Wii U: Konsole könnte laut Analyst schon 2014 vor dem Aus stehen

  • INGAME Redaktion
    VonINGAME Redaktion
    schließen

Nach Angaben eines Analysten könnte Nintendo´s Wii U bereits nächstes Jahr vor dem aus stehen, wenn die Verkäufe der Konsole sich in nächster Zeit nicht wirklich verbessern sollten. Vor allem das Weihnachtsgeschäft soll für den erhofften Aufschwung sorgen.

Es dürfte wohl kaum jemandem entgangen sein, dass sich die Nintendo Wii U weiterhin unter den gesetzten Absatzprognosen befindet und somit Gefahr läuft, für Nintendo ein alles andere als erfolgreiches Kapitel darzustellen. Es ist momentan davon auszugehen, dass das Ziel von 9 Millionen verkauften Einheiten der Wii U bis Frühjahr 2014 weit verfehlt wird, und man sich langsam fragen muss, was Nintendo noch für Asse im Ärmel hat, um die Konsole für Kunden doch wieder richtig schmackhaft zu machen. Denn bei dem Momentanen Wirbel rund um den baldigen Release der technisch Überlegenen Playstation 4 und Xbox One Systeme, wird die Wii U wohl kaum seinen Marktanteil vergrößern können. Laut der Investment-Seite "The Motley Fool" könnte Nintendo´s jüngstem Baby schon im nächsten Jahr das Aus bevorstehen. Grund zu dieser Annahme gibt eine Stellungnahme von dem Nintendo Präsident Satoru Iwata, der sich im Rahmen einer Investoren-Konferenz  entsprechend geäußert haben soll. Iwata soll gesagt haben, dass das Weihnachtsgeschäft dieses Jahr für die Zukunft der Wii U von immenser, ja geradezu essentieller Bedeutung ist.

Eine Aussage, die schon etwas besorgniserregend klingt. Vor allem wenn die vor kurzem durchgeführte Preissenkung und das Weihnachtsgeschäft keine Besserung für die Verkaufszahlen der Wii U bringt. Vielleicht muss man aber auf das  für 2014 angekündigte Zelda(noch 2014 TBA Release)setzen, um die Wii U zu neuen Höhen aufschwingen zu lassen. Inwiefern sich all diese Prognosen bewahrheiten oder auch nicht, wird die Zeit zeigen.

Wie seht ihr das? Könnte die Wii U bald vor dem Aus stehen? Oder ist das alles nur Schwarzmalerei? Schreibt uns doch eure Meinung hier in das Forum oder in das Kommentar-Feld.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare