Rest in Power

Michael K. Williams ist tot: Battlefield 2042 und The Wire-Schauspieler verstorben

  • Janik Boeck
    VonJanik Boeck
    schließen

Michael K. Williams ist mit 54 verstorben. Der Schauspieler aus The Wire und zuletzt Battlefield 2042 wurde tot in seiner Wohnung in Brooklyn aufgefunden. Drogen werden als Todesursache nicht ausgeschlossen.

Brooklyn – Die Unterhaltungsindustrie hat einen besonderen Menschen verloren. Der Schauspieler Michael Kenneth Williams ist im Alter von 54 Jahren verstorben. Er wurde am Montag, dem 06. September, in seiner Wohnung in Brooklyn von Polizeibeamt:innen und Sanitäter:innen gefunden. Wenig später wurde er für tot erklärt. Williams war durch die preisgekrönte Serie The Wire bekannt. In der Gaming-Welt kannten ihn viele als Sgt. Kimble „Irish“ Graves aus Battlefield 4 und Battlefield 2042.

Vollständiger NameMichael Kenneth Williams
Geboren22. November 1966
Verstorben06. September 2021
Bekannt ausThe Wire, Battlefield 4, Battlefield 2042 Exodus

Michael K. Williams tot: Battlefield 2042 und The Wire-Schauspieler verstorben

Die New York Times berichtete am 06. September, dass Michael K. Williams im Alter von 54 verstorben sei. Kräfte des NYPD und der Ambulanz hätten auf einen Anruf reagiert, dass der Schauspieler aus Battlefield 2042 und The Wire bewusstlos sei. Wenig später sei Williams für tot erklärt worden. Eine Nachricht, die vielerorts Bestürzung hervorrief.

Wir sind zutiefst bestürzt, vom Tod von Michael Kenneth Williams zu hören, einem Mitglied der HBO-Familie für mehr als 20 Jahre.

Statement von HBO an THR

Williams‘ Sprecherin Marianna Shafran bestätigte gegenüber The Hollywood Reporter den Tod des Battlefield 2042-Schauspielers: „In tiefer Trauer kündigt die Familie des Emmy-nominierten Schauspielers Michael Kenneth Williams dessen Tod an. Sie bitten um Privatsphäre, während sie diesen unüberwindbaren Verlust betrauern.“.

Michael K Williams verstorben

Auch HBO, wo Williams an der Serie The Wire arbeitete, äußerte sich zu dessen Ableben: „Wir sind zutiefst bestürzt, vom Tod von Michael Kenneth Williams zu hören, einem Mitglied der HBO-Familie für mehr als 20 Jahre. Während die Welt sein enormes Talent als Künstler kannte, kannten wir Michael als einen Freund, der von allen geschätzt wurde, die mit ihm arbeiteten. Wir senden unser aufrichtiges Beileid an seine Familie für diesen unüberwindbaren Verlust.“.

Michael K. Williams tot: Battlefield 2042 und The Wire-Schauspieler verstorben – Todesursache ist unklar

Woran Michael K. Williams verstorben ist, ist bislang unklar. Einem Bericht der New York Post ist eine Überdosis Heroin allerdings nicht auszuschließen. Polizei-Quellen zufolge habe man auf dem Küchentisch etwas gefunden, was Heroin sein könnte. Ein offizielles Statement gibt es dazu allerdings noch nicht.

Williams ist derzeit für den Emmy als bester Nebendarsteller für die Rolle als Montrose Freeman in Lovecraft Country nominiert. In der Gaming-Szene trat er zuletzt als Irish auf, der in Battlefield 2042 spielbar sein wird. In dieser Rolle trat er auch im Kurzfilm Exodus auf, mit dem der Charakter angekündigt wurde. Fans werden ihn für diese und viele weitere Rollen in Erinnerung behalten.

Rubriklistenbild: © dpa: Chris Pizzello (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare