1. ingame
  2. Gaming News

„The Witcher 3“-Entwickler mit neuem Studio – Plant direkt AAA-Fantasy-Saga

Erstellt:

Von: Josh Großmann

Der ehemalige Game Director von The Witcher 3 kündigte die Gründung von Rebel Wolves an. Ein neues Studio, das bereits die erste düstere Fantasy-RPG-Saga plant.

Update vom 16. Februar, 15:20 Uhr: Das Gerücht hat sich bestätigt! Konrad Tomaszkiewicz war der Entwicklungsdirektor von The Witcher 3 und kündigte nun an, mit Rebel Wolves ein neues Startup-Studio an. Daran sollen Entwickler*innen beteiligt sein, die zuvor an The Witcher 3, Cyberpunk 2077, Thornebreaker und Shadow Warrior 2 gearbeitet hatten.

Das neue Spiel von Rebel Wolves soll der erste Teil einer storylastigen, düsteren Fantasy-RPG-Saga für Next-Gen-Konsolen und PC werden. Dabei legt Rebel Wolves besonderen Fokus auf eine gutgeschriebene Geschichte, die bewegen sollen. „Unser Ziel ist klar definiert: Unvergessliche Spiele machen, bewegende Geschichten erzählen und tiefe Gefühle hervorrufen. Das ist ehrgeizig – und ich bin froh, dass es ehrgeizig ist. Kunst braucht Ehrgeiz. Ich will nicht noch ein Spiel erschaffen. Ich möchte an Titeln arbeiten, die Menschen nicht vergessen“ sagte der Gründer bei der Ankündigung. Auch das erste Teaser-Bild zum neuen Spiel zeigte das Studio.

Rebel wolves promo art
„The Witcher 3“-Entwickler mit neuem Studio – AAA-Fantasy-Saga geplant © Rebel Wolves

Konrad Tomaszkiewicz dient dabei CEO von Rebel Wolves, die ihren Hauptsitz in Warschau haben. Jedoch werden die Mitarbeiter*innen von zu Hause aus arbeiten können. Das Studio soll dabei keinen „Trends und Zahlen hinterherjagen“ sondern unabhängig agieren. Es soll besonderer Wert auf das Wohlbefinden der Entwickler*innen gelegt werden.

CEOAdam Kiciński
ZentraleWarschau, Polen
Gründung1994
Umsatz521,2 Millionen PLN (2019)
GründerMarcin Iwiński, Michał Kiciński
MuttergesellschaftCD Projekt

Erstmeldung vom 16. Februar: Hamburg – CD Projekt RED ist als Entwickler von Spielen wie The Witcher 3 und Cyberpunk 2077 bei vielen Fans beliebt. Dass in einem solchen Studio eine Menge Talent stecken muss, sollte also klar sein. Nun ist geleakt geworden, dass am 16. Februar ein neues Entwickler-Studio an den Start gehen soll. Ex-Entwickler*innen von CD Projekt RED sollen sich als Rebel Wolves zusammengeschlossen haben und an einem düsteren Fantasy RPG arbeiten.

Neues Entwickler-Studio Rebel Wolves – Witcher-Konkurrenz auf Unreal Engine 5?

Das ist passiert: Im Gaming-Business ist Tom Henderson kein unbekannter Mensch. Immer wieder liefert er Vorab-Infos, die sich bewahrheiten. Seine Leaks sind meist also sehr präzise und oft eine verlässliche Quelle. Henderson kündigte an, dass am 16. Februar das neue Entwickler-Studio Rebel Wolves ihr Debüt machen soll. Dabei soll es sich um Ex-Mitarbeiter*innen von CD Projekt RED handeln, die an einem neuen Next-Gen Fantasy RPG auf Unreal Engine 5 arbeiten sollen. Das könnte ein echtes Konkurrenz-Produkt zu The Witcher 3 werden.

Das ist bekannt: Bisher ist keine der Informationen offiziell und genaues wird man erst nach der Ankündigung von Rebel Wolves sagen können. Ob sie den Titel preisgeben oder sogar schon Gameplay zeigen können, ist bisher ungewiss. Das neue Studio hat sich gegen starke Konkurrenz durchzusetzen, obwohl CD Projekt RED mit Cyberpunk 2077 eher schlechte Kritiken abgesahnt hat. Die neue Witcher-Konkurrenz sollte als Next-Gen-Titel auf PS5 und Xbox Series X/S verfügbar werden.

Neues Entwicklerstudio REBEL WOLFS – So reagieren die Fans auf den Leak

Das sagen die Fans: Eingefleischte CD Projekt RED Fans erfreuen sich an so ziemlich jedem ambitionierten Fantasy RPG. Unter den Kommentierenden finden sich einige, die sich auf die offizielle Ankündigung freuen. Die Fans hoffen, dass Rebel Wolves nicht die gleichen Fehler wie CD Projekt RED mit Cyberpunk 2077 machen und sich mehr auf die Qualität fokussieren. Ein Fan vermutet, dass er den neuen finsteren Fantasy RPG Titel erst in 10 Jahren in den Händen halten wird.

Geralt von Riva, CD Projekt Red Logo und ein wütender Wolf
Next-Gen Fantasy RPG geleakt – Ex-Witcher-Entwickler kündigen wohl neues Studio an © CD Projekt RED/Pexels (Montage)

Was genau die Ex-Entwickler*innen von CD Projekt RED in petto haben, ist vorher nicht abzuschätzen. Es bleibt die Hoffnung, dass mit Rebel Wolves die Entstehungsgeschichte eines neuen Sterns am Entwickler-Himmel beginnt. Bis dahin können sich RPG-Fans mit Sonys neustem Streich beruhigen. Horizon Forbidden West kommt gut bei Kritikern an.

Auch interessant