1. ingame
  2. Gaming News

Laura Müller schießt nach Baby-Fake zurück – „Jede Frau soll respektiert werden“

Erstellt:

Von: Noah Struthoff

Die Bilder von Laura Müller mit einem Baby-Bauch verbreiteten sich schnell in den News. Nun antwortet die Frau von Michael Wendler mit einem Statement auf Instagram.

Update vom 02.02.2022: Nach den Gerüchten um die Schwangerschaft von Laura Müller und den angeblichen Fotos mit dem Baby-Bauch des YouTubers Marvin Wildhage, gibt es jetzt auch eine Aufklärung von Laura Müller selber. Dabei ist die Frau von Micheal Wendler nicht gerade amüsiert über die Fake-Meldung. Über Instagram nahm das Medien-Sternchen nun Stellung zu dem ganzen Thema.

Vollständiger NameMarvin Wildhage
Bekannt alsMarvin
Geburtstag2. Juli 1996
GeburtsortPeine, Niedersachsen
Follower auf YouTube538.000 (Stand: Januar 2022)
Follower auf Instagram

Laura Müller schreibt dort: „An alle diejenigen, die in der heutigen Zeit Social Media dafür nutzen, Gerüchte zu erfinden, Lügen oder Beleidigungen zu verbreiten, sollten irgendwann auch bemerken, wann man eine Grenze überschreitet.“ Weiterhin führt sie aus, dass sie sich bewusst von Behauptungen und Erfindungen distanziert, um ihre Privatsphäre zu schützen*, wie die TZ* berichtete.

Laura schreibt weiter: „Nein, ich bin aktuell nicht schwanger. Jede Frau sollte respektiert werden und ihre eigenen Entscheidungen treffen.“ Der Humor von YouTuber Marvin kam bei Laura Müller also nicht so gut an. Für viel Social-Media-Aufsehen hat die ganze Aktion jedoch gesorgt und dem YouTuber wieder zahlreiche neue Abonnenten beschert.

Erstmeldung vom 28.01.2022: Linden – Vor einigen Wochen ging eine große Schlagzeile durch die Medien: Laura Müller ist schwanger. Die Ehefrau von Skandal-Schlagersänger Michael Wendler zeigt sich in einem Supermarkt mit Babybauch. Nun offenbart der deutsche YouTuber Marvin, dass er hinter dieser Schlagzeile steckt. Auf dem Foto ist gar nicht Laura Müller zu sehen, sondern eine ganz andere Frau. Der YouTuber will zeigen, dass die Medien viele Gerüchte glauben, ohne sie zu hinterfragen. Wir zeigen euch, wie YouTuber Marvin die Schwangerschaft von Laura Müller inszeniert hat und wie die Tragweite davor war.

YouTuber Marvin lässt Medien in Falle rennen – Inszeniert Schwangerschaft von Laura Müller

Was ist passiert? Vor einigen Wochen kursierten Bilder im Internet, die den Baby-Bauch von Laura Müller zeigten. Dutzende Medien stürzten sich auf die Story. Laura Müller selbst dementierte diese Bilder* und versicherte, dass sie nicht schwanger ist, wie ruhr24.de berichtet. Nun stellte sich heraus, dass ein deutscher YouTuber hinter dieser Aktion steckte. Marvin Wildhage, der für solche Streiche bekannt ist, inszenierte die Schwangerschaft und engagierte ein Double von Laura Müller.

Der YouTuber fotografierte in einem amerikanischen Supermarkt in Deutschland eine Frau, die der echten Laura Müller ganz ähnlich sieht. Dafür klemmte sich die Frau einen Plastikbauch unter das Kleid und posierte für die Kamera. Die Bilder schickte Marvin dann an zahlreiche Medien, wovon einige Websites Interesse an den Bildern zeigten. Wenig später verbreitete sich die News wie ein Lauffeuer und immer mehr Medien sprangen darauf an.

Nun setzt sich YouTuber Marvin selbst vor die Kamera und offenbart seinen Streich an der Medienlandschaft*, wie auch Ruhr24 berichtet. Er sagt, dass er damit testen wollte, wie schnell ein solcher Fake geglaubt wird. Sein Plan ist aufgegangen und zahlreiche Medien verbreiteten die gestellten Bilder.

Marvin Wildhage zeigt auf das Double von Laura Müller, das scheinbar schwanger ist
Laura Müller: YouTuber inszeniert Baby-Betrug – Medien rennen in seine Falle. © YouTube: Marvin Wildhage

YouTuber Marvin als König der Streiche – Führte Stars und Influencer hinters Licht

Wer ist Marvin überhaupt? Der YouTuber Marvin Wildhage ist bekannt für seine Streiche an diversen Promis. So erfand Marvin beispielsweise eine Gesichtscreme, die aus Gleitgel bestand und von Influencern beworben wurde. Er packte aber auch schon Pakete mit angeblich echten Einzelstücken, wie einem Fußball vom WM-Finale und Dino-Knochen. Dabei handelte es sich natürlich um Fakes, die von Influencern als echt angesehen wurden.

Zuletzt stand Marvin vor Gericht, weil er sich einen Doktortitel auf seinen Personalausweis hat eintragen lassen. Für diesen Streich wurde er nun auch verurteilt. Für den Prank an den Medien rund um Laura Müller muss er sich aber wohl keine juristischen Sorgen machen. *TZ und ruhr24 sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant