1. ingame
  2. Gaming News

JP Performance: Hack legt seinen YouTube-Kanal lahm – Keine Besserung in Sicht

Erstellt:

Von: Marco Kruse

JP Performance gehackt - Jean Pierre Krämer warnt auf Instgram
JP-Performance-gehackt-Youtube-Channel-lahmgelegt © @jeanpierrekraemer Instagram/ Youtube JP Performance

Das neue Jahr beginnt mit schlechten Nachrichten für alle Fans von Jean Pierre Krämer. Der Youtube Channel des größten deutschen Auto-Influencers wurde gehackt.

Update vom 02.01.2023, 16:30 Uhr: Nun hat sich JP Krämer nochmal persönlich zu Wort gemeldet und kommentiert den Hack seines Kanals. Er ist zuversichtlich, dass sein Kanal wieder vollständig hergestellt wird und die alten Videos auch verfügbar bleiben.

Dennoch zeigt sich der Auto-YouTuber davon geschockt, dass sein Kanal gehackt wurde, ohne dass auch nur irgendeine Sicherheitsmaßnahme ausgereicht hat. Zusätzlich wurde in der Nacht auch noch Scheiben seiner Firma zerstört, die mittlerweile repariert wurden. Ob das im Zusammenhang mit dem Hack stehen würde, wurde nicht klar.

Update vom 02.01.2023, 13.59 Uhr: Falscher Alarm, der Kanal von JP Performance ist nach kurzer Zeit erneut verschwunden. Der Hack ist doch noch nicht überwunden. Die Warnung des Auto-YouTubers gilt weiterhin: Schaut keine Livestreams auf dem Kanal, klickt auf keine Links und spendet kein Geld. Wir geben Entwarnung, sobald der Account von JP Performance wieder hergestellt ist.

Das tägliche Video von JP Performance um 11:30 Uhr ist wegen des Hacks am 2. Januar 2023 entsprechend ausgefallen. Ob und wann dieses erscheint, ist noch nicht klar. Wir haben bei YouTube Deutschland die aktuelle Lage angefragt und halten euch auf dem Laufenden.

Update vom 02.01.2023, 11:00 Uhr: Mittlerweile ist der Account von JP Performance wieder verfügbar. Die Videos des Kanals sind ebenfalls wieder erreichbar. Der Hack scheint überwunden zu sein.

JP Performance gehackt – YouTube Kanal des Auto-Tuners außer Gefecht gesetzt

Ursprüngliche Meldung vom 01.01.2023: Dortmund – Das Jahr 2023 ist gerade einmal knappe 17 Stunden alt und schon gibt es die ersten schlechten Nachrichten aus Youtube Deutschland - genauer gesagt bei JP Performance. Der Channel des größten deutschen Auto-Influencers ist nämlich gehackt worden. Aktuell versucht das Team von JP mit allen Mittel, den Schaden einzugrenzen und seinen Youtube-Channel zurückzuerobern.

Stand 21:12 am 01.01.2023 scheint dieser Versuch jedoch noch immer nicht von Erfolg gekrönt zu sein. Aktuell läuft auf dem Youtube Channel von JP Performance ein Livestream mit dem Titel „Elon Musk: I‘m resigning as Ceo of Twitter | What will happen to Bitcoin? The future of Crypto?“´, der als Spenden-Aktion gekennzeichnet ist.

Jean Pierre Krämer warnt auf seinen Social-Media-Plattformen wie Instagram schon davor, den Livestream zu schauen, auf Links zu klicken, oder im schlimmsten Fall auch noch Geld zu spenden. Dieser Warnung wollen wir uns an dieser Stelle auch noch mal explizit anschließen. Seid ihr also Fans von JP Performance, wundert euch bitte nicht und beachtet unbedingt diese Warnungen.

Gehackter Youtube-Channel von JP Performance
JP Performance gehackt – Youtuber Channel komplett lahmgelegt © Youtube/JP Performance

Youtube Channel von JP Performance gehackt – Gleiches Ausmaß wie bei Julien Bam

Wie im Screenshot zu sehen, scheinen die Ausmaße des Hacks einem Worst-Case Szenario gleichzukommen. Nicht nur wurden Kanalbild, Banner und Social Media Links verändert, sondern auch alle Videos und Playlists gelöscht. Wer 2022 einen kleinen Blick auf Youtube Deutschland hatte, bei dem wird das Szenario ein Dé·jà-vu verursachen, denn im April wurde der Channel von Julien Bam gehackt. Auch bei ihm wurde der komplette Channel übernommen und für dubiose Crypto-Machenschaften missbraucht. Nach wochenlangen Rettungsaktionen und viel Stress konnte sich Julien Bam glücklicherweise von diesem Hacker-Angriff erholen.

Leider lässt sich noch nicht absehen, wann Jean Pierre Krämer und sein Team wieder die Oberhand über den JP Performance Youtube Kanal gewinnen können. An dieser Stelle wünschen wir Jean Pierre, seinem Team und allen Beteiligten viel Glück und Erfolg, denn so sollte für niemanden ein neues Jahr starten.

Auch interessant