BECOME AS CHEATERS

NieR Automata: Letztes Geheimnis entdeckt? Fan findet noch unbekannten Cheat

  • Joost Rademacher
    vonJoost Rademacher
    schließen

Ist NieR Automata nun endgültig entschlüsselt? Ein Fan hat einen noch unbekannten Cheat entdeckt, der vom Entwickler Yoko Taro zwei Jahre vorher erwähnt wurde.

  • Vor zwei Jahren erklärte Creative Director Yoko Taro, dass das letzte große Geheimnis von NieR Automata noch versteckt sei.
  • Ein paar unermüdliche Fans haben jetzt einen Cheatcode entdeckt, der das Action-Rollenspiel völlig auf den Kopf stellt.
  • Währenddessen arbeitet Yoko Taro bereits an zwei neuen Projekten.

Osaka, Japan – Erinnert ihr euch noch an Cheats? Nein, nicht die Hacks, für die Kids heutzutage bei Fortnite gebannt werden. Wir reden hier noch von richtigen Cheatcodes, die ihr online oder in Zeitschriften finden musstet, um extra Items oder Modifikatoren freizuschalten. Heutzutage finden wir solche Cheats nur ausnahmsweise in Videospielen, aber Yoko Taro ist auch ein Ausnahme-Entwickler. Der Director sagte vor zwei Jahren, dass das letzte große Geheimnis von NieR Automata noch versteckt sei. Jetzt scheinen einige Fans dieses Geheimnis in Form eines Cheats entdeckt zu haben.

Release (Datum der Erstveröffentlichung)23. Februar 2017
Publisher (Herausgeber)Square Enix
SerieDrakengard/NieR
PlattformPS4, Xbox One, Microsoft Windows
EntwicklerPlatinum Games
GenreAction-Rollenspiel

NieR Automata: Per Cheat direkt zum Ende des Spiels

Es gibt reichlich zu entdecken in NieR Automata. Das Action-Rollenspiel hat 26 verschiedene Endsequenzen, mehr als 60 Nebenmissionen und einige Areale, die komplett unentdeckt bleiben können, wenn man nicht auf 100% spielen möchte. Und auch wenn das alles irgendwann von Fans entdeckt wurde, so prahlte Yoko Taro vor zwei Jahren noch in einem Interview, dass das letzte große Geheimnis des Spiels noch nicht entdeckt worden sei. Auf Twitter macht jetzt aber ein Video die Runde, in dem ein Fan vom Anfang des Spiels mithilfe eines Cheats direkt zum Ende springt.

Das Video stammt von Lance McDonald, der schon früher für interessante Inhalte zu Spielen wie NieR Automata oder Demon‘s Souls gesorgt hat. Der eigentliche Cheatcode wird im Video nicht gezeigt, aber wir sehen, wie er noch im Tutorial eine Reihe von Eingaben macht – und kurz später im Endbildschirm ist. So dürften Speedruns von NieR Automata jetzt in wenigen Minuten möglich sein. Andere Fans auf Twitter rasten darauf hin aus und fragen McDonald, wie er dieses Geheimnis entdeckt habe. Seinen Worten nach habe er den Cheat nach „mehreren hundert Stunden des Reverse Engineering“ entdeckt.

NieR Automata: Yoko Taro löst Geheimnis auf, arbeitet an zwei neuen Spielen

Auf das Video von Lance McDonald meldeten sich auch der offizielle Twitter-Account von NieR und Yoko Taro persönlich zu Wort und enthüllen den Cheat als das angekündigte letzte Geheimnis von NieR Automata. Viel Freizeit für Twitter dürfte der Creative Director der NieR- und Drakengard-Spiele aber nicht haben. In einem Livestream zum Jahresende haben Taro und Produzent Yosuke Saito von Square Enix angedeutet, bereits an zwei neuen Spielen zu arbeiten. Eins davon sei ein Spiel, das Yoko Taro und er offenbar schon seit langer Zeit machen wollte und das die beiden schon seit längerer Zeit planen.

Das andere Spiel allerdings hätte laut Yosuke Saito ein ziemlich beunruhigendes Konzept, das der Produzent eigentlich gar nicht erst bewilligen wollte. Es sei aber der Enthusiasmus und eine einstündige Präsentation von Yoko Taro gewesen, die ihn überzeugt hätten, an dem Konzept weiter zu arbeiten. Beunruhigende, teilweise verstörende Ideen und Geschichten sind eins der Markenzeichen von Yoko Taro, die in NieR Automata und Drakengard immer wieder zum Vorschein kommen.

NieR Automata: Fast vier Jahre nach Release – Versteckter Cheat bricht Speedruns

NieR Automata hat zwar die Verkaufserwartungen von Platinum Games und Square Enix übertroffen, aber für viele ist das Action-Rollenspiel immer noch ein Geheimtipp. Viele Fans hoffen deshalb weiterhin, dass das Spiel demnächst für einen Monat bei PS Plus verfügbar werden könnte. Bei den Spielen für PS Plus im Januar 2021 ist es allerdings nicht dabei. Auch der Entwickler miHoYo hat offenbar eine Vorliebe für das Spiel und scheint sogar Animationen aus NieR Automata für Genshin Impact geklaut zu haben.

Rubriklistenbild: © Platinum Games

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

MontanaBlack nicht im Mittelaltercamp – Ende der Streamer-Bromance mit Knossi?
MontanaBlack nicht im Mittelaltercamp – Ende der Streamer-Bromance mit Knossi?
MontanaBlack nicht im Mittelaltercamp – Ende der Streamer-Bromance mit Knossi?
Twitch-Streamer Reckful tot: Brief enthüllt schreckliches Geheimnis
Twitch-Streamer Reckful tot: Brief enthüllt schreckliches Geheimnis
Twitch-Streamer Reckful tot: Brief enthüllt schreckliches Geheimnis
Knossi: Liebes-Aus mit Lia? Vertrauensbruch von Freundin im Twitch-Live-Stream
Knossi: Liebes-Aus mit Lia? Vertrauensbruch von Freundin im Twitch-Live-Stream
Knossi: Liebes-Aus mit Lia? Vertrauensbruch von Freundin im Twitch-Live-Stream
PS5 kaufen: Neue Konsolen und der Nachschub – Sony-Statement zur aktuellen Lage
PS5 kaufen: Neue Konsolen und der Nachschub – Sony-Statement zur aktuellen Lage
PS5 kaufen: Neue Konsolen und der Nachschub – Sony-Statement zur aktuellen Lage

Kommentare