Wii U: Nintendo hat bezüglich Third-Parties zu langsam reagiert

  • INGAME Redaktion
    VonINGAME Redaktion
    schließen

Nintendo veröffentlicht im Herbst 2013 neue große Spiele auf ihrer Wii U und verleiht damit ihrer Konsole neuen Schwung. Um Dritthersteller hat sich Nintendo jedoch nur kläglich bemüht, sodass aktuell nur Ubisoft und Activision ein paar Spiele für die neue Konsole veröffentlichen werden. Pete Hines von Bethesda steht dem Thema etwas enttäuscht gegenüber und sagt ganz deutlich: "Für Nintendo ist der Zug abgefahren, um Dritthersteller für die Wii U zu gewinnen."

Während einer Talkrunde bei der englischsprachigen Onlineplattform GameTrailers lässt der Bethesda-Chef die Katze aus dem Sack: Nintendo sei die Ankündigung der Wii U bei anderen Spieleherstellern völlig falsch angegangen. "Die Konsole ist schon erschienen. Was man tun sollte, ist das, was Sony und Microsoft getan haben: Sie haben Studios wie uns frühzeitig einbezogen und mit uns gesprochen. Das heißt nicht, dass wir immer alle Antworten bekommen hätten, aber sie haben unsere Meinungen und Erfahrungen aus der Entwicklerperspektive eingeholt, um ihre Konsolen darauf abzustimmen."

Die Konsole im fertigen Zustand präsentieren und ohne Details verlangen, dass die Entwicklungsfirmen dafür neue Spiele raus bringen, funktioniert nicht. Auch die Fachleute brauchen Informationen zur Konsole und das alles muss in einem zeitlichen Rahmen passieren, bevor die Konsole vollendet wird, also in einer Design- und Konzeptphase.

Für die Wii U ist es jetzt jedoch zu spät noch weitere Titel von externen Entwicklern herauszubringen. Während Nintendo mit Ubisoft recht eng zusammengearbeitet hat, hat Bethesda keinerlei Angebote für die Entwicklung an Titeln für die Wii U erhalten. Hines bezweifelt, dass es in Zukunft dazu noch kommen wird.

offizielle Website: Nintendo

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare