1. ingame
  2. Gaming News

Julien Bam bei OnlyFans: YouTuber entschuldigt sich nach Troll-Aktion

Erstellt:

Von: Henrik Janssen

Kommentare

Julien Bam hat einen OnlyFans-Account erstellt und bereits die ersten Bilder hochgeladen. Doch die sind nicht das, was viele Fans wohl erwartet haben.

Update vom 28.05.2022: Julien Bam macht reinen Tisch. In seinem neuesten Video auf YouTube bestätigt der 33-Jährige: Mehr als die drei kürzlich veröffentlichten Bilder wird es auf seinem OnlyFans nicht geben. Bei der plötzlichen Ankündigung habe es sich lediglich um eine PR-Aktion gehandelt, um auf ein kommendes Projekt hinzuweisen. Im Video mit dem Titel „Ich habe euch 3 Mal angelogen“ bittet der YouTuber nun um Entschuldigung.

Vollständiger NameJulien Zheng Zheng Kho Budorovits
Bekannt alsJulien Bam
Geburtstag23. November 1988
GeburtsortAachen
Abonnenten auf YouTubeÜber 8 Millionen auf drei Kanälen
Follower auf Instagram4,4 Millionen

Julien Bam auf OnlyFans: YouTuber trollt durstige Fans

In seiner gewohnt nonchalanten Art verspricht er jedoch, dass sich der PR-Move für seine Zuschauer*innen auszahlen wird. Denn gemeinsam mit seinem YouTube-Spezi Rezo will der 33-Jährige nun eines seiner beliebtesten Projekte zu einem würdigen Abschluss bringen wie er es zuvor bereits mit „Märchen in Assozial“ getan hatte. In „Songs aus der Bohne“ will Julian Bam nun ein letztes Mal in die Rolle berühmter Musiker*innen schlüpfen und ihre größten Hits parodieren.

Wer auf tagesaktuellen Content von Julien Bam via OnlyFans hofft, kann also lange warten. In seinem Video bestätigte der YouTuber auch, dass vorerst keine weiteren Bilder oder Videos für die umstrittene Plattform geplant sind – und das, obwohl die drei geposteten Bilder jeweils rund 800 Likes auf sich vereinen konnten. 10.000 Abonnent*innen sollen innerhalb weniger Tage zusammengekommen sein.

Update vom 26.05.2022: Mittlerweile hat Julien Bam tatsächlich einen Account auf OnlyFans erstellt und auch drei Bilder auf die Plattform hochgeladen. Doch wer auf heiße Bilder des YouTubers gehofft hatte, wird wohl etwas enttäuscht. Zwar zeigt sich Julien Bam freizügiger als in seinen Videos, doch anscheinend will er mit seinen Posts auf OnlyFans seine Abonnent*innen nur trollen.

Julien Bam: YouTuber trollt Fans mit OnlyFans-Account

Auf jedem der hochgeladenen Bilder hält der YouTuber ein Schild mit einem QR-Code. Zudem sieht man Julien Bam leicht bekleidet und häufig mit entblößtem Hinterteil. Mehr zeigt der YouTuber jedoch nicht. Scannt man den QR-Code des ersten Fotos gelangt man zu einem YouTube-Video von einem schreienden Mann. Der Code auf dem zweiten Bild führt ebenfalls zu einem YouTube-Video, diesmal jedoch zu einer satirischen Werbung für die Marke „Fa‘Gina“, die Julien Bam vor drei Tagen hochgeladen hat.

Der letzte QR-Code führt Fans auf eine Webseite, die wie ein PC-Desktop aussieht. Darauf ist unter anderem ein ordner mit dem Titel „Wichtige Infos“ zu finden. Klickt man darauf, erscheint zunächst eine 404-Fehlermeldung. In schlecht lesbarer Schrift steht darunter jedoch folgendes geschrieben: „Der letzte Song aus der Bohne kommt am 28.05.2022“. Fans dürfen sich also wohl bald auf neuen Content des YouTubers freuen.

Erstmeldung vom 22.5.2022: Aachen, Deutschland - Mit unglaublichen 5,7 Millionen Abonnenten ist Julien Bam einer der größten YouTuber in ganz Deutschland. Durch seine Song-Parodien und Comedy-Videos erreicht der 33-Jährige eine enorme Popularität. Mit dem kinderfreundlichen Content ist es das nun jedoch gewesen. Julien Bam hat angekündigt, in Kürze auf OnlyFans Bilder und Videos zu posten. Seine Fans sind vom schlüpfrigen Wechsel des YouTubers mehr als überrascht.

Julien Bam: Hauptkanal des YouTubers still gelegt und anschließend gehackt

Julien Bam beendet Arbeit auf Hauptkanal: Jede Woche ein hochqualitatives Video produzieren und dies für Jahre, kann einem einzelnen Menschen ziemlich zusetzen. Dies bemerkte auch Julien Bam und zog vor knapp zwei Jahren die Notbremse. Auf seinen Hauptkanal Julien Bam würden nur noch drei finale Videos erscheinen. Danach wird es keine weiteren geben.

Über ein Jahr mussten die Fans des 33-Jährigen auf die finalen drei Videos warten. Mit der „Märchen in Asozial“-Reihe, veröffentlichte Julien Bam einen würdigen Abschluss zu seiner YouTube-Laufbahn. Diese wurde durch einen Hacker-Angriff auf alle seine Kanäle stark bedroht. Mittlerweile ist Julien Bam jedoch wieder selbst im Besitzt seiner drei YouTube-Kanäle.

Julien Bam: Erfolgreicher YouTuber wechselt zu OnlyFans – Erste Tage kostenloser Zugriff

Julien Bam auf OnlyFans: Was vor wenigen Tagen passierte, schockte die gesamte Community von Julien Bam. Der YouTuber verabschiedet sich von seinem kinderfreundlichen Image und wechselt auf die nicht jugendfreie Website OnlyFans. Dies kündigte der 33-Jährige in einem kurzen Video auf seinem Kanal an.

Julien Bam OnlyFans
YouTube: Julien Bam überrascht Zuschauer und startet Karriere auf OnlyFans © YouTube: JUcktmichnicht

In dem 1,5 Minuten Clip mit dem Titel „Ok, bringen wir es schnell hinter uns“, erklärt der YouTuber, dass er gespannt auf das Feedback seiner Community ist. Wie sein Content auf OnlyFans aussehen wird, beschrieb er nicht. Am kommenden Montag, den 23. Mai werden jedoch die ersten Bilder von Julien Bam auf der pikanten Website erscheinen. Diese werden zunächst kostenfrei zur Verfügung stehen. Julien Bam kündigte jedoch an, seinen Account in naher Zukunft kostenpflichtig zu machen.

Julien Bam: „Wir stehen hinter dir“ – Die Fan-Reaktionen auf den Wechsel zur Schmuddel-Plattform

Fans stehen hinter Julien Bam: Die Entscheidung von Julien Bam Content auf OnlyFans zu produzieren, sorgte für viele verdutzte Gesichter innerhalb seiner Community. Allerdings gab es kaum Stimmen, die sich gegen ein solches Engagement auf der Schmuddel-Website äußerten. Im Gegenteil. Das Feedback, welches Julien Bam von seinen Zuschauern erhielt, war zu einem großen Teil positiv.

„Das kam sehr unerwartet, aber sehr krasser Schritt. Wir unterstützen dich natürlich“, hieß es unter anderem in der Kommentar-Sektion unter dem Ankündigungs-Video. Ob Julien Bam die Wahrheit erzählt und tatsächlich pikante Bilder von sich auf OnlyFans veröffentlicht, bezweifeln jedoch auch ein paar Zuschauer.

„Da ist was im Busch“, heißt es unter anderem. Im Video selbst wirkt Julien Bam äußert seriös. Nur die Zeit wird zeigen, ob Julien Bam sich nur einen kleinen Scherz erlaubt hat. Wer nicht zu Scherzen vermag, ist Rainer Winkler. Auch der Drachenlord möchte nun Content für OnlyFans erstellen.

Auch interessant

Kommentare