1. ingame
  2. Gaming News

MontanaBlack über Flüchtlinge: „Wenn du kriminell wirst, dann zurück in dein Land“

Erstellt:

Von: Daniel Neubert, Josh Großmann

Auf Twitch hat MontanaBlack erneut zu einem politischen Thema Position bezogen. Der Influencer kommentierte im Stream die deutsche Flüchtlingspolitik.

Buxtehude – Auf Twitch ist Marcel Eris unter dem Namen MontanaBlack bekannt geworden. Der Influencer ist einer der reichweitenstärksten deutschen Streamer und zeigt auf der Streaming-Plattform von Amazon Spiele oder kommentiert verschiedene Videos aus dem Internet. In der Kategorie „Just Chatting“ antwortet der 35-jährige auf Fragen seiner Zuschauer*innen und spricht frei über alle Themen, die ihm in den Sinn kommen. Dabei kommt es häufig vor, dass der Streamer seine Ansichten in langen Monologen mit seinem Publikum teilt.

Vollständiger NameMarcel Thomas Andreas Eris
Bekannt alsMontanaBlack
Geburtstag02. März 1988
GeburtsortBuxtehude
Abonnenten auf YouTube2.900.000 (Stand Januar 2023)
Follower auf Twitch4.800.000 (Stand Januar 2023)

MontanaBlack äußert sich im Twitch-Stream zur Flüchtlingspolitik

Was ist passiert? Auf Twitch gibt MontanaBlack regelmäßig seine Meinung zu verschiedenen Themen wieder. In seinen „Real Talks“ spricht er beispielsweise häufig über Geld oder die deutsche Twitch-Szene. Immer wieder äußert sich der Streamer jedoch auch zu gesellschaftlichen oder politischen Themen.

MontanaBlack redet im Livestream bei Twitch über Beziehungen
MontanaBlack über Flüchtlinge: „Wer das als rechtes Gedankengut abstempelt, kann mich am Arsch lecken“ © Twitch(MontanaBlack)

Eris ist mit seinen Aussagen dabei in Vergangenheit oft angeeckt und hat häufig in einer breiten Öffentlichkeit Kritik und Widerspruch geerntet. Auch mit seinen Twitter-Posts sorgte MontanaBlack bereits für Empörung. In einem seiner neusten Streams positionierte sich der Influencer aus Buxtehude nun zur Kriminalität von Flüchtlingen in Deutschland.

„Wenn du dich nicht benimmst, kriminell wirst, deine Absicht nicht ist, mit ehrlicher Arbeit dein Geld zu verdienen und du wirst kriminell – schwer kriminell – dann ganz einfach zurück in dein Land, wo du hergekommen bist, weil hier hast du dein Anrecht auf ein gutes Leben verwirkt. Und es ist mir in dem Fall auch vollkommen egal, ob da Krieg bei dir im Land ist oder politisch nicht alles in Ordnung – du hast hier die Chance bekommen, bist schwer kriminell geworden, du hast deine Chance verwehrt, Tschüss. Und wer das als rechtes Gedankengut abstempelt, der kann mich dann am Arsch lecken, weil ich weiß es besser.“

MontanaBlack auf Twitch

Wie reagiert die Community auf die Aussage von MontanaBlack? Die Kommentare unter dem Videobeitrag von MontanaBlack auf TikTok erntet der Streamer in erster Linie Zustimmung von seiner Community. In der Kommentarspalte finden sich kaum Nutzer, die die Meinung des Twitch-Streamers kritisch kommentieren oder anfechten.

Einordnung zur Kriminalität von zugewanderten Menschen in Deutschland

2021 wurden in Deutschland insgesamt 1.892.003 Tatverdächtige erfasst, davon 229.698 zugewanderte. Das sind insgesamt nur 12 % aller erfassten Tatverdächtigen. Zieht man jedoch die Tatverdächtigen im Bereich ausländerrechtliche Verstöße (wie etwa illegale Einreise oder Aufenthalt) ab, liegt der Anteil an zugewanderten Menschen an der Allgemeinkriminalität bei nur noch 7 %. Ob jemand straffällig wird, hängt von vielen Faktoren ab, unter denen Herkunft und Kultur nur eine untergeordnete Rolle spielen. 2021 ist die Kriminalität in Deutschland erneut gesunken, ebenso wie der Anteil an Zugewanderten unter den Tatverdächtigen. Für weitere Informationen zum Thema empfehlen wir den Faktencheck der UNO-Flüchtlingshilfe, sowie einen ausführlichen Artikel zum Thema Migration und Kriminalität der Bundeszentrale für politische Bildung.

Kontroversen um MontanaBlack: Egal ob er sich zum Gendern äußert oder NFTs verkauft, auf denen Hakenkreuze zu sehen waren – der Influencer aus Buxtehude sorgt mit seinen Statements und Aktionen oft für Kritik und Diskussionen. Trotzdem führt MontanaBlack noch immer die Liste der größten deutschen Twitch-Streamer an. Seiner Popularität scheine seine Statements nicht zu schaden.

Auch interessant