+
Streamer sammeln für Buschfeuer-Drama in Australien. So reagiert Twitch

Brandgefährlich!

Streamer sammeln für Buschfeuer-Drama in Australien. So reagiert Twitch

Das Buschfeuerdrama in Australien hat einen neuen Höhepunkt erreicht. Ein Drittel des Landes stehen bereits in Flammen. Nun sammeln bekannte Streamer Geld.

  • Großbrand in Australien raubt Tausenden von Menschen ihre Heimat. 
  • Gaming-Community ruft mit allen Mitteln zum Spendenaufruf auf.
  • Neue Inhalte für bekannte Spiele – Erlös kommt den Opfern zugute.

Buschfeuer in Australien halten weiter an – Tragödie sorgt für Betroffenheit

Erst kürzlich erlebte Australien ein Unglück, dass seinesgleichen sucht. In offiziellen Medienberichten ist von den wohl schlimmsten und nicht minder brutalsten Brände in der Geschichte des Landes die Rede. Über 16 Millionen HektarLand brannten bereits nieder. Mindestens 25 Menschen ließen dabei bereits ihr Leben. Jetzt wollen viele Streamer den Australiern in ihrer Not helfen.

Insgesamt sind über 200 Brände im ganzen Land aktiv gewesen, wovon alleine 136 im Bundesstaat New South Wales stattfanden. Tausende von Menschen mussten fliehen und über 1.500 Gebäude hatte das Feuer niedergebrannt. Schätzungsweise eine halbe Milliarde Tiere wurden bereits im Inferno getötet. Eine Tragödie, die überall auf der Welt für Betroffenheit sorgt – selbst bei vermeintlich Unbeteiligten.

Weltbekannte Gamer rufen zum Spenden auf

Menschen von überall auf der Welt schlossen sich zusammen, um den Notleidenden zu helfen, wieder auf die Beine zu kommen. Auch bekannte Streamer, Gamer und Entwickler aus der gesamten Welt wollen etwas gegen die chaotischen Zustände in Australien unternehmen. Darunter befinden sich unter anderem weltweit bekannte Gesichter wie Pokimane, Dakotaz und Dr Lupo. Durch ihre Größe im Internet helfen diese, das Bewusstsein zur Thematik im Internet zu verbreiten und schaffen es somit, viele helfende Hände zu gewinnen. Doch auch Doch auch Spendengelder fließen in rauen Mengen.

Die australische Streamer-Gruppe The Click Crew veranstaltete kurzerhand einen Wohltätigkeits-Stream für die Opfer der Buschfeuer und hatte bereits nach der Hälfte ihres 36 Stunden Streams 250.000 US-Dollar an Spenden für die Feuerwehr vor Ort gesammelt. Auch die bekennende Gamerin und Internet-Persönlichkeit Dakotaz beteiligte sich mit einer beachtlichen Summe von 20.000 US-Dollar. Wohltätigkeitsgruppen im Gaming Bereich wie "Aid Australia" oder "GenerOZity" haben ebenfalls tausende von Dollar im gesamten Land gesammelt.  Die YouTuber Mistfits brachten sogar in Kooperation mit "Gamer Aid" ein Rettungshemd zum Verkauf heraus, wobei die Einnahmen dabei als direkte Spenden gelten. 

Doch das war längst nicht alles, auch Pokimane, welche erst kürzlich durch einen Skandal vor laufender Kamera aufgefallen ist, rief ihre millionenfache Fangemeinde zusammen, um zu spenden. Dr. Lupo teilte sämtliche Streams, um möglichst viele Menschen zu erreichen. Gamer auf der ganzen Welt schließen sich zusammen, um der Buschfeuer-Katastrophe entgegenzutreten.

Nach Buschfeuern: Entwickler sammeln Spenden mit neuen Gaming-Inhalten

Viele Entwicklerteams gründeten zudem ihre eigenen Spendenkampagnen.  Auch hat die Spielerschaft wie auch Entwickler dazu aufgerufen spezielle In-Game Skins zu kaufen, deren Erlös ebenfalls an die Wohltätigkeitsorganisationen gespendet wird. Die Overwatch-Community forderte Blizzard ebenfalls auf, Wohltätigkeits-Skins für die Helden im Spiel herauszubringen. 

Nach den Buschfeuern, die inzwischen bereits mehrere Wochen andauern ist außerdem die Rainbow Six Siege-Community an Ubisoft herangetreten und hat gebeten, dasselbe für die Operator Mozzie und Gridlock zu tun. Kaum verwunderlich, denn bereits in der Vergangenheit kamen Erlöse für Mozzie-Skins Feuerwehrkräften in aller Welt zugute. Auch Fortnite-Entwickler Epic Games wurde gebeten, sich der Idee anzuschließen und finanzielle Unterstützung zu leisten.

Streamerin Pokimane verdeutlicht wie wichtig eine Spende ist

Twitch-Star Imane "Pokimane" Anys teilte zudem eine Reihe von Bildern, in denen deutlich wird, wie groß das Ausmaß der Tragödie letzten Endes doch ist. Diese zeigen Mitglieder der Feuerwehr beim verzweifelten Versuch, der Katastrophe Herr zu werden. Auch ein Känguruh, das dem flammenden Inferno entflieht, ist zu sehen. 

Laut der NSW RFS - der freiwilligen Feuerwehrbehörde, gibt es alleine im Zentralstaat immer noch mehr als 100 verschiedene Brände.  Das australische Rote Kreuz wie auch die Salvation Army sammeln derzeit noch Spenden, um weiterhin die Betroffenen zu unterstützen. Wenn auch ihr spenden möchtet, könnt ihr das direkt über die beiden einheimischen Organisationen tun.

Leider passieren auf Twitch auch oft sehr unschöne Dinge. Die Streamerin Peachachoo hat sich nun über Sexismus auf Twitch geäußert. Einen Streamer hat sie dabei besonders ins Auge gefasst. Ein anderer Content Creator kugelte sich vor laufenden Kameras den Arm aus – ein schockierender Anblick!

Ein neues Spiel erklimmt momentan die Twitch-Charts und Dr. Disrespect ist bereits nach kürzester Zeit süchtig. Als Pokimane einen Dating-Simulator spielte, zog sich ihr Spielcharakter plötzlich aus. Ihre Reaktion zu dem Vorfall ist einmalig.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

WoW Classic: Alle Flugpunkte der Horde und Allianz im Überblick mit Bildern

WoW Classic: Alle Flugpunkte der Horde und Allianz im Überblick mit Bildern

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

Kommentare