iPhone 6: Erste Gerüchte zum Release und der Hardware

  • INGAME Redaktion
    VonINGAME Redaktion
    schließen

Das iPhone 5 von Apple war noch nicht einmal im Handel, als es bereits die ersten Spekulationen und Gerüchte zum Nachfolger iPhone 6 gab. Jetzt zeigt der französische Fotodesigner Antoine Breiux Photos zum neuen möglichen Modell des neuen iPhone 6. Außerdem fassen wir für euch die wichtigsten Neuerungen des iPhone 6 zusammen.

Bisher galt als zentrale Benutzerfunktion jedes iPhones der Home-Button. Statt des Buttons ziert bei Breiux ein kleines Apple-Logo den unteren Rand der Vorderseite. Die Rückseite des iPhone 6 fertigte der Designer Antoine Breiux aus Glas, während bei dem Vorgänger noch Aluminium verwendet wurde.

Die chinesische Tageszeitung Commercial Times hat vor Kurzem berichtet, dass es angeblich statt eines iPhone 6 zuerst ein iPhone 5S geben wird. Dieses solle Anfang Dezember für eine Probeserie in Produktion gehen und im ersten Quartal des kommenden Jahres im Handel erhältlich sein.

In Blogs und Technikmagazinen wird zudem über die Ausstattung des iPhone 6 spekuliert. Oft werden biegsame und größere Display erwähnt. Viel wahrscheinlich ist jedoch ein p-Si LCD-Display (Niedertemperatur-Polysilizium LCD). Diese sind leichter und auch sparsamer als die bisherigen Retina-Displays. Bei dieser Technik lassen sich außerdem zusätzliche Mikroprozessoren auf dem Glas anbringen, was das iPhone 6 noch schlanker und leichter machen würde.

Am wahrscheinlichsten sind jedoch ein schnellerer und leistungsfähiger Prozessor (höchst wahrscheinlich ein A7 Quad-Core-Prozessor) und mehr Arbeitsspeicher. Vermutet wird auch, dass das LTE-Funkmodul mehr Frequenzen abdecken wird. Mit dem iPhone 5 ist dies derweil noch stark eingeschränkt.

Das iPhone 5 bietet aktuell maximal 64 GB Speicherplatz. Da die Preise für Flashspeicher immer mehr sinken, könnte das iPhone 6 zum Speicherriesen werden. Dabei sind Kapazitäten von 150 bis 200 GB gut denkbar.

Auch zur neuen Kameraausstattung gibt es Neuerungen: Für das iPhone 6 wird über eine Kamera von mindestens zehn Megapixeln spekuliert. Die Seitenkamera könnte zwei Megapixel bekommen. Im Vergleich das iPhone 5: Dieses musste bisher vorne noch mit 1,2 Megapixeln auskommen.

Was aus der Gerüchteküche letztlich zutrifft, müssen wir abwarten. Sicher ist nur, dass bisher viele der Spekulationen der Vorgänger des kommenden iPhone 6 zutrafen und an Ausstattung und Funktionen fast genau dem entsprachen, was Gerüchte vorhergesagt hatten. Der Release des iPhone 6 soll im Juni 2013 sein.

Quelle: nak-design

Kommentare