1. ingame
  2. Gaming News

Nintendo schließt eShop für 3DS und Wii U – Das passiert jetzt

Erstellt:

Von: Josh Großmann

In 2023 soll der Nintendo eShop für 3DS und Wii U schließen. Damit verfällt auch eine ganze Bibliothek an Retro-Spielen. Das sollte den Fans Sorgen machen.

Kyoto, Japan – Eine Ära geht vorbei. Nintendo hat am 15. Februar angekündigt, dass die eShops von 3DS und Wii U in 2023 schließen sollen. Während sich viele Fans schon mit der Nintendo Switch vergnügen, sind noch einige auf den alten Nintendo-Konsolen unterwegs. Besonders Retro-Fans könnte die Entscheidung von Nintendo hart treffen.

Name des DienstesNintendo Switch Online
Monatliche Kosten3,99 €
AnbieterNintendo
KonsolenNintendo Switch
VorteileZugang zum Online-Multiplayer, Zugriff auf NES- und SNES-Spiele, Online-Speicher, exklusive Rabatte im Nintendo eShop
Aktive Mitgliedschaften26 Millionen Nutzer:innen (Stand September 2020)

Nintendo eShop für 3DS und Wii U – Dann sind die Läden geschlossen

Was ist passiert? In einem Blogpost von Nintendo vom 15. Februar erklärte der Videospiel-Gigant aus Kyoto, dass die eShops von 3DS und Wii U Ende März 2023 schließen sollen. Damit soll es unmöglich werden, weitere Einkäufe im eShop zu tätigen. Mit der Schließung bleiben eure gekauften Inhalte erhalten und ihr könnt eure Einkäufe einschließlich DLC immer wieder herunterladen. Zwar ist noch ein ganzes Jahr Zeit, bis die letzte Tür ins Schloss fällt, doch die Auswirkungen zeigen sich schon etwas früher.

Das passiert jetzt: Ab dem 23. Mai 2022 – also schon in diesem Jahr – können Nutzer*innen kein Guthaben mehr via Kreditkarte auf das eShop-Konto der Wii U und des Nintendo 3DS zu laden. Ab dem 29. August 2022 werden auch keine Nintendo eShop Cards mehr akzeptiert. Wer also noch eine Guthaben-Karte zu Hause hat, sollte sie bis Ende August genutzt haben.

Nintendo Switch und Nintendo 3DS durchstrichen. Darüber das Logo des Nintendo eShops
Nintendo schließt eShop für 3DS und Wii U – Das passiert jetzt © Nintendo (Montage)

Guthaben übertragen: Wenn ihr euer ungenutztes Guthaben auf der Wii U oder dem 3DS auf euer Switch-Konto übertragen wollt, sollte dies kein Problem sein. Ihr müsst nur eure Nintendo Network ID mit eurem Nintendo Switch Online Account verbinden, den ihr auf der Switch nutzt. Solltet ihr noch Codes für Spiele und andere Software haben, solltet ihr sie bis Ende März 2023 noch einlösen können.

Nintendo eShop für 3DS und Wii U – Retro-Gamer müssen um Verfügbarkeit bangen

Warum passiert das? Nintendo selbst meint, dass das „Teil des natürlichen Lebenslaufs eines Produktes“ sei. Und damit hat der Spieleentwickler aus Kyoto nicht Unrecht. Die Wii U ist zehn Jahre alt und der 3DS sogar schon elf. Es war nur eine Frage der Zeit, bis dieser Schritt erfolgen würde.

Das ist die Sorge: Mit der Schließung der eShops für Wii U und 3DS schließt Nintendo gleichzeitig eine große Bibliothek an Retro-Spielen. Auf der Nintendo Switch sind bisher nur 130 Titel im Abo-Modell von Nintendo verfügbar. Nintendo erntete harte Kritik zum Nintendo Switch Online Erweiterungspaket. Im Blogpost hatte Nintendo vorerst die Ankündigung. „Wir haben derzeit keine Pläne, Retro-Inhalte auf anderen Wegen anzubieten“, so Kotaku.

Kurz nach der Veröffentlichung des Kotaku-Artikels soll Nintendo diesen Teil aus den FAQ gelöscht haben und nun kommen einige Fragen auf. Ob Nintendo jetzt doch Pläne für Retro-Games hat oder sie weiterhin ausschließlich über die Nintendo Switch Online Mitgliedschaft anbietet, bleibt vorerst ungewiss. Erst bei der letzten Nintendo Direct wurde die Hoffnung auf Mario Kart 9 zerschmettert.  

Auch interessant