Murdered - Soul Suspect: Unvorstellbares Ende?

  • INGAME Redaktion
    VonINGAME Redaktion
    schließen

Square Enix versucht sich im Detektiv-Milieu mit ihrem kommenden Titel Murdered: Soul Suspect, der laut dem Entwickler eine finale Wendung bietet, die angeblich so unvorstellbar ist, dass die Spieler sie niemals erraten werden – sofern sich  niemand die Freiheit nimmt, und einen Spoiler ins Netz stellt.

In einem Interview sprach Matt Brunner, CEO von Airtight Game, über das Ende: "Sofern man keinen Spoiler zu Gesicht bekommt, gibt es keine Möglichkeit, das finale Element – also den finalen Twist – schon vorher herauszufinden." Wie er selbst sagt, wäre er sogar bereit Geld darauf zu setzen.

Der Autor des Spiels Doug Van Horne fügte hinzu: "Es ist wirklich interessant, ein Mysterium aufzubauen. Man versucht immer wieder, es in verschiedene Schichten zu unterteilen. Mit jedem aufgedeckten Geheimnis könnte es jemand herausfinden. Einige Spieler werden vielleicht erst am Ende dahinterkommen, andere vielleicht kurz vor dem Ende." Die Spieler sollen etwas zum nachdenken haben, die richtige, gute Mischung zu finden liege dabei in der Hand der Entwickler.

Wer sich näher über Murdered: Soul Suspect informieren möchte, für den haben wir unser Special mit Interview parat. Allen anderen sei der 6. Juni 2014 nahegelegt, denn dann erscheint das Spiel für Xbox 360, PlayStation 3, PC, Xbox One und PlayStation 4.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare