Need for Speed Payback: Blick auf die Karte offenbart die enorme Größe

  • INGAME Redaktion
    VonINGAME Redaktion
    schließen

Größte Open-World der NFS-Reihe

Electronic Arts und Ghost Games veröffentlichten die Weltkarte von Need for Speed Payback, die bisher größte des Franchise. Die Karte von "Fortune Valley" ist in verschiedene Bereiche unterteilt: Silver Rock, Liberty Desert, Marshall Observatory und Silver Canyon. So wird mit verschiedenen Terrains, wie Berglandschaften, Wüsten und der Stadt Silver Rock für Abwechslung gesorgt.

All diese Zonen beherbergen verschiedene Wahrzeichen, Events, Sammelobjekte und Geheimnisse. Laut Electronic Arts habe man in Need For Speed Payback "Immer viel zu tun", also haben sie der Langeweile direkt einen Strich durch die Rechnung gezogen.

Quelle:EA

Was gibt es alles?

Ihr könnt unter anderem nach Autowracks suchen, welche überall auf der Karte verstreut sind und diese wieder aufmotzen. Außerdem gibt es zahlreiche Driftzonen auf denen ihr euch ordentlich austoben könnt. In den Speed-Trap Rennen drückt ihr ordentlich auf das Gaspedal, die Zonen dafür sind in den Canyons zu finden.

In den Wüsten von "Fortune Valley" solltet ihr aber auf Köderkisten Acht geben. Denn diese führen, wenn sie ausgelöst werden dazu, dass ihr die Cops direkt an euch kleben habt und diese versuchen euch mit jedem Mittel von der Straße zu befördern.

Die Vielfalt an Möglichkeiten, die euch das Spiel bringt könnt ihr schon bald selbst austesten, denn Need For Speed Payback erscheint am 10. November für PC, PS4 und XBox One.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare