News im Schnelldurchlauf

Ingame Newsflash: Warzone, PlayStation Network und Overwatch‘s Jeff Kaplan

  • Jonas Dirkes
    vonJonas Dirkes
    schließen

Die wichtigsten News der Woche auf einem Blick: Das ist der Ingame Newsflash. Dieses Mal mit Warzone, dem PlayStation Network und Overwatch‘s Jeff Kaplan.

Hamburg – Und auch in dieser Woche ist wieder einiges in der Welt des Gamings passiert. In Call of Duty Warzone wurde der Season 2 mit einer gewaltigen Explosion ein Ende gesetzt. Sony fährt eine Kehrtwende bei den Abschaltplänen ihres PSN für PS3 und PS Vita. Und zu guter Letzt zieht Jeff Kaplan nach 19 Jahren Blizzard seinen Hut als Overwatch Chief Director. Die wichtigsten News der Woche besprechen wir im Ingame Newsflash, präsentiert von unserem Sponsor Summoner‘s War: Verpasse nicht die Chance, dein Wunschmonster zu beschwören!

Ingame Newsflash: Season 2 von Warzone endet mit einem Knall

Die Zweite Season von Call of Duty Warzone endete wortwörtlich mit einem Knall. Wie bereits von vielen Fans spekuliert, wurde Verdansk mit dem Zünden einer Atombombe dem Erdboden gleich gemacht. Spieler und Spielerinnen erlebten die Explosion in einem Live-Event zum Season-Finale, das zusätzlich mit Zombies und radioaktiver Strahlung aufwartete. Nun fragt sich alle Welt wie es mit Warzone weitergeht. Die mysteriöse Website RebirthFromTheAshes.com lässt aktuell vermuten, dass Verdansk (ebenfalls wortwörtlich) in die 80er Jahre zurückgebombt wurde – es bleibt spannend.

Ingame Newsflash: Das PSN der PS3 und PS Vita bleibt online

Sony zieht doch nicht den Stecker! Wie PlayStation CEO Jim Ryan nun bekannt gab, wird der PlayStation Store der PS3 und PS Vita nun doch nicht wie angekündigt im Sommer abgeschaltet werden. Die massive Gegenwehr der Fans habe Sony zum Einlenken bewogen und man gab zu, schlicht die falsche Entscheidung getroffen zu haben. Einzig die Online-Plattform der PSP segne wie geplant am 2. Juli das Zeitliche. Gamer freuten sich trotzdem über die unerwartete Kurskorrektur.  

Ingame Newsflash: Warzone, PlayStation Network und Overwatch‘s Jeff Kaplan

Ingame Newsflash: Jeff Kaplan verlässt Overwatch und Blizzard

Die Nachricht kam für viele Fans vollkommen aus dem Nichts: Jeff Kaplan, Chief Director des Overwatch-Teams, verlässt nach 19 Jahren Blizzard Entertainment. Über Jahre hatte sich das Gesicht des Hero-Shooters als Meme-Meister beliebt und mit seinen gnadenlosen Nerfs verhasst gemacht. Jetzt zieht er bereits vor der Veröffentlichung von Overwatch 2 seinen Hut und schürt damit Sorgen der Fans zum derzeitigen Stand des Titels. Für Kaplan sei die Arbeit bei Blizzard die größte Ehre seines Lebens gewesen. Mit Aaron Keller steht nun bereits der Nachfolger seines Postens fest. Auch uns bleibt nichts Weiteres zu sagen als: Farewell Papa Jeff

Rubriklistenbild: © Activision/Blizzard/Sony

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Battlefield 6: Erste Bilder und Informationen von Tom Henderson aufgetaucht
Battlefield 6: Erste Bilder und Informationen von Tom Henderson aufgetaucht
Battlefield 6: Erste Bilder und Informationen von Tom Henderson aufgetaucht
Mittelaltercamp ohne Streamer MontanaBlack – Mit Knossi auseinander gelebt
Mittelaltercamp ohne Streamer MontanaBlack – Mit Knossi auseinander gelebt
Mittelaltercamp ohne Streamer MontanaBlack – Mit Knossi auseinander gelebt
PS5 kaufen: Nachschub trotz Schließung – Neue Konsole erneut im Online-Shop
PS5 kaufen: Nachschub trotz Schließung – Neue Konsole erneut im Online-Shop
PS5 kaufen: Nachschub trotz Schließung – Neue Konsole erneut im Online-Shop
PS5: PlayStation-Sneaker von Nike und Sony – Wertvolle Geldanlage für Zocker
PS5: PlayStation-Sneaker von Nike und Sony – Wertvolle Geldanlage für Zocker
PS5: PlayStation-Sneaker von Nike und Sony – Wertvolle Geldanlage für Zocker

Kommentare