1. ingame
  2. Gaming News

MaiLab: Das Ende des YouTube-Kanals – Mai Ti mit emotionalem Abschied

Erstellt:

Von: Josh Großmann

maiLab war der wohl beliebteste YouTube-Wissenskanal in Deutschland. Der Arbeitsdruck für die Betreiberin Mai war so groß, dass das Projekt nun beendet wird.

Frankfurt am Main – Mai Thi Nguyen-Kim klärte seit 2016 mit ihrem YouTube-Kanal „maiLab“ über die unterschiedlichsten Themen auf. Mit ruhiger Ausstrahlung und sachlicher Auseinandersetzung trug die YouTuberin heiße Debatten sowie wissenschaftliche Diskurse an ihre Fans heran. In ihrem letzten Video auf maiLab spricht die Forscherin über den Arbeitsdruck, den sie zwischen ARD, ZDF, YouTube und Familie aufteilen muss – sie beendet schweren Herzens ihren Kanal.

Das Ende von maiLab – YouTube-Aufklärerin vom Arbeitsdruck erschlagen

Was ist passiert? Auch wenn maiLab schon mehrere Videos drehte, in denen sie Clickbait-mäßig ihr Ende ankündigte, meint es Mai Thi Nguyen-Kim dieses Mal ernst. maiLab wurde am Donnerstag, dem 13. April, beendet. In einem 20-minütigen Video auf ihrem beliebten Wissenskanal trägt sie die traurige Botschaft an ihre Fans heran und spricht über den Werdegang ihrer Karriere. Das Video haben wir an dieser Stelle eingebunden.

Warum hört maiLab auf? Alle Prioritäten haben sich verschoben“, erklärt die Betreiberin von maiLab. 2020 hat sie ihr erstes Kind bekommen und erwartet derzeit den zweiten Nachwuchs. Der Balanceakt zwischen Moderatorin im ARD und ZDF, YouTuberin bei maiLab und Mutter zweier Kinder sorgt für immensen Arbeitsdruck. Bereits 2021 merkte die Wissenschaftlerin erstmals, dass ihr maiLab Stress verursachte.

Ihre mitunter wichtigste Partnerin bei maiLab, Melanie Gath, musste Anfang 2023 aus persönlichen Gründen Abschied vom SWR und dem YouTube-Kanal machen. Damit lastete noch mehr Druck auf den Schultern von Mai. Um sich vollends auf ihre Familie und ihren sicheren Job als Moderatorin zu konzentrieren, scheint das Ende von maiLab das beste für die Creatorin zu sein.

YouTube-Wissenschaftlerin maiLab in ihrem letzten Video
YouTube-Wissenschaftlerin maiLab hört auf: „Alle Prioritäten haben sich verschoben“ © YouTube: maiLab

Nie wieder YouTube? Mit dem Ende von maiLab ist es dieses Mal ernst. Aber einen Funken Hoffnung gibt sie ihren Zuschauern und Zuschauerinnen dennoch mit auf den Weg: „Wahrscheinlich werde ich immer irgendwie Videos machen.“ Als Hobby könne sie sich vorstellen, hin und wieder neuen Content zu drehen. Der Kanal maiLab wird auch weiterhin existieren und nicht gelöscht. Twitch-Streamer MontanaBlack denkt ebenfalls über sein Ende nach und gab bereits in Aussicht, wie lange er noch Content produzieren möchte.

maiLab hört auf – YouTube-Wissenschaftlerin und Corona-Aufklärerin wird mit Dank überschüttet

Meilensteine von maiLab: Die Betreiberin und ihr Kanal haben etliche Auszeichnungen für ihre Leistungen bekommen. Alle hier aufzulisten, würde den Rahmen definitiv sprengen. Durch fachliche Kompetenz und die einzigartige Ruhe, die die YouTuberin ausstrahlt, waren Fans im ganzen Land begeistert. Auch Knossi hat bereits seine Rente im Blick und sprach über sein Ende auf Twitch.

Auszeichnungen von maiLab

Auch wenn die Betreiberin ein halbes Buch von Auszeichnungen vorzuweisen hat, sind die Preise, die ihr YouTube-Kanal erhalten hat, überschaubar. 2018 wurde maiLab mit dem Grimme Online Award in der Kategorie „Wissen und Bildung“ sowie dem Publikumspreis ausgezeichnet. Ebenfalls in 2018 gab es Webvideopreis für ihr Video „Fluoride & Zahnpasta – Die ganze Wahrheit“ sowie drei Auszeichnungen beim „Fast Forward Science Award“ für das Video „Flouride verkalken das Gehirn!“. 2020 erhielt maiLab den Goldene Kamera Digital Award in der Kategorie „Best of Information“.

Besonders im April 2020 erreichte sie mit ihrem Video „Corona geht gerade erst los“ in vier Tagen mehr als 4 Millionen Menschen. maiLab klärte mitunter als erste darüber auf, wie lange so eine Pandemie dauern kann und gab ihren Zuschauern und Zuschauerinnen Fakten zur speziellen Situation, die vor uns lag. Es ist das erfolgreichste Video auf ihrem Kanal und das meistgesehene YouTube-Video 2020 in Deutschland.

Fans nehmen Abschied:Größter Verlust in YouTube-Deutschland“, kommentiert ein Fan emotional und erhält über 6.000 zustimmende Daumen nach oben. Es ist wohl beinahe unmöglich, einen negativen Kommentar zwischen etlichen Danksagungen wahrzunehmen. Die „Freunde der Sonne“, wie Mai ihre Zuschauerinnen und Zuschauer nannte, geben ihr hilfreiche Tipps für Familie, Arbeit und Leben mit auf den Weg.

Auch interessant