1. ingame
  2. Gaming News

Effektivität und Flexibilität vereint – MSI denkt mobiles Arbeiten neu

Erstellt:

Von: Janik Boeck

Kommentare

Flexibilität beim Arbeiten ist wichtig. Damit das nicht auf Kosten der Effektivität passiert, hat sich MSI etwas besonders ausgedacht. So geht mobiles Arbeiten.

Taipeh, Taiwan – Das Home Office hat sich inzwischen im Arbeitsalltag etabliert. Von Zuhause aus arbeiten ist längst kein Zeichen für technologische Überlegenheit mehr. Doch was, wenn man beim Arbeiten mobil sein will? Um das mobile Arbeiten zu erleichtern, hat sich MSI etwas ganz besonders ausgedacht und Produktivität und Flexibilität in einer leistungsstarken Produktreihe vereint.

UnternehmenMicro-Star International (MSI)
GründungAugust 1986, Taipeh, Taiwan
HauptsitzZhonghe, Taipeh, Taiwan
Umsatz4,9 Milliarden USD (2020)
GründerJoseph Hsu, Jeans Huang, Kenny Yu, Henry Lu, Wentong Lin

Mobiles Arbeiten mit MSI – Flexibilität und Arbeitskomfort in einem

Das sind die All-in-One-PCs von MSI: Wer beim Arbeiten flexibel sein möchte, ohne Effizienz und Produktivität zu gefährden, ist im Büroalltag auf optimale Technik angewiesen. MSI hat daher eine Reihe All-in-One-PCs entwickelt, die Arbeitskomfort in den Vordergrund stellen, ohne dabei Flexibilität zu vernachlässigen. Damit wird das „Home Office Deluxe“-Angebot von MSI* um einige starke PCs erweitert.

Der MSI PRO AP241Z
Der MSI PRO AP241Z ist einer von vielen All-in-One-PCs © Micro Star International (Montage=

Deshalb überzeugen die All-in-One-PCs von MSI: Die All-in-One-PCs von MSI haben einen entscheidenden Faktor, der für sie spricht und sie gegenüber Laptops hervorhebt. Die PCs haben im Schnitt eine größere Bildfläche. Dadurch lassen sich beispielsweise wichtige Tabellen besser überblicken. Außerdem sind die Monitore der All-in-One-PCs in einer Höhe angebracht, die ergonomischer ist. Dadurch fördern sie eine gesunde Haltung beim Arbeiten. Durch die simple Montage sind sie bei Arbeitsplatz-Umzügen trotzdem deutlich leichter zu handhaben als Tower-PCs.

Mobiles Arbeiten mit MSI – All-in-One-PCs der PRO Serie für optimales Arbeiten

All-in-One-PCs der PRO Serie: Die All-in-One-PCs von MSI gibt es in zwei verschiedenen Preissegmenten. Die Geräte im eher niedrigen Preissegment bieten alle grundlegenden Funktionen, die man sich beim mobilen Arbeiten wünschen kann. Die Rechner sind lautlos, haben ein 10-Punkt-Touch-System und bieten die Möglichkeit, weitere Bildschirme anzuschließen.

Diese All-in-One-PCs von MSI lassen sich ganz normal auf dem Tisch platzieren. Der PRO 16 Flex lässt sich aber auch kippbar an der Wand oder unter Regalen befestigen. Dabei ist das Gerät auch kopfüber voll einsatzfähig. Vollständig eingeklappt lässt sich dieser PC auch als großes Tablet verwenden.

Der Pro 16 Flex von MSI aus zwei Ansichten
MSI: All-in-One-PCs Pro 16 Flex © MSI (Montage)

Außerdem verfügt die PRO Serie von MSI über zwei weitere Modelle. Diese überzeugen ebenfalls durch maximalen Komfort. Beide verfügen über einen 24-Zoll-Bildschirm. Das Modell AP241Z kommt außerdem mit einem vorinstallierten Windows 11 Home daher.

Der wichtigste Unterschied zwischen den beiden Modellen: Der MSI PRO AP241Z 5M basiert auf AMD-Technologie, der MSI PRO AP241 11M verfügt hingegen über einen Intel-Prozessor. Die AMD-CPUs des erstgenannten Modells entstammen der 5000er-Reihe und können durch absolute Leistungsstärke überzeugen. Die Grafikkarte des Modells entstammt der „AMD Radeon“-Reihe.

Der MSI PRO AP241 11M beinhaltet einen Intel Core i7 Prozessor der 11. Generation und muss sich daher nicht verstecken. Auch dieser Prozessor überzeugt durch Top-Leistung, auch bei mehreren laufenden Anwendungen.

Mobiles Arbeiten mit MSI – All-in-One-PCs der Modern Serie

All-in-One-PCs der Modern Serie: Wem die PRO Serie nicht zusagt, dürfte die zweite Produktreihe gefallen. Diese All-in-One-PCs von MSI überzeugen unter anderem durch einfache Wartung und simple Montage. Beispielsweise lassen sich externe SSD-Festplatten kinderleicht austauschen. Diese All-in-One-PCs fallen ins mittlere Preissegment und teilen sich in vier Modelle auf, die sich vor allem durch zwei Merkmale unterscheiden.

Die All-in-One-PCs Modern AM271 und Modern AM271P überzeugen durch einen Bildschirm mit 27 Zoll Bildschirmdiagonale. Hier lassen sich problemlos auch komplexe Tabellen übersichtlich darstellen – ohne ständiges Scrollen. Das Modell AM271P von MSI verfügt außerdem über einen verstellbaren Standfuß. So lässt sich der All-in-One-PC bequem für eine gesunde Haltung ausrichten und sorgt für maximalen Komfort bei der Arbeit.

Die Modelle Modern AM241P und Modern AM242P kommen mit einem 24-Zoll-Bildschirm daher. Sie sind dadurch etwas kompakter, verfügen aber über einen verstellbaren Fuß. So lassen auch sie sich optimal für eine gesunde Haltung beim Arbeiten anpassen. Diese Modelle verfügen außerdem über eine Webcam. Beim Modern AM242P ist sie in das Gerät integriert, wohingegen sie beim Modern AM241P im Lieferumfang enthalten ist. Entpsrechend lässt sie sich bei diesem Modell deinstallieren.

Der All-in-One-PC Modern AM242P 11M von MSI
MSI: All-in-One-PCs Modern AM242P 11M © MSI (Montage)

Über die eingebaute Webcam sind Meetings beim mobilen Arbeiten kein Problem mehr. Das integrierte MSI Center Sound Tune filtert dabei sogar lästige Störgeräusche heraus, um für einen flüssigen Ablauf zu sorgen. Durch die Anti-Flicker-Technologie von MSI flackert das Display der All-in-One-PCs außerdem weniger, was die Augen bei längerem Arbeiten vor Ermüdung schützt. Die 5-Wege Taste für eine einfache OSD-Kontrolle sorgt außerdem für maximalen Komfort bei der Bedienung des All-in-One-PCs.

Bei so vielen guten Argumenten fällt die Entscheidung sicher nicht leicht. Fakt ist aber, dass alle All-in-One-PCs von MSI eine Klasse für sich sind und ganz spezifisch die Bedürfnisse der Kund*innen in den Vordergrund rücken. Sollte bei den bisher genannten Modellen wider erwarten doch noch nicht der richtige PC dabei sein, lohnt sich ein Blick in die aktuellen Angebote rund ums Thema „Modernes Arbeiten“ bei MSI.*ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare