1. ingame
  2. Gaming News

Infinity Ward: Entwickler der Call of Duty Spiele-Reihe von Activision

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peer Schmidt

Infinity Ward ist Entwickler der Call of Duty-Reihe und gehört zum Publisher Activision. Bekannt ist das Studio unter insbesondere für die Modern Warfare-Titel.

Encino, Los Angeles – Infinity Ward entwickelt bereits seit dem Jahr 2002 Computerspiele und ist wohl am besten bekannt für die Shooter-Serie Call of Duty. Einst mit 22 Mitarbeitern gegründet, vergrößerte sich das Entwicklerstudio stetig und zählt inzwischen mehrere hundert Mitarbeiter. Zum Release des ersten Titels der Call-of-Duty-Reihe war das Spielstudio noch unabhängig, wurde jedoch im selben Monat des Releases noch von dem Publisher Activision gekauft.

Name des EntwicklerstudiosInfinity Ward
GründungMai 2002
Mitarbeiterzahl (Stand 2022)125
HauptsitzEncino, Los Angeles, Kalifornien, Vereinigte Staaten
RechtsformTochtergesellschaft von Activision
Bekannte SpieleCall of Duty, Call of Duty 2, Call of Duty: Modern Warfare

Auch wenn Infinity Ward außer der Ego-Shooter-Reihe Call of Duty keine weiteren Spiele herausgebracht hat, konnte es bisher viele Erfolge in der Form von Auszeichnungen verbuchen, wie zum Beispiel den „Game of the Year“-Award.

Infinity Ward: Spiele-Reihe Call of Duty – Activisions erfolgreiches Shooter-Franchise

Das Spiele-Franchise Call of Duty ist unter Videospiel-Enthusiasten unter anderem aufgrund seines schnellen, rundenbasierten Gameplays beliebt. Die schnell abgeschlossenen Runden stehen im Kontrast zu manch anderem Ego-Shooter-Franchise, bei denen ganze Schlachten simuliert werden, die in der Regel eine längere Zeit in Anspruch nehmen, wie es zum Beispiel bei der Spielreihe Battlefield der Fall ist.

Der Entwickler Infinity Ward legt neben einem einwandfreien Multiplayer-Modus Wert darauf, eine spannende Kampagne zu entwickeln, die zu dem jeweiligen Spieltitel passt. Die Handlung bezog sich dabei insbesondere in den ersten Titeln auf fiktive und wahren Schlachten des Zweiten Weltkrieges. Das hochwertige Gameplay-Erlebnis wurde nicht zuletzt durch die Expertise ermöglicht, welche viele Mitarbeiter bereits bei der Entwicklung der Ego-Shooter-Reihe Medal of Honor für den Konkurrenten EA sammeln durften.

Infinity Ward: Entwicklerstudio wechselt mit Treyarch und Sledgehammer Games

Mit der Veröffentlichung des dritten Titels der Reihe übernahm mit dem Studio Treyarch zum ersten Mal ein anderer Entwickler die Führung. Seitdem wechselten sich die beiden Studios ab und entwickelten unterschiedliche Titel der Call of Duty Reihe, die von der Fangemeinde unterschiedlich empfangen wurden. Seit dem Jahr 2011 werden die beiden Studios zudem von dem Spielentwickler Sledgehammer Games unterstützt.

Call of Duty: Modern Warfare gehört zu den erfolgreichsten Titeln des Entwicklers Infinity Ward.
Call of Duty: Modern Warfare gehört zu den erfolgreichsten Titeln des Entwicklers Infinity Ward. © Infinity Ward

In der Regel genießen die von Infinity Ward entwickeln Call-of-Duty-Titel eine größere Beliebtheit als die Spiele anderer Studios. Insbesondere der Titel Modern Warfare aus dem Jahr 2007 gilt als eines der Klassiker der Spielreihe. Dieser wurde aufgrund der großen Beliebtheit im Jahr 2019 mit dem gleichen Titel unter Verwendung einer neuen Engine erneut herausgebracht.

Infinity Ward: Call of Duty-Titel des Entwicklers aus Kalifornien

Zum aktuellen Stand wurden von dem Entwickler Infinity Ward bisher die folgenden Titel veröffentlicht:

Auch beim nächsten Teil der Call of Duty Reihe soll Infinity Ward wieder an der Entwicklung beteiligt sein.

Infinity Ward: Entwickler als Tochtergesellschaft des Publishers Activision

Als Infinity Ward im August 2001 gegründet wurde, zählte das Unternehmen lediglich 22 Mitarbeiter. Diese konnten unter anderem aufgrund ihrer Zusammenarbeit an Spieltiteln wie Medal of Honor bereits eine große Expertise im Bereich der Ego-Shooter vorweisen und waren deswegen bestens darauf vorbereitet, einen weltweiten Verkaufsschlager zu entwickeln. Durch diese Expertise erweckte Infinity Ward bereits ein Jahr nach seiner Gründung große Aufmerksamkeit in der Branche, aufgrund welcher der Publisher Activision im Jahr 2002 einen Unternehmensanteil von 30 Prozent erwarb.

Entwickler Infinity Ward arbeitete an Spielen wie Medal of Honor vom Publisher EA Games mit.
Entwickler Infinity Ward arbeitete an Spielen wie Medal of Honor vom Publisher EA Games mit. © EA Games / Origin

Im gleichen Monats des Releases des ersten Titels der Call-of-Duty-Reihe kaufte Activision Infinity Ward schließlich komplett. Infolgedessen wurden weitere Studios von Infinity Ward gegründet und die Mitarbeiterzahl erweitert, was dazu führte, dass auch der Nachfolger Call of Duty 2 zu einem Verkaufserfolg wurde. Dieser wurde alleine in den Vereinigten Staaten über 11 Millionen mal verkauft.

Activision ist einer der weltweit größten Spielehersteller und vertreibt unter anderem Videospiele der Genres Jump ’n’ Run, Strategie, Action und Shooter. Als ein Teil des Spielekonzerns Activision-Blizzard hat der Publisher heute Niederlassungen auf der ganzen Welt, unter anderem in Deutschland, Großbritannien, Australien, Japan und Kanada.

Infinity Ward: Entwicklung der Engine von Call of Duty, Features und Map-Design

Für die Call-of-Duty-Reihe entwickelte Infinity Ward mit der IW-Engine eine einzigartige Game Engine, die darauf abzielte, das Spielerlebnis von Ego-Shootern zu revolutionieren. Dabei wurde mit den Engines IW 2.0 und 3.0 insbesondere auf eine hochwertige Grafik sowie auf eine hervorragende Leistungsfähigkeit Wert gelegt. Den Entwicklern war es besonders wichtig, das Spiel sowohl auf dem PC als auch auf der Konsole mit 60 FPS (Bilder pro Sekunde) anzeigen zu lassen. Mit nachfolgenden Versionen der Engine verbesserte Infinity Ward zum Beispiel die Lichtverhältnisse, integrierte die Zerstörung virtueller Elemente der bespielbaren Schlachtfelder und arbeitete außerdem daran, das Spielerlebnis realistischer erscheinen zu lassen.

Infinity Ward: Entwickler-Studio von Activision für Spiele der Call of Duty-Reihe, wie zum Beispiel Modern Warfare.
Infinity Ward entwickelt für die Call of Duty-Reihe eine eigene Game-Engine, die auch andere Entwickler nutzen. © Infinity Ward / Activision

Aufgebaut auf den IW-Engines entwickelte Infinity Ward Engines, die sich direkt auf ein Spiel beziehen. Dies geschah im Jahr 2018 erstmals für den Titel Call of Duty: Black Ops 4, für welche IW realistischere Lichtverhältnisse, ein hochwertiges Map-Design sowie verschiedene Änderungen an der Bewegung des virtuellen Charakters integrierte. Die Hochwertigkeit der IW-Engine bestätigt sich dadurch, dass diese auch bei Titeln Verwendung findet, die von anderen Activision Studios entwickelt wurden, wie zum Beispiel von Treyarch. Deswegen ist auch in der Zukunft davon auszugehen, dass die Titel des Ego-Shooter-Franchises auf der originellen IW-Engine basieren werden, wie zum Beispiel der Titel Warzone 2.

Infinity Ward: Zukünftige Call of Duty-Titel, Engine und Warzone 2

Wenn innerhalb der Gaming-Community der Spielentwickler Infinity Ward genannt wird, sehnen sich insbesondere Fans nach einem neuen Titel der Modern-Warfare-Reihe. Das originelle Spielkonzept begeistert zusammen mit der innovativen Game Engine, die für die Entwicklung der Infinity Ward Spiele verwendet wird. Darüber hinaus ist es auch möglich, dass Infinity Ward eine Fortsetzung des beliebten Free-To-Play-Titels Call of Duty: Warzone entwickeln wird, welcher Warzone 2 heißen soll. Für aktuelle Informationen über zukünftige Spiele des Entwicklers lohnt sich ein Blick auf die offiziellen Social-Media-Kanäle von Infinity Ward, wie zum Beispiel Twitter oder Facebook.

Im Januar 2022 wurde das Mutterunternehmen Activision von Microsoft übernommen. Damit stellten sich viele Spieler die Frage, ob das Call-of-Duty-Franchise zukünftig nur für die Xbox, oder über den Game-Pass auch für den PC veröffentlicht wird. Aufgrund des überaus großen Erfolgs der Ego-Shooter-Reihe ist dies jedoch unwahrscheinlich. Durch die konstante Entwicklung der eigenen Game Engine IW garantiert Infinity Ward, dass das Spielerlebnis qualitativ stetig gesteigert wird. So wurde zum Beispiel mit dem Spiel Call of Duty: Black Ops Cold War mit der IW 8.0 Engine erstmals Ray-Tracing für Konsolen integriert.

Auch interessant