von Leon Machère

Nachdem Leon Machère den bösen Prank von Marvin Wildhage direkt durchblickte, äußerte sich der YouTuber einige Zeit später in einem Statement. Wildhage räumte ein, dass er sich mit dem Versuch, den Influencer:innen zu veräppeln, selbst eine Grube gegraben hat. Da sich das Blatt nach dem Statement von Machère komplett wendete, wäre es laut dem Hydro Hype-Erfinder an der Zeit, sich auch persönlich zu der Thematik zu äußern. Deshalb stellte er in einem Video direkt zu Beginn fest, dass er sich tatsächlich hereinlegen hat lassen und lobt Leon Machère für dessen Idee, den Spieß kurzerhand umzudrehen.

Eigentlich ist es der Plan von Wildhage gewesen, Leon Machère mit dem Hydro Hype-Prank ziemlich zu veräppeln. Doch mit dem Plan, die Drohungen des Managers öffentlich zu machen, schnitt sich der YouTuber selbst eine Wunde. Deshalb gesteht er nach den Ereignissen nun, dass Machère das Beste aus der List gemacht hat und viele YouTuber für deren Aussagen nun blöd dastehen lässt. Laut Wildhage hat Leon „den Test bestanden“. Da „er mein Spiel zu seinem Spiel gemacht“ hat, entkam der YouTuber aus Hamburg dem Prank mit Bravour.

Rubriklistenbild: © Instagram: leonmachere

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

MontanaBlack: Neue Freundin im Twitch-Live-Stream aus Malta – Monte erklärt
MontanaBlack: Neue Freundin im Twitch-Live-Stream aus Malta – Monte erklärt
MontanaBlack: Neue Freundin im Twitch-Live-Stream aus Malta – Monte erklärt
MontanaBlack: Freundin im Malta-Live-Stream – Twitch-Streamer klärt Fans auf
MontanaBlack: Freundin im Malta-Live-Stream – Twitch-Streamer klärt Fans auf
MontanaBlack: Freundin im Malta-Live-Stream – Twitch-Streamer klärt Fans auf
PS5 kaufen: Neue Konsolen beim Amazon Prime Day? – Die Chancen auf Nachschub
PS5 kaufen: Neue Konsolen beim Amazon Prime Day? – Die Chancen auf Nachschub
PS5 kaufen: Neue Konsolen beim Amazon Prime Day? – Die Chancen auf Nachschub
Amouranth gebanned – Sperre der Twitch-Streamerin für Pferdekopf-Video?
Amouranth gebanned – Sperre der Twitch-Streamerin für Pferdekopf-Video?
Amouranth gebanned – Sperre der Twitch-Streamerin für Pferdekopf-Video?

Kommentare