Videos gelöscht

Julien Bam nach Hack-Angriff geschockt – Videos des YouTubers gelöscht

  • Robin Dittrich
    VonRobin Dittrich
    schließen

Schocknachricht für Youtuber Julien Bam: All seine Youtube-Kanäle wurden gehackt. Durch den Angriff werden zwei Accounts sogar gelöscht. Bam ist verzweifelt.

Aachen – Julien Bam ist Opfer einer Hackerattacke geworden. Die Schocknachricht kam am Ostermontag: Seine drei Youtube-Kanäle mit insgesamt über acht Millionen Abonnenten waren leer. Alle Videos waren gelöscht, stattdessen lief auf „Julien Bam“, „Bulien Jam“ und „JUcktmichnicht“ ein Stream. In dessen Beschreibung mehrere Scam-Links. Die Folge des Angriffs: Zwei Kanäle mit über drei Millionen Abonnenten wurden gesperrt, sein Hauptkanal war komplett leer.

Vollständiger NameJulien Zheng Zheng Kho Budorovits
Bekannt alsJulien Bam
Geburtstag23. November 1988
GeburtsortAachen
Abonnenten auf YouTubeÜber 8 Millionen auf drei Kanälen
Follower auf Instagram4,4 Millionen

Julien Bam verliert alle Videos durch Hackerangriff – 172 Trojaner auf PC

Was ist passiert? Als Julien Zheng Zheng Kho „Bam“ Budorovits am Ostermontag auf sein Handy schaute, konnte er seinen Augen nicht trauen. Mehrere Youtube-Kollegen wie UnsympathischTV fragten ihn, ob sein Youtube-Account gehackt wurde. Er wunderte sich schon am Sonntag, dass sein PC deutlich lauter war als sonst, machte sich aber keine weiteren Gedanken. Ein Blick auf Youtube schockierte ihn dann: Sein Hauptkanal hieß auf einmal „ARK Invest“. Der zweite Schock: Alle Videos waren gelöscht, von all seinen drei Kanälen.

In Panik änderten Julien Bam und sein Team jegliche Passwörter, bis er bemerkte, dass auch sein Instagram-Profil mit 4,4 Millionen Followern gehackt wurde. Die Erkenntnis: Nicht die Kanäle an sich wurden gehackt, sondern einer der PCs. Der wurde auch nicht nur benutzt, um die Youtube-Videos zu löschen. Das Team um Bam ließ ein Malware-Programm laufen: „172 Trojaner gefunden, die Hälfte davon am minen, also Krypto-Mining“ sagte der Youtuber konsterniert in seinem Video zu dem Vorfall.

Juliem Bam verliert zwei Kanäle sogar komplett – großes Problem bei Online-Promis

Julien Bam verliert zwei Kanäle: Julien Bam und sein Team setzten sich sofort in Verbindung mit Youtube. Die Antwort: „Das ist ein unglaublich komplizierter Case.“ Der Youtuber war zu diesem Zeitpunkt schon völlig fertig: „Nichts ging mehr, mein Körper war so schwach.“ Doch das war noch nicht alles, was er an diesem Tag ertragen musste: „Dann kam die geilste Nachricht ever. Nicht nur die Videos sind weg, zwei Kanäle wurden sogar komplett gelöscht.“ Es waren Bulien Jam und JUcktmichnicht. Der Account Julien Bam blieb vom Bann verschont.

Nichts ging mehr, mein Körper war so schwach.

Youtuber Julien Bam, nachdem all seine Videos gelöscht wurden

Zweit- und Drittkanäle wie diese sind bei YouTubern inzwischen keine Seltenheit mehr. Julien Bam ist auch bei Weitem nicht der einzige Online-Star, der es schon einmal mit Hackern zu tun hatte. Die Streamerin Amouranth wurde schon häufiger gehackt. Zunächst auf ihrem Instagram-Account, später bei Discord und sogar bei Just Dance. Und auch Twitch-Streamer Trymacs wurde schon Opfer. Hacker stahlen Trymacs Fifa-Account – er verlor all seine 18 Millionen Coins.

Julien Bam hat Youtube-Accounts zurück – Aufbau verläuft schleppend

Youtube-Kanäle wieder aktiv: Der Fall scheint deutlich komplizierter gewesen zu sein als andere. Laut Bam war Youtube Germany sogar in Kontakt mit Youtube USA und Youtube Asia. Schlimm waren für den 33-Jährigen nicht nur die gelöschten Videos, sondern die 50.000 Abonnenten, die er in der kurzen Zeit auf seinen Kanälen verlor. Mittlerweile sind die Youtube-Kanäle von Julien Bam reaktiviert worden. Nach Veröffentlichung seines Videos zum Fall auf seinem Dritt-Kanal kamen alleine dort schon über 40.000 neue Abonnenten dazu.

Julien Bam verlor all seine Youtube-Kanäle mit über 8 Millionen Abonnenten. (ingame.de-Montage)

Bam von Fans gerührt: Besonders begeistert hat Julien Bam die Anteilnahme seiner Youtube-Fans. Tausende Menschen boten ihm ihre Hilfe an, wollten sogar, dass er einen neuen Kanal gründet, den sie dann direkt abonnieren können. Auch auf Instagram bedankte sich Julien Bam bei seinen Fans. Komplett wiederhergestellt sind die Kanäle noch nicht. Profilbilder und Banner sind wieder da, einige mussten neu erstellt werden. Viele Videos werden wieder angezeigt, jedoch konnten nicht alle Kommentare gerettet werden. „Die Kanäle haben gelitten und das spürt man gerade.“ Wer den Hackerangriff geplant und durchgeführt hat, ist aktuell noch völlig offen: „Alter, weiß ich nicht“ sagte Julien Bam dazu nur.

Rubriklistenbild: © Instagram: julienbam/Monika Skolimowska: dpa

Kommentare