Microsoft präsentiert zahlreiche Neuerungen

  • Roberto Quentin
    VonRoberto Quentin
    schließen

Während wir uns für die Präsentation des Releases und der Preise bereitmachen, versorgt uns Microsoft weiterhin mit News zur Xbox und dem kostenpflichtigen Spiele-Abo Xbox Game Pass.

Zuletzt erfreute der Konzern mit der Mitteilung, dass der Multiplayer von Halo Infinite kostenlos sein wird. Xbox Game Pass sollte nach letzten Gerüchten offenbar umbenannt werden, doch das erwies sich als Falschmeldung. Ging man vor wenigen Tagen noch davon aus, dass die Bezeichnung Xbox verschwinden würde, so stellte sich nun heraus, dass die Änderung rein kosmetischer Natur ist.

Microsoft hat lediglich das Logo überarbeitet und die doppelte Bezeichnung gestrichen. Das neue Logo zeigt nun das Xbox-Zeichen und den Text „Game Pass“, Xbox wurde als Text gestrichen. In einem Tweet gaben die Macher zahlreiche witzige Gründe an, warum das Logo verändert wurde. Dieses Detail sorgte für viel Aufsehen, schließlich möchte Microsoft seinen Spiele-Abo-Dienst zukünftig verstärkt in den Mittelpunkt rücken.

Neue Strategie in Redmond

Microsoft hatte im Jahr 2009 damit begonnen, den Erfolg der zahlreichen Apple Stores mit einer Kette von einzelnen Einzelhandelsgeschäften nachzuahmen. Foto: Dan Himbrechts/AAP FILE/dpa

Die Xbox hatte in den bereits stattgefundenen Duellen, um die Vorherrschaft in der Gunst der Gamer, dreimal den Kürzeren gezogen. Möglicherweise war das mit ausschlaggebend dafür, dass sich Microsoft dazu entschlossen hat seinen Fokus zu verändern. Wie wir jetzt aus Statements wissen, möchte man die neue Xbox Series X als Teil eines Gaming-Ökosystems positionieren. Alle neuen Spiele werden sofort bei Xbox Game Pass erhältlich sein. Das kostenpflichtige Spiele-Abo soll, wenn es nach dem Willen seiner Besitzer geht, zu einem Netflix für Games ausgebaut werden. Die Konsole selbst sieht man in Redmond nur noch als einen Bestandteil des großen Ganzen.

Daher wurde auch die Spiele-Strategie geändert. Den Kampf um Exklusivtitel haben die Amerikaner offenbar bereits verloren gegeben. Trotzdem setzen die Publisher große Hoffnungen auf das neue Abenteuer des Master Chiefs. Schließlich sorgte die letzte Ausgabe von Halo für ziemliche Enttäuschung. Der Cliffhanger am Ende machte Halo 5 zu einem Kandidaten für die Liste jener Videospiele, die uns bisher am meisten enttäuscht hatten. Konkurrent Sony setzt mit seiner PlayStation 5 immer noch darauf, möglichst breitenwirksame Games für sich alleine zu bekommen. Ich bin gespannt, wie dieser Kampf der Systeme ausgehen wird.

Ein neues Design für die Verpackungen der Games

Wenig Freude hatten die Xbox-Series X-Fans bisher mit dem Design der Spiele-Verpackungen. Microsoft hat sich die Kritik offenbar zu Herzen genommen. Mittlerweile hat man die Aufmachung der Verpackung geändert und das Motiv stärker in den Vordergrund gerückt. Die schnelle Reaktion des Konsolenherstellers zeigt, dass sie zum Start der Xbox Series X alles richtig machen möchten. Bisher prangte das Logo „Xbox Series X Enhanced“ sehr prominent auf der Frontseite der Verpackungen. Das wirkte störend. Nach anhaltender Kritik vonseiten der Gamer zeigte man sich in Redmond einsichtig und rückte das Motiv nach vorne. Vor kurzem präsentierte Microsoft das neue Design. Dort findet man jetzt das „Xbox Series X Enhanced“ Logo auf der Rückseite. Prompt kassierte das veränderte Design positives Feedback. Lediglich die Ähnlichkeit mit den Spielverpackungen der Xbox One wird von einigen Kritikern jetzt noch als problematisch bewertet.

Der Xbox-One-Store rüstet auf

Microsoft setzt wohl alles auf die Xbox Series X

Apropos Xbox One, auch das Design deren Store wird geändert, gleichzeitig dürfen wir uns über neue Features freuen. Fans können die neue Optik seit dem 5. August bereits bewundern. Die Änderungen werden allerdings schrittweise ausgespielt. Zunächst sind nur die Teilnehmer am Insider-Programm dran, im Herbst folgen dann alle anderen Anwender. Der neue Store soll darüber hinaus auch noch ein Performance-Update erhalten, das den Benutzern eine bessere Nutzererfahrung und viele neue Funktionen bieten wird. Die Navigation durch die Angebote wird laut Aussage von Microsoft schneller und einfacher funktionieren. Die neue Version soll die Seiten doppelt so schnell laden, wie die alte Version. Das neue Navigationssystem zielt darauf ab, sich einfacher als bisher zwischen Übersichts- und Detailseiten zu bewegen. Sogar die Suchfunktion erhält ein Update. Dieses betrifft vor allem die Filter, die eine schnellere Produktsuche garantieren sollen. Daneben wurden auch der Einkaufwagen und die Wunschliste überarbeitet.

Damit macht sich Microsoft bereit auf das Gaming-Duell des Jahres. Experten gehen davon aus, dass sowohl die Xbox Series X, als auch die PlayStation 5 Ende November dieses Jahres in die Läden kommen werden. Dann werden wir sehen, welche neue Next-Gen-Konsole das Herz der Gamer erobern wird. Alles, was jetzt noch fehlt, ist ein genaues Datum und der Preis. Dann kann der Kampf der Giganten beginnen.

Rubriklistenbild: © Microsoft

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

MontanaBlack: Twitch-Streamer gebanned – „Und was stimmt nicht?“
MontanaBlack: Twitch-Streamer gebanned – „Und was stimmt nicht?“
MontanaBlack: Twitch-Streamer gebanned – „Und was stimmt nicht?“
MontanaBlack: Freundin-Leak – Twitch-Streamer wütend über TikTok-Video
MontanaBlack: Freundin-Leak – Twitch-Streamer wütend über TikTok-Video
MontanaBlack: Freundin-Leak – Twitch-Streamer wütend über TikTok-Video
xQc: Streamer gebannt – Zu viel Olympia sorgt für Sperre des Twitch-Stars
xQc: Streamer gebannt – Zu viel Olympia sorgt für Sperre des Twitch-Stars
xQc: Streamer gebannt – Zu viel Olympia sorgt für Sperre des Twitch-Stars
PS5 kaufen: Doppel-Nachschub bei MediaMarkt – Heute schon wieder neue Konsolen
PS5 kaufen: Doppel-Nachschub bei MediaMarkt – Heute schon wieder neue Konsolen
PS5 kaufen: Doppel-Nachschub bei MediaMarkt – Heute schon wieder neue Konsolen

Kommentare