legendsofruneterra-expedition-modus
+
Ein neuer Modus im Draft-System erwartet Euch

Neuer Modus in Riots Kartenspiel

Legends of Runeterra (LoR): Der neue Expeditions-Modus (Draft) im Detail erklärt

  • Henrik Janssen
    vonHenrik Janssen
    schließen

Legends of Runeterra ist Riot Games neustes Kartenspiel, welches Hearthstone Konkurrenz machen soll. So funktioniert der neue "Expeditions-Modus" im Spiel

  • Riot Games bringt neues Kartenspiel Legends of Runeterra (LoR)
  • Legends of Runeterra beeinhaltet einen Draft-Modus
  • Wir erklären den sogenannten Expeditions-Modus

Riot Games haben anlässlich ihres 10-jährigen Bestehens jede Menge neue Spiele angekündigt. Zum einen erhält Riots Zugpferd League of Legends einen Ableger für Smartphones und Konsole unter dem Namen "Wild Rifts". Neben einem Fighting-Game aus dem League of Legends Universum wird es mit "Project A" auch einen kompetitiven Ego-Shooter geben welcher E-Sport Größen wie CS:GO oder Overwatch Konkurrenz machen soll. Dabei hat League of Legends in diesem Jahr Fotnite vom Thron der meistgesehenen Spiele auf Twitch gestoßen.

Das Projekt, welches jedoch als Erstes auf den Markt kommt, ist Legends of Runeterra. Riots Kartenspiel-Versuch an Hearthstone und Magic: The Gathering Arena vorbeizuziehen. Riot nimmt altbekanntes aus Kartenspielen und zaubert einen ganz eigenen Mix daraus. Nach der ersten Anspiel-Version erschien nun das Update mit einem neuen Draft-Modus namens "Expedition".

So funktioniert der "Expeditions-Modus" in Legends of Runeterra (LoR)

Das Besondere am Expeditions-Modus ist, dass Ihr nicht mit Euren eigenen Karten spielt. Der Expeditions-Modus funktioniert nach dem sogenannten "Draft-System". Bedeutet, dass Ihr nach und nach verschiedene Karten in Euer Deck bekommt. Bei Legends of Runeterra (LoR) sind es immer drei Stück. Ihr habt somit theoretisch die Auswahl aus allen spielbaren Karten, jedoch richten sich die von euch wählbaren Karten nach den Regionen, für welche ihr euch zu Beginn des Drafts entschieden habt.

Man wählt stets drei Karten aus. Die Balance zwischen den Regionen zu wahren ist hierbei die Aufgabe

Den Expeditions-Modus könnt Ihr im Austausch für 400 Münzen oder 4.000 grüne-Essenzen starten. Sobald Ihr erstmal einen Gegner gefunden habt, kann das Match auch schon losgehen. Das Duell verläuft dabei wie schon in der ersten Anspiel-Version. Wir haben das grundlegende Gameplay in unserer Vorschau zu Legends of Runeterra zusammengefasst.

Ein Gegner ist schnell gefunden

Nach jedem Eurer Spiele erhaltet Ihr die Möglichkeit, noch geringfügige Änderungen an Eurem Deck vorzunehmen. Der "Händler" macht euch drei Tausch-Angebote, von welchen ihr nur eines annehmen könnt. Falls ihr mit eurem Deck bereits zufrieden seit, könnt ihr den Handel in Legends of Runeterra (LoR) alternativ auch überspringen.

Dank des Händlers könnt Ihr Euer Deck auch während der Expedition noch verbessern

Diese Belohnungen warten im Expeditions-Modus von Legends of Runeterra (LoR)

Der Expeditions-Modus endet nach sieben Siegen oder zwei aufeinanderfolgenden Niederlagen. Solltet Ihr ein Match verlieren, ist die "Expedition" für Euch noch nicht zu Ende. Legends of Runeterra (LoR) gewährt Euch stets eine zweite Chance. Solltet Ihr jedoch zweimal hintereinander verlieren, seid Ihr raus und müsst euch mit einem Trostpreis begnügen.

Legends of Runeterra gewährt Euch stets eine zweite Chance

Am Ende des Regenbogens wartet ein Topf voll Gold. So oder so ähnlich ist die Devise im Expeditions-Modus. Je mehr Spiele Ihr gewinnt, desto höher fällt Eure Belohnung aus, welche aus Essenzen, Kisten und Champion Karten besteht. Solltet Ihr alle sieben Spiele hintereinander gewinnen, so müsst Ihr für kommende "Expeditionen" keine Essenzen oder Münzen mehr ausgeben. Auch bei keinem einzigen Sieg erhält man immerhin noch eine Champion Karte zum Trost.

Zeit für Belohnungen

Es bleibt weiterhin spannend wie sich Legends of Runeterra (LoR), aber auch die anderen Projekte von Riot, wie zum Beispiel Project A, weiterentwickeln. Nun gibt es auch nähere Informationen zu dem Project A. Mit dem Titel Valorant bringt Riot Games einen Taktik Shooter im Sommer 2020 raus. Die erste offizielle Beta zum neuen Kartenklopper von Riot Games startet übrigens erst Anfang 2020.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

MontanaBlack: Neue Freundin im Twitch-Live-Stream aus Malta – Monte erklärt
MontanaBlack: Neue Freundin im Twitch-Live-Stream aus Malta – Monte erklärt
MontanaBlack: Neue Freundin im Twitch-Live-Stream aus Malta – Monte erklärt
Amouranth gebanned – Sperre der Twitch-Streamerin für Pferdekopf-Video?
Amouranth gebanned – Sperre der Twitch-Streamerin für Pferdekopf-Video?
Amouranth gebanned – Sperre der Twitch-Streamerin für Pferdekopf-Video?
PS5 kaufen: Neue Konsolen beim Amazon Prime Day? – Die Chancen auf Nachschub
PS5 kaufen: Neue Konsolen beim Amazon Prime Day? – Die Chancen auf Nachschub
PS5 kaufen: Neue Konsolen beim Amazon Prime Day? – Die Chancen auf Nachschub
MontanaBlack: Freundin im Malta-Live-Stream – Twitch-Streamer klärt Fans auf
MontanaBlack: Freundin im Malta-Live-Stream – Twitch-Streamer klärt Fans auf
MontanaBlack: Freundin im Malta-Live-Stream – Twitch-Streamer klärt Fans auf

Kommentare