+
LoL Worlds 2019: Das müsst ihr zum Finale wissen.

Weltmeisterschaft im Fokus

LoL Worlds Finale 2019: Alle Infos zum Turnier - Format, Tabelle und Preisgeld

  • schließen

Das Finale der LoL Worlds 2019 ist zum Greifen nah. Um euch optimal auf das E-Sports Ereignis vorzubereiten: hier alle Infos zu Format, Tabelle und Preisgeld.

  • Das Finale der LoL Worlds 2019 findet am 10. November statt.
  • G2 Esports (EU) tritt gegen FunPlus Phoenix (CHN) an.
  • Die Matches werden im Bo5-Format als Teil eines Single-Elimination-Bracket gespielt.
  • Mehr als zwei Millionen US-Dollar an Preisgeldern stehen auf dem Spiel.

99,6 Millionen Menschen verfolgten im vergangenen Jahr die League of Legends Weltmeisterschaft in Südkorea. In diesem Jahr sollen es noch mehr sein. Die WM liegt gerade in den letzten Zügen und findet am 10. November 2019 ihren Höhepunkt. Dann startet das LoL Worlds 2019 Finale in der AccorHotels Arena in Paris. Die europäischen Lokalmatadoren von G2 Esports (G2) treten gegen das chinesische Powerhouse FunPlus Phoenix (FPX) an. Wir haben alle Informationen zum Format des Endspiels, den aktuellen Platzierungen und Preisgeldern für euch zusammengefasst.

LoL Worlds 2019: Format – Das sind die Turnierregeln

Grundsätzlich laufen die LoL Worlds 2019 in vier Phasen ab. Dabei treten, anders als beispielsweise bei der Fußball-WM, keine Nationen direkt gegeneinander an, sondern international besetzte Top-Clubs. Die League of Legends Weltmeisterschaften lassen sich also eher mit der Champions League im Fußball vergleichen. 24 Teams aus den größten internationalen Ligen werden, abhängig von ihren Leistungen in der regulären Saison, eingeladen. Die besten Teams aus den fünf großen Regionen in LoL (Europa, Korea, China, Nordamerika, Taiwan) rücken direkt in die Gruppenphase des Haupt-Events vor, während sich die Mannschaften aus international weniger erfolgreichen Regionen (Wildcard) zunächst in der sogenannten Play-in-Phase ihren Platz verdienen müssen.

Play-in Gruppenphase (Phase 1)

  • 12 Teams treten an.
  • Teams werden in vier Gruppen gelost.
  • Teams einer Gruppen treten zwei Mal gegeneinander an (Double Round Robin).
  • Jedes Match wird im Bo1-Format gespielt.
  • Die besten zwei Teams jeder Gruppe treten in Runde 2 ein.

Play-in Knockout-Phase (Phase 2)

  • 8 Teams treten an.
  • Erstplatzierte einer Gruppe treffen auf Zweitplatzierte einer anderen.
  • Jedes Match wird im Bo5-Format gespielt.
  • Die vier Gewinner rücken in die Gruppenphase des Haupt-Events vor.

Nach der Play-in-Phase werden die 16 besten Teams der LoL Worlds wiederum in vier Gruppen eingeteilt. Das funktioniert nach einem Pool-System. Die Erstplatzierten der heimischen Ligen werden also zunächst auf die Gruppen verteilt, anschließend die Zweitplatzierten und schließlich die Drittplatzierten. Die restlichen Plätze füllt Riot Games mit den vier Gewinnern der Play-in-Phase auf. Dieses System soll Chancengleichheit schaffen, gute Leistungen in der eigenen Liga belohnen und sorgt obendrein auch für mehr Spannung. Schließlich treffen die vermeintlich besten Teams der Welt dann erst in der abschließenden Knockout-Stage aufeinander.

Haupt-Event Gruppenphase (Phase 3)

  • 16 Teams treten an.
  • Teams werden in vier Gruppen gelost.
  • Teams einer Gruppe treten zwei Mal gegeneinander an (Double Round Robin).
  • Jedes Match wird im Bo1-Format gespielt.
  • Die besten zwei Teams pro Gruppe rücken in die Knockout-Phase vor.

Haupt-Event Knockout-Phase (Phase 4)

  • 8 Teams treten an.
  • Viertelfinale: Erstplatzierte einer Gruppe treffen auf Zweitplatzierte einer anderen (Single Elimination Bracket).
  • Halbfinale und Finale: Sieger auf beiden Seiten des Turnierbaums treten gegeneinander an.
  • Jedes Match wird im Bo5-Format gespielt.
LoL Worlds 2019: Nach diesem Format wird gespielt

Der Unterschied zwischen Best of 1- (Bo1) und dem Best of 5-Format (Bo5) liegt im Übrigen in der Anzahl der Spiele begründet und fordert ganz unterschiedliche Herangehensweisen. Während sich Bo1-Matches eher an klassische Fußballspiele anlehnen und ein einziges Spiel über Sieg und Niederlage entscheidet, geht es in Bo5-Modus vielmehr darum, den Gegner über mehrere Spiele hinweg zu lesen und die eigene Taktik auf den Kontrahenten anzupassen. Nicht ohne Grund finden die Finalspiele der LoL Worlds 2019 Knockout-Stage allesamt im Bo5-Format statt, in dem es drei gewonnene Spiele braucht, um das Match für sich zu entscheiden. Erst in einer hart umkämpften Serie von drei bis fünf Spielen zeigt sich, wer anpassungsfähig ist und am Ende zurecht den Titel "League of Legends Weltmeister" tragen darf.

LoL Worlds 2019 Finale: Tabelle – Diese Teams stehen im Endspiel

G2: Europäische Hoffnung der LoL Worlds Finals 2019.

Am Sonntag, den 10. November 2019 entscheidet sich, ob China die Dominanz auf der League of Legends Weltbühne fortführen kann oder G2 den Bann bricht und nach acht Jahren erstmals wieder einen WM-Titel nach Europa holt. Nach ihrem fulminanten Sieg im Halbfinale der Worlds gilt das Team von G2 Esports, einer 2014 gegründete E-Sport-Organisation mit Sitz in Berlin, als heißer Anwärter auf den Titel. In einem fulminanten Match gegen den koreanischen Turnier-Favoriten SK Telecom T1 setzte sich die Truppe am Ende mit 3:1 durch und versetzte Lee "Faker" Sang-Hyeok und seinen Teamkollegen einen empfindlichen Stich. Mit drei WM-Titeln im Schrank gilt "Faker" als der beste League of Legends Spieler aller Zeiten

FPX: China auch während der LoL Worlds 2019 oben auf?

G2 Esports

Top-Lane

Martin "Wunder" Hansen

Jungle

Marcin "Jankos" Jankowski

Mid-Lane

Rasmus "Caps" Winther

Bot-Lane

Luka "Perkz" Perkovic

Support

Mihael "Mikyx" Mehle

Substitute

Hampus "Promisq" Abrahamsson

Coach

Fabian "GrabbZ" Lohmann

Auf der anderen Seite steht das chinesische Powerhouse FunPlus Phoenix, ein bislang unbeschriebenes Blatt in der E-Sport-Szene. Wie aus dem Nichts stürmte das Team rund um den koreanischen Star-Mid-Laner und Veteranen Kim "Doinb" Tae-sang im Sommer 2019 an die Spitze der chinesischen Profiliga (LPL). Gerade einmal zwei Jahre nach der Gründung und etlichen Wechseln in der Aufstellung sicherte sich FPX einen festen Platz bei den LoL Worlds 2019 und damit die perfekte Ausgangslage. Nach einem umkämpften Halbfinale gegen Invictus Gaming aus der eigenen Liga zieht das Team nun verdient ins Finale ein. Mit ihrer aggressiven Spielweise könnte sich das Team im LoL Worlds Finale 2019 als harte Nuss für G2 herausstellen. 

FunPlus Phoenix

Top-Lane

Kim "GimGoon" Han-saem

Jungle

Gao "Tian" Tian-Liang

Mid-Lane

Kim "Doinb" Tae-sang

Bot-Lane

Lin "LWX" Wei-Xiang

Support

Liu "Crisp" Quin-Song

Substitute

Chang "Xinyi" Ping

Coach

Chen "WarHorse" Ju-Chih

Mehr Informationen rund um die Finalisten findet ihr in unserem Artikel zu den besten Teams der LoL Worlds Finale 2019, in dem wir G2 und FPX genauer unter der Lupe nehmen. Da erklären wir unter anderem, warum die europäischen Top-Spieler von G2 in der Szene als Bad-Boys verschrien sind.

LoL Worlds 2019: Preisgeld – Diese Summe steht auf dem Spiel

Erst vor einigen Monaten sorgte Valve für Schlagzeilen, als das Preisgeld für den eigenen MOBA-Ableger Dota 2 auf galaktische 32 Millionen US-Dollar anstieg. Möglich war das, weil der Publisher ein System entwickelte, das In-App-Käufe der Spieler mit in die Berechnung des übergeordneten Preispools einbezog. Riot Games reagierte und nutzt seit zwei Jahren ein ähnliches System: Je mehr Geld während der Weltmeisterschaft in Skins und Co. fließt, desto höher am Ende also die Vergütung für das Gewinnerteam. Zu den 2.225.000 US-Dollar, die von Riot Games direkt ausgegeben werden, dürfte sich am Ende des Turniers also ein hübsches Sümmchen gesellen. Der grundsätzliche Preispool der LoL Worlds 2019 setzt sich wie folgt zusammen:

Platz

Preisgeld

Anteil am Preispool

Team

1

$ 834.375

37,5%

TBD

2

$ 300.375

13,5%

TBD

3-4

$ 155.750

7%

  • Invictus Gaming
  • SK Telecom T1

5-8

$ 89.000

4%

  • Griffin
  • Fnatic
  • Splyce
  • DAMWON Gaming

9-12

$ 50.062

2,25%

  • J Team
  • Cloud 9
  • RNG
  • Team Liquid

13-16

$ 27.812

1,25%

  • GAM Esports
  • HK Attitude
  • Clutch Gaming
  • ahq Esports Club

17-20

$ 16.687

0,75%

  • Lowkey Esports
  • Royal Youth
  • Isurus Gaming
  • Unicorns of Love

21-24

$ 11.125

0,5%

  • DetonatioN FM
  • MAMMOTH
  • MEGA
  • Flamengo Esports

Auch wenn Riot Games bei weitem nicht an die horrenden Summen herankommt, die in DOTA 2 derzeit ausgeschüttet werden, ist dennoch ein deutlicher Trend in Richtung höherer Preisgelder zu erkennen. Zum Vergleich: Während der ersten League of Legends Weltmeisterschaften in 2011 umfasste der Preispool gerade einmal 99.500 US-Dollar. Damit hat sich das Preisgeld, die Bonus-Zahlungen der Spieler nicht eingerechnet, innerhalb von acht Jahren mehr als verzwanzigfacht. Das Endspiel der Weltmeisterscha ft 2019 verspricht also für alle Beteiligten ein Spektakel zu werden. In einem entsprechenden Übersichtsartikel haben wir euch kurz vor dem Start zusammengefasst, wie, wo und wann ihr das LoL Worlds Finale 2019 live oder im Stream sehen könnt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Teamfight Tactics: Alle Champions, Klassen und Origins in der Übersicht

Teamfight Tactics: Alle Champions, Klassen und Origins in der Übersicht

GTA 5 Online: Alles zum neuen Update - Wann öffnet das Casino?

GTA 5 Online: Alles zum neuen Update - Wann öffnet das Casino?

Teamfight Tactics (TFT): Item Tier List - Wem gebe ich was?

Teamfight Tactics (TFT): Item Tier List - Wem gebe ich was?

Gamescom 2019: Die Gaming-Messe ist eröffnet. Hier alle wichtigen Updates

Gamescom 2019: Die Gaming-Messe ist eröffnet. Hier alle wichtigen Updates

Kommentare